Silvesterkapelle Überlingen

60km Fahrradtour entlang dem Bodensee von Salem über Birnau, Überlingen und Sipplingen bis nach Bodman

Fahrradtour
Dauer: 60km | ca. 8h (ohne e-Bikes!!)
Highlights: wunderschöne Fahrradtour entlang dem Bodensee bzw. Überlinger See, Wallfahrtskirche Birnau, Promenade Überlingen, Sipplingen, Bodman-Ludwigshafen, Bodman

Reisebericht, Tipps und Sehenswürdigkeiten

Für heute haben wir uns einiges vorgenommen. Mit unseren Uralt-Fahrrädern wollen wir, beginnend vom Schlosssee in Salem über Birnau, Überlingen und Sipplingen bis nach Bodman fahren.

Start der Fahrradtour im Erholungsort Salem

Das Wetter ist heute besonders traumhaft. Wir beginnen unsere Tour am wunderschönen Schlosssee in Salem. Das Parken ist hier kostenfrei problemlos den ganzen Tag über möglich.

Vom Schlosssee aus verlassen wir Salem-Mimmenhausen. Zu unserer rechten erscheint nun der Bifangweiher. Hier treffen sich insbesondere im Frühling alle möglichen Vögel, die aus dem Süden zurückgekehrt sind. Zu unserer linken erscheint kurze Zeit später der Killenweiher. Eine Tour um den Killenweiher ist übrigens insbesondere in den Sommermonaten sehr zu empfehlen, wenn die Pfingstrosen sich auf dem Killenweiher ausbreiten und für einen ganz besonderen Flair sorgen.

Schloss Maurach & Wallfahrtskirche Birnau

Wir fahren zunächst über Uhldingen-Mühlhofen, bis wir schließlich in Birnau unten am Bodensee ankommen. Wir legen einen kurzen Stop ein und genießen zu unserer linken den Blick auf den See und zu unserer rechten den Blick auf die Wallfahrtskirche Birnau.

In Birnau erwartet dich neben der bekannten Wallfahrtskirche Birnau (entdecke hier den schönsten Sonnenuntergang am Bodensee an der Wallfahrtskirche Birnau) auf dieser Strecke auch das Bodensee Schloss Maurach direkt am See.

Das Schloss Maurach liegt unter der Trägerschaft der L-Bank und des Zisterzienser-Priorats zu Birnau direkt am malerischen Ufer des Bodensees, zwischen Überlingen und Meersburg, unterhalb der Wallfahrtskirche Birnau. Das Anwesen mit seiner über 850 Jahre alten Geschichte wird heute als Bildungszentrum genutzt.

Wir nehmen den Weg rechts am Schloss Maurach vorbei und genießen den Blick auf die Wallfahrtskirche Birnau. Direkt hinter dem Weg begegnen wir zwei Eidechsen, die gerade mitten auf dem Radweg ihren “Kampf” ausüben. Der Blick von hier unten auf die Wallfahrtskirche ist übrigens auch sehr schön. Normalerweise betrachten wir immer nur den Blick auf den See von der Wallfahrtskirche Birnau aus, deshalb ist das heute mal eine willkommene Abwechslung.

Nussdorf

Nach wenigen Kilometern erreichen wir mit dem Yachthafen das kleine Örtchen Nussdorf. Der Fahrradweg verläuft bis Nussdorf unmittelbar mit Blick auf den See.

Am Yachthafen verläuft der Fahrradweg ganz einfach rechts den Berg hinauf weiter, vorbei am Strandbad Nussdorf in Richtung Überlingen.

Überlingen am Bodensee

Überlingen am Bodensee ist besonders jetzt ein beliebtes Ausflugsziel am Bodensee, denn die Landesgartenschau 2021 hat Ende April eröffnet. Überall in der Stadt kannst du die wundervollen Blumen bestaunen, denn einiges ist auch kostenfrei für alle zugänglich. Wir steigen ab und laufen entlang der Uferpromenade durch Überlingen. Alles rund um die wunderschöne Stadt Überlingen am Bodensee kannst du in einem eigenen Beitrag hier nachlesen.

Stadtgarten Überlingen
Stadtgarten Überlingen

In der Bahnhofstraße direkt nach dem Uferpark Überlingen wurde für die Landesgartenschau auch eine Beachbar mit zahlreichen Schaukeln und Sitzmöglichkeiten mit Blick auf den See errichtet.

Beachbar, Landesgartenschau Überlingen 2021
Landesgartenschau Überlingen 2021, Strand mit Beachbar

Am Ende der Bahnhofstraße erwartet uns ein Bahnübergang, den wir überqueren. Wir folgen ein Stück der Straße, bis wir schließlich die Silvesterkapelle erreichen. Die Silvesterkapelle im Stadtteil Goldbach von Überlingen, die um 840 errichtet wurde und somit zu den ältesten erhaltenen Kirchenbauten Deutschlands zählt, ist eine kleine vorromanische Kirche am Ufer des Bodensees.

Auf der rechten Seite sehen wir nun den Aussichtspunkt Gletschermühle, den du auf einer separaten Wanderung erkunden kannst. Entdecke hier den Panoramaweg Hödinger Höhe: Wanderung von Überlingen nach Hödingen mit gigantischer Aussicht auf den Bodensee.

Wir folgen weiter dem Fahrradweg direkt am Ufer, bis wir auf eine wunderschöne Apfelplantage treffen. Zur Zeit der Apfelblüte Ende April bis Mitte Mai, ist das natürlich besonders schön und ein unglaubliches Fotomotiv! Wir entdecken sogar eine Hummel beim Bestäuben der Blüten!

Sipplingen am Bodensee

Einige Kilometer weiter erreichen wir schließlich Sipplingen am Bodensee. Wir folgen der Straße direkt neben dem See und werfen einen kurzen Blick auf die historische Altstadt, bevor auf der linken Seite die Uferpromenade von Sipplingen erscheint. Hier legen wir eine kurze Pause ein und genießen den Blick auf den See.

Der Bodensee als Trinkwasserspeicher Europas

Zwischen Sipplingen und Bodman-Ludwigshafen erwartet dich eine kostenfreie Trinkwasser Säule mit Wasser direkt aus dem Bodensee.

Der Bodensee wird oft auch als Trinkwasserspeicher Europas bezeichnet. Denn die gute Wasserqualität des Bodensees eignet sich ganz besonders zur Gewinnung von Trinkwasser. In Deutschland und der Schweiz erhalten fünf Millionen Menschen ihr Trinkwasser aus dem Bodensee. Den Bodensee durchströmen jährlich rund 11,5 Milliarden Kubikmeter Wasser, die der Rhein als große Mengen naturbelassenes Schmelz- und Regenwasser aus den Alpen in den Bodensee bringt.

Der Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung wurde bereits 1954 von 13 Städten und Gemeinden Baden Württembergs gegründet, um den großen Wassermangel in weiten Teilen Baden Württembergs zu beseitigen. Das führt dazu, dass heute über 180 Städte und Gemeinden zur Bodensee-Wasserversorgung gehören und von ihr profitieren, während nach dem Solidaritätsprinzip alle Mitglieder den gleichen Wasserpreis zahlen, welcher ausschließlich deckend ist, aber keinen Gewinn entstehen lässt.

Die Qualität des Trinkwassers wird dabei ständig in einem eigenen Labor aber auch in gewissen Abständen in verschiedener Tiefe und an unterschiedlichen Stellen des Sees untersucht. Das Trinkwasser aus dem Bodensee enthält ausreichend Mineralstoffe und ist von mittlerer Härte – somit der ideale Durstlöscher.

Umso schöner ist es, dass du hier auf dieser Radstrecke vor dem Seepumpwerk Süßenmühle am Überlinger See die einzigartige Möglichkeit hast dir das beste Trinkwasser direkt von der Quelle zu besorgen und das selbstverständlich kostenlos.

Das Wasser für das Seepumpwerk Süßenmühle wird hier im Überlinger See, dem nördlichen Teil des Bodensees, in 60m Tiefe entnommen, sodass es rein, klar und in etwa 5° Celsius kühl ist. Vom Seepumpwerk Süßenmühle fördern dann sechs große Pumpen bis zu 9.000 Liter Wasser pro Sekunde vom Bodensee in das 310 m höher gelegene Wasserwerk auf dem Sipplinger Berg, auf welchem schließlich aus Seewasser Trinkwasser wird, indem im Quellbecken auf dem Sipplinger Berg das Tiefenwasser zum ersten Mal ans Tageslicht kommt und dann in drei Reinigungsstufen zu bestem Trinkwasser aufbereitet wird. Dabei werden alle Organismen und Schwebstoffe aus dem Wasser entfernt.

Bodman

Wir folgen dem Fahrradweg durch Bodman-Ludwigshafen und anschließend der Fahrradstrecke bis nach Bodman.

Uferpark und Yachthafen Bodman

In Bodman angekommen, haben wir tatsächlich schon 30km zurückgelegt. Wir suchen uns erstmal eine Bank an der Uferpromenade und genießen den Blick auf den See.

Wir schlendern weiter den Uferpark entlang bis hin zum Yachthafen.

Urweltmuseum Bodman

Im Urweltmuseum Bodman kannst du eine alte Torkel (Traubenpresse) besuchen.

Schloss Bodman

Unser nächstes Ziel ist das Schloss Bodman. Das Schloss Bodman, welches 1757 erbaut wurde ist noch heute Verwaltungssitzder Herren von Bodman. 1831 und 1907/1909 wurde das Schloss erweitert. Da es auch heute noch bewohnt ist, ist eine Schlossbesichtigung nicht möglich. Dafür kann allerdings der obere Schlossgarten Mo-Fr von 9-18 Uhr besichtigt werden.

Die Kaiserpfalz

Direkt neben dem Schloss Bodman befindet sich die Kaiserpfalz. Kaiser und Könige regierten im frühen Mittelalter ihr Reich auf Reisen und von den Pfalzen aus. Der Vater Karls des Großen, Pippin, errichtete eine seiner Pfalnzen in Bodman.

Katholische Kirche St. Peter und Paul

Ebenfalls hier befindet sich die Katholische Kirche St. Peter und Paul.

Ende der Radtour

Nach einer kleinen aber feinen Stadtbesichtigung schwingen wir uns wieder auf unsere Räder und machen uns auf den Rückweg – immerhin liegen 30km noch vor uns!

Die besten Fahrradhelme

Falls du übrigens noch auf der Suche nach den besten Fahrradhelmen bist, kann ich dir die zwei Helme Uvex City 4 in rosè mat* und uvex city i-vo MIPS in all white mat* von Uvex wärmstens empfehlen:

Uvex City 4 in rosè mat*

uvex city i-vo MIPS in all white mat*

Einen ausführlichen Testbericht findest du hier.


Du warst schon einmal am Bodensee, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder benötigst du eine Unterkunft? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee* von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Die schönste Fahrradtour am Bodensee: Von Salem über Unteruhldingen bis nach Meersburg

UNESCO Weltkulturerbe Insel Reichenau am Bodensee: Die Gemüseinsel – Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Meersburger Höhenweg – Rundwanderung mit Panoramablick auf den Bodensee

Ausflug auf die Halbinsel Mettnau: Life-Pfad Untersee & Strandbad

Wanderung auf dem Bodanrück zur Ruine Altbodman und der Burg Frauenberg bis nach Bodman


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

* Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen