Sunset Town, Phu Quoc, Vietnam

Phu Quoc in Vietnam: Diese 20 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten solltest du auf der Insel Phu Quoc nicht verpassen

Phu Quoc im Süden von Vietnam ist Vietnams bekannteste Insel und als solche bei Urlaubern aus aller Welt beliebt. Ob Strandliebhaber, Wassersportler oder Wanderer – auf der Insel Phu Quoc kommt jeder Reisende auf seine Kosten. Mehr als zwei Wochen haben wir im Rahmen unserer zweimonatigen Vietnam Rundreise auf der Insel Phu Quoc verbracht und dabei täglich die schönsten Phu Quoc Sehenswürdigkeiten erkundet, den leckersten vietnamesischen Kaffee getrunken und die ein oder andere Überraschung erlebt.

In diesem Beitrag nehmen wir dich mit auf die Urlaubsinsel Phu Quoc in Vietnam. Wir verraten dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf Phu Quoc, die du keinesfalls verpassen solltest, unsere Lieblingsrestaurants und die besten Unterkünfte für einen gelungenen Urlaub – sei gespannt!

Phu Quoc Sehenswürdigkeiten, Vietnam
Die Urlaubsinsel Phu Quoc hat uns in jeglicher Hinsicht überrascht

Info: Dir gefallen unsere Texte, du schätzt unsere Arbeit und möchtest uns unterstützen? Dieser Beitrag enthält Affiliate Links in Form von Textlinks*, Bildern oder Banner. Über diese Links kannst du uns und unsere Arbeit, Infos zu recherchieren und kostenlos bereitzustellen unterstützen, ohne, dass du mehr bezahlst oder Nachteile hast. Wir sehen diese Art der Unterstützung als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und würden uns sehr freuen. 😊

Hilfreiche Tipps für deinen Urlaub auf Phu Quoc in Vietnam:

Übernachten auf Phu Quoc (Vietnam)

Übernachtet haben wir auf der Insel Phu Quoc im Gästehaus Bungalow Sáng Tươi Mountains*. Von einer authentischen vietnamesischen Familie liebevoll geführt, waren wir vor allem vom riesigen Pool echt überrascht. Nach einem langen Sightseeing Tag noch eine Runde im Pool schwimmen zu gehen, hat schon etwas besonders.

Etwas oberhalb auf einem Berg in idyllischer Ruhe gelegen, trennten uns nur knapp 10 Minuten Rollerfahrt von der wuseligen Stadt Duong Dong mit dem Nachtmarkt und zahlreichen Restaurants. Zum Erkunden der schönsten Puh Quoc Sehenswürdigkeiten war die Lage nahezu perfekt, denn sowohl der Norden als auch Süden der Insel sind es wert, erkundet zu werden. So konnten wir an einem Tag bis ganz in den Norden und an einem anderen Tag in den Süden. Für die schönsten Phu Quoc Sehenswürdigkeiten in der Mitte hatten wir natürlich immer die perfekte Ausgangslage.

Ursprünglich gebucht hatten wir zwei Nächte, mit dem Plan anschließend in ein Beach Resort direkt am Strand zu wechseln. Geblieben sind wir schließlich über zwei Wochen – in ein und derselben Unterkunft.

Bungalow Sáng Tươi Mountains*

Nächstes Mal werden wir aber bestimmt wenigstens ein paar Nächte in einem Beach Resort wie dem Salinda Resort Phu Quoc – Sparkling Wine Breakfast* verbringen. Mit dem Meeresrauschen aufzuwachen, bereits früh am Morgen auf die Weite des Meeres hinauszublicken und vor dem Frühstück einen kleinen Spaziergang am Strand zu machen, versprüht doch noch einmal ein völlig anderes Urlaubsgefühl.

Phu Quoc Sehenswürdigkeiten, Vietnam
Die meisten luxuriösen Resorts auf Phu Quoc befinden sich mit zauberhaften Palmen direkt am Strand (Bild vom Ba Keo Beach)

Möchtest du dich nach einer aufregenden und spannenden Vietnam Rundreise noch einmal so richtig erholen, ist ein Strandresort auf Phu Quoc, wie etwa das Salinda Resort Phu Quoc – Sparkling Wine Breakfast* oder das Chen Sea Resort & Spa Phu Quoc*, genau der richtige Ort dafür.

Weitere geniale Strandresorts auf Phu Quoc:

Möchtest du inmitten der verrückten Sunset Town nächtigen, ist das zauberhafte EMOLIA Phu Quoc Hotel* die ideale Wahl!

Die schönsten Sehenswürdigkeiten, Strände und Aktivitäten auf der Insel Phu Quoc, Vietnam

Im Folgenden verrate ich dir unsere persönlichen TOP 20 Highlights und damit die für uns schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Insel Phu Quoc in Vietnam, die du bei einem Urlaub auf Phu Quoc keinesfalls verpassen solltest. Auf der Karte findest du die schönsten Sehenswürdigkeiten von Phu Quoc, den Standort der von uns empfohlenen Hotels und unsere Coffee Shop bzw. Restaurant-Empfehlungen.

Die schönsten Strände auf Phu Quoc

Bevor wir uns den schönsten Puh Quoc Sehenswürdigkeiten widmen, stelle ich dir zunächst die für uns schönsten Strände der Insel Phu Quoc vor.

1. Sao Beach im Süden – der schönste Strand der Insel Phu Quoc

Im Südosten der Insel, etwa eine halbe Stunde Rollerfahrt vom Zentrum Duong Dong entfernt, liegt der zauberhafte Sandstrand Sao Beach. Ganz ehrlich? Als wir uns entschieden haben auf die Insel Phu Quoc zu reisen hätten wir niemals erwartet, dort das Paradies auf Erden zu finden. Aber der Sao Beach kommt einem paradiesischen Sandstrand schon sehr nahe.

Gedanklich kann man den Sao Beach in drei Abschnitte teilen. Während der mittlere und nördliche Abschnitt mit Liegestühlen übersäht und von den anliegenden Restaurants fest umkämpft sind, ist der südliche Abschnitt paradiesisch leer und lädt mit türkisblauem Wasser und einer herrlichen Sandbank zum Baden ein.

Was das Thema Müll betrifft, so waren wir am Sao Beach im Vergleich zu anderen Stränden der Insel positiv überrascht. Dass du hier vergleichsweise wenig Plastikmüll vorfindest – wobei jedes Stück Plastikmüll an einem Sandstrand und in der Natur ein Stück zu viel ist – liegt vor allem an der geringeren Strömung der Ostküste von Phu Quoc, durch welche vergleichsweise weniger Plastikmüll an den Strand geschwemmt wird als das beispielsweise bei den Strand Resorts an der Westküste der Insel der Fall ist. Letztendlich liegt es aber natürlich auch daran, dass die angrenzenden Restaurants den Sandstrand weitestgehend sauber halten.

Sao Beach, Phu Quoc, Vietnam
Am Sao Beach lässt es sich fantastisch im türkisfarbenen Wasser baden

SAO BEACH TIPP: ACHTUNG BEI ANREISE UND PARKEN

Den Sao Beach erreichst du am einfachsten mit dem Roller. Was das Parken betrifft darfst du dich allerdings nicht verunsichern und verwirren lassen. Google Maps führt dich direkt auf eine Straße, die angeblich Privatgrundstück ist. Dort wirst du von einem unfreundlichen Parkwächter und einer noch unfreundlicheren Restaurantdame empfangen, die dich zwingen wollen eine viel zu teure Parkgebühr zu zahlen – Abzocke pur! Ausgleichen kannst du das Ganze nur, in dem du im dazugehörigen grauenvollen Paradiso Restaurant Getränke im Wert von mindestens 100.000 VND bestellst. Bei unserem ersten Besuch sind wir leider auf diese Abzocke rein gefallen. Bei der nicht vorhandenen Sauberkeit des Restaurants haben wir uns deshalb zu 4 Fantadosen drängen lassen. Aber Achtung, eine 10% Servicegebühr für was auch immer wird auch noch erhoben.

Ganz davon abgesehen ist so ein Vorgehen wirklich schade, weil Vietnam so etwas doch eigentlich nicht nötig hat. Dass Phu Quoc aber eben doch eine Urlaubsinsel ist und mit dem richtigen, echten und authentischen Vietnam rein gar nichts mehr zu tun hat, wird uns bei solchen Kleinigkeiten immer noch mehr bewusst.

MEIN TIPP: Parke am Bãi sao 1

Mein Tipp – Finger Weg vom Paradiso Restaurant. Gebe stattdessen ins Navi Bãi sao 1 ein. Den Standpunkt habe ich dir auch oben in der Karte markiert. Hier wirst du mit wesentlich mehr Freundlichkeit empfangen und darfst problemlos kostenlos stehen. Glücklicherweise befindest du dich dann auch schon näher an der Südlichen Seite des Strandes, die ohnehin die schönere Seite ist.

2. Bãi giữa Beach im Süden – der verlassene Schwesternstrand des Sao Beach

Der Bãi giữa Beach ist ein kleiner paradiesischer Sandstrand direkt neben dem Sao Beach mit ordentlich Potential. Du erreichst den Strand entweder über einen langen Spaziergang in Richtung Süden vom Sao Beach ausgehend, oder über einen kleinen schmalen Waldweg via Google Maps.

Sao Beach, Phu Quoc Sehenswürdigkeiten, Vietnam
Der verlassene benachbarte Bãi giữa Beach ist aus der Vogelperspektive noch viel schöner

Was am Sao Beach vergleichsweise wenig an Müll herumliegt, wirst du am Bãi giữa Beach je nach Strömung und Jahreszeit umso mehr vorfinden. Mit etwas Glück und der richtigen Jahreszeit erwartet dich das Paradies pur – zum falschen Zeitpunkt wirst du dich leider fühlen als seist du mitten auf einer Mülldeponie gelandet. An Orten wie diesen wird uns noch einmal mehr bewusst, welch schlimme Auswirkungen die Verschmutzung der Meere mit sich bringt.

3. Geheimtipp zum Sonnenuntergang: Cua Duong Beach, Bambi Restaurant

Den schönsten Blick auf den Sonnenuntergang überhaupt, hast du mit einem kühlen Getränk in der Hand im fantastisch gelegenen Bamboo Restaurant. Etwas versteckt neben dem Chen Sea Resort & Spa Phu Quoc* und doch am selben Strand, kannst du hier in herrlicher Atmosphäre einen Strandtag oder die untergehende Sonne genießen.

Phu Quoc Strände, Vietnam
Sonnenuntergänge am Meer haben einfach immer etwas magisches

4. Sunset Town Beach im Südwesten der Insel

Künstlicher geht es zwar nicht mehr, aber herrlich ist er trotzdem, der Sunset Town Beach in der wohl künstlichsten Stadt dieser Welt, im Süden von Phu Quoc. Da für die Liegen ziemlich horrende Preise verlangt werden, empfehle ich dir, dein eigenes Strandtuch mitzubringen.

Mehr über die Sunset Town verrate ich dir weiter unten im Beitrag.

5. Bai Dat Do – ursprünglicher Sandstrand im Süden der Insel

Während wir an diesem Ort am Geländer standen und auf das Meer hinaus geblickt haben, hätte der Kontrast nicht größer sein können. Auf der einen Seite blicken wir auf das künstliche Sunset Town, auf der anderen Seite erspähen wir den wohl ursprünglichsten Sandstrand, den die touristische Insel Phu Quoc noch zu bieten hat. Fast fühlen wir uns ein bisschen wie in Indien, mit den vielen Kühen am Strand, den Hütten der Einheimischen, die weder Türen noch Fenster besitzen und den vielen im Sand spielenden Kindern.

Möchtest du Phu Quoc erleben, wie es noch vor 10 Jahren möglich war, dann ist der Strand Bai Dat Do der richtige Ort dafür. Hier kannst du nicht nur etwas über die Tradition eines Fischerdorfes Lernen, sondern auch die ursprüngliche Schönheit der Insel entdecken. Zum Baden ist der Sandstrand allerdings weniger geeignet. Dafür kannst du mit Locals ins Gespräch kommen, am Strand entlang spazieren und den Fischern bei der Arbeit zusehen.

Phu Quoc Strände, Vietnam
Hier spielt sich das Leben noch wie früher ab!

6. Ganh Đâu Beach im Norden der Insel

Der nordwestlichen Spitze von Phu Quoc, dem idyllischen Fischerdorf Ganh Dau, solltest du unbedingt einen Besuch abstatten. Nicht nur aufgrund des fantastischen neuen Cafés, des 40six Beach Haus, welches mit herrlichem Meerblick dort erst kürzlich eröffnet hat, sondern vor allem aufgrund dem gleichnamigen Ganh Dau Beach.

Zum Schwimmen aufgrund der vielen Fischerboote zwar weniger geeignet, starten von dort täglich individuelle Schnorchelsafaris zu den vorgelagerten Korallenriffen. Möchtest du so eine Schnorcheltour unternehmen bringe einfach deine Badesachen und Schnorchelequipment mit und frage einen der Jungs am Strand – sicher wird sich jemand finden, der Lust hat eine kleine Schnorcheltour mit dir zu unternehmen.

Entgegen der vielen anderen Strände auf Phu Quoc ist der Ganh Dau Beach vor allem bei Einheimischen ein beliebter Spot für den Sonnenuntergang. Das ist auch genau die Zeit, in welcher das rege Treiben der Fischerboote auf dem See spektakulär von Statten geht.

MEIN TIPP

Für einen wirklichen Einblick in das nach wie vor authentische Leben der Vietnamesen lohnt sich ein Spaziergang durch das Dorf Ganh Dau. Aufgrund einer Rollerpanne sind wir einmal komplett durch das Dorf zum Moc Coffee gelaufen. Dort haben wir nicht nur herrlich leckere Getränke, sondern auch nette Gespräche und wunderbare Einblicke in das lokale Leben abseits der Touristen erlebt. Währenddessen sind wir an einem lokalen Straßenmarkt der Einheimischen vorbei gekommen.

7. Starfish Beach (Rach Vem Beach) im Norden der Insel

Der dritte Strand unserer schönsten Phu Quoc Sehenswürdigkeiten ist ohne Frage der berühmte Starfish Beach im Norden der Insel. Planst du eine Erkundungstour in den Norden der Insel, solltest du unbedingt einen Abstecher in Richtung Rach Vem Beach, besser bekannt als Starfish Beach, unternehmen. Die Fahrt dorthin ist allerdings alles andere als angenehm und kann sich ganz schön ziehen. Die Straße ist holprig, staubig und unasphaltiert. Am Strand angekommen, ist die Anfahrt schnell vergessen, denn dich erwartet ein wunderschöner weißer Sandstrand mit türkisfarbenem Wasser und dessen Highlight, die herrlich orange leuchtenden Seesterne, die überall am Strand zu finden sind.

Bitte, bitte, mach es den vielen Instagram & Bildjägern nicht nach und lange einen dieser zauberhaften Meeresbewohner an. Egal wie hübsch die Seesterne auf einem Foto in deiner Hand aussehen würden, noch viel schöner sind sie wenn wir ehrlich sind doch einfach in ihrer natürlichen Umgebung.

MEIN TIPP

Einige Meter vom berühmten Starfish Beach entfernt gibt es zahlreiche traditionelle Fischfarmen, die über Holzstege erreichbar auch als Fischrestaurants ihre Türen geöffnet haben. Bekannt als “Floating Restaurants”, sind die lokalen Restaurants vor allem für ihren fangfrischen Fisch bekannt. Zur Mittagszeit solltest du dich allerdings auf zahlreiche asiatische Tourbusse einstellen.

8. Fantastischer Spot für den Sonnenuntergang: Public Beach Bãi tắm cộng đồng

Planst du zum Abendessen in die Stadt zu gehen und möchtest anschließend den Sonnenuntergang beobachten, ist der öffentliche Sandstrand Bãi tắm cộng đồng, der sich bis zum Bãi Biển Bà Kèo zieht, die ideale Wahl.

Wir haben einige Abende hier verbracht und in die Ferne geblickt. Auf den vorhandenen Stufen am nördlichen Ende des Strandes Bãi tắm cộng đồn lässt es sich fantastisch mit einem eisgekühlten Getränk sitzen. Unter dem Tag eignet sich der Strand herrlich zum Baden und ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt.

Phu Quoc Strände, Vietnam
Die Sonnenuntergänge auf Phu Quoc hätten nicht magischer sein können!

9. Fantastischer Spot für den Sonnenuntergang: Public Beach Bãi Biển Bà Kèo

Möchtest du den Sonnenuntergang in vollen Zügen genießen und dabei auch noch ein paar Schritte sammeln, kann ich dir einen Strandspaziergang bis zum Bãi Biển Bà Kèo empfehlen. Alternativ kannst du natürlich auch direkt am Bãi Biển Bà Kèo mit dem Roller halten.

Der Bãi Biển Bà Kèo eignet sich fantastisch zum Schwimmen und Baden und ist bei Groß und Klein überaus beliebt. Zahlreiche Strandbars haben sich am Strand angesiedelt und lassen keine Wünsche übrig.

MEIN TIPP:

Wir fahren gerne die Gasse vom The Rabbit Hole Irish Sports Bar bis ganz hinunter zum Ba Keo Beach. Dort kannst du problemlos parken und bist direkt an einem schönen Strandabschnitt mit perfektem Blick auf den Sonnenuntergang.

10. Fantastischer Spot für den Sonnenuntergang: Public Beach Bãi tắm Đình Cậu

Ebenfalls ein herrlicher Ort zum Beobachten der untergehenden Sonne ist der Bãi tắm Đình Cậu direkt am Dinh Cau Tempel. Neben einem langen Strandspaziergang kannst du dir den Dinh Tau Tempel ansehen. Auch ein kurzer Spaziergang entlang den bunten Treppen am Hafen ist empfehlenswert.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Phu Quoc

Weiter geht es mit den schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Insel Phu Quoc.

11. Dinh Cau Tempel

Der Dinh Cau Tempel ist der bekannteste Tempel auf Phu Quoc und befindet sich direkt am Fischerhafen von Duong Dong, der größten Stadt der Insel. Der Eintritt ist kostenfrei. Am schönsten ist es am kleinen Tempel zum Sonnenuntergang. Errichtet wurde der Tempel 1937 zu Ehren der Seegöttin Thien Hau. Noch immer bitten lokale Fischer und Seemänner im Tempel vor dem Aufbruch in die See um Schutz.

Phu Quoc Sehenswürdigkeiten, Vietnam
Ist diese Aussicht nicht einfach wundervoll? Rechts auf dem Bild siehst du den Dinh Cau Tempel

Ein Spaziergang über den angrenzenden Strand Bãi tắm cộng đồng und entlang dem Hafen über die bunten Treppen bis zum Duong-Dong Markt lohnt sich ebenfalls. Auf den Duong-Dong Markt werden täglich fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte geliefert. Außerdem findest du dort jede Menge Essensstände.

12. Grand World Phu Quoc

Auf Phu Quoc gibt es sie gleich doppelt, diese verrückten bunten Geisterstädte, die den europäischen Stil nachahmend künstlich gebaut wurden. Wenn du mich fragst, muss man diesen Wahnsinn einfach einmal gesehen haben. Schnapp dir deshalb einen Roller und fahre zuerst in die Grand World Phu Quoc in den Nordwesten von Vietnam. Neben klein Venedig wirst du auch viele weitere Nachahmungen Europas entdecken. Der Eintritt ist kostenfrei. hast du noch nicht genug der Künstlichkeit, kannst du die Grand World auch am Abend für eine Show besuchen. Ein Teddybär Museum und zahlreiche Fachwerk-Nachbauten gibt es übrigens auch!

Folgende vorab online zu kaufende Optionen hast du in der Grandworld:

MEIN TIPP

Wirf zu guter Letzt noch einen Blick in den herrlich grün angelegten Skulpturengarten. Dort wirst du zahlreiche wirklich hübsche Skulpturen finden.

Hast du nach all der Künstlichkeit Lust auf etwas Action, kannst du den VinWonders Freizeitpark nebenan besuchen. Deine VinWonders Eintrittskarte bekommst du vorab online hier* (ab 37 Euro)

13. Ngoc Hien Pearl – Perlenfarm auf Phu Quoc

Die Ngoc Hien Pear Farml ist die bekannteste und größte Perlenfarm auf Phu Quoc. Möchtest du einen Einblick in die Perlenzucht bekommen und mehr über die Herkunft der weißen Perlen lernen, dann ist die Perlenfabrik Quoc An Pearl der ideale Ort dafür. Tatsächlich ist es aber mehr wie eine Perlenfabrik und hat mit einer Perlenfarm, wie etwa denen, welche wir auf den Inseln Tahitis besucht haben, nichts gemeinsam. Der Eintritt ist kostenfrei. Nach einer ausführlichen Einführung und der Demonstration der Gewinnung echter Perlen an echten Muscheln, wirst du in den Verkaufsraum geführt und kannst dort noch einen Blick auf die fertigen Perlenschmuckstücke werfen.

Die Perlenfarm kannst du auch im Rahmen einer Tour besuchen:

Phu Quoc: Perlenfarm, Coconut-Prison und Bai Sao Beach Tour* (ab 126 Euro)

14. Phu Quoc Sunset Town

Die Phu Quoc Sunset Town im Süden der Insel ist die heftigste künstliche Geisterstadt, die wir je besucht haben. Bei der Sunset Town im Süden der Insel Phu Quoc handelt es sich um eine riesige komplett neu errichtete Stadt, die orientiert an vielen europäischen Häusern und Städten einfach komplett leer steht. Während die eine Seite aussieht wie mitten in Italien, hast du an der Promenade das Gefühl gerade in Nizza am Strand zu sein. In welcher Stadt in Asien findest du schon einmal den Markusturm aus Venedig und das Kolosseum aus Rom direkt nebeneinander.

Der Großteil der Stadt wurde erst 2022 fertiggestellt. Anfang 2023 waren jedoch nach wie vor alle Häuser und Restaurants leer und auch der Strand komplett verlassen. Ob der Millionenansturm an Touristen, auf den man hier hofft je eintreffen wird? Man weiß es nicht. Ein Spaziergang durch die schicke Geisterstadt lohnt sich dennoch. Gegenüber dem Strand wird aktuell auch die sogenannte Kussbrücke gebaut. Nur einmal im Jahr wird die Sonne exakt genau so stehen, dass sie mitten rein strahlt, wenn sich auf den jeweiligen Enden zwei Menschen küssen – was für eine verrückte Idee! Bestimmt aber der Fotospot der Zukunft schlechthin!

Highlight der künstlich errichteten Stadt ist seit 2018 die mit 7.899,9 Metern längste Seilbahn der Welt, die Hon-Thom-Seilbahn. Die Seilbahn führt über das Meer und die Fischerboote zum größten Wasserpark der Insel, der sich nochmals auf einer eigenen Insel befindet. Auf der rund 20-minütigen Gondelfahrt von Phu Quoc auf die vorgelagerte Insel Hon Thom kannst du einen atemberaubenden Ausblick auf die Bucht An Thoi werden.

Leider kannst du die Seilbahn nur in Kombination mit dem Hon Thom Aquatopia Wasserpark nutzen. Ein reines Seilbahn Ticket gibt es bislang nicht.

Ausnahme ist diese Kombitour bestehend aus der Seilbahntour und der Schnorcheltour zu drei Inseln:

Phu Quoc: Seilbahnfahrt und Schnorcheltour zu drei Inseln* (ab 55 Euro)

Möchtest du mit der Seilbahn fahren und den Hon Thom Aquatopia Wasserpark besuchen, empfehle ich dir das Ticket unbedingt vorab online zu kaufen. Die Schlangen an der Kasse waren selbst bei unserem Besuch, an dem die Stadt abgesehen von der Seilbahn komplett ausgestorben war, einfach nur Wahnsinn. Zudem ist beim online Ticket hier auch das Mittagsbuffet inbegriffen:

Phu Quoc: Sunworld Hon Thom Naturpark Eintrittskarte* (ab 38 Euro)

Möchtest du den kompletten Süden inklusive der Perlenfarm, der Ho Quoc Pagode, dem Coconut Prison, dem Sao Beach und der Seilbahn mit anschließendem Wasserpark Besuch an nur einem Tag entdecken, kann ich dir diese Tour empfehlen:

Südliche Phu Quoc Tour und Seilbahnfahrt (ohne Mittagessen)* (ab 43 Euro)

Sunset Town, Phu Quoc, Vietnam
Die längste Seilbahn der Welt verläuft über herrlich türkisfarbenes Gewässer

15. Wanderung auf den höchsten Berg der Insel: Tiên Sơn Đỉnh

Für eine grandiose Aussicht und eine spannende Wanderung solltest du keinesfalls die Abenteuerwanderung auf den höchsten Berg der Insel, den Tiên Sơn Đỉnh, verpassen. Ausgangspunkt ist das Cafe Tiên Sơn Đỉnh, durch welches du kostenlos hindurchlaufen darfst, wenn du den Berg besteigen möchtest.

Stelle dich allerdings auf eine wirklich anstrengende Wanderweg ein. Den gesamten Weg geht es über Leitern und Stufen steil den Berg hinauf, was bei den heißen Temperaturen durchaus eine Herausforderung sein kann. Während der Wanderung wirst du viele beeindruckende Bäume und ganz schön wackelige Leiterkonstruktionen entdecken. Für den Aufstieg haben wir knapp 45 Minuten gebraucht.

Der Ausblick entschädigt auf jeden Fall für die Anstrengung

Phu Quoc Sehenswürdigkeiten, Vietnam
Bei guter Sicht kannst du bis an die Spitze der Insel blicken

16. Suoi Tranh Waterfall

Der Suoi Tranh Waterfall liegt sozusagen auf dem Weg, wenn du den Tiên Sơn Đỉnh, den höchsten Berg der Insel besteigen möchtest. Da der Wasserfall nicht besonders groß ist, lohnt sich ein Besuch vor allem zur Regenzeit.

Nützliche Informationen für deinen Besuch:

  • Eintritt: 30.000 VND

17. Phu Quoc Nightmarket

Folgst du uns und unseren Reisen schon länger weißt du bestimmt, dass wir normalerweise absolut verrückt nach Märkten sind. Vor allem die vietnamesischen Märkte haben es uns angetan. Umso enttäuschter waren wir, als wir auf dem Phu Quoc Nightmarket feststellen mussten, dass dieser Markt so gar nichts mehr mit der vietnamesischen Kultur zu tun hat. Schade! Ein kurzer Spaziergang über den Nachtmarkt lohnt sich dennoch, zum Abendessen sind wir aber lieber woanders hin. Den unserer Meinung nach authentischsten Nachtmarkt findest du übrigens in Da Nang.

18. Schnorcheltour im Süden der Insel

Bist du neugierig auf die Unterwasserwelt der Insel Phu Quoc, empfehle ich dir unbedingt eine Schnorcheltour im Süden der Insel zu unternehmen. Besonders beliebt ist das Schnorcheln an den 2 Inseln Buom Island und Gam Ghi sowie der Besuch der touristischen May Rut Island. Bei einer Schnorcheltour inbegriffen ist ein leckeres Mittagessen an Board.

Phu Quoc Trip 3: 3 Inseln Ganztägige Schnorcheltour* (ab 26 Euro)

Kombinieren lässt sich die Schnorcheltour auch mit einer Fahrt der längsten Seilbahn der Welt

Phu Quoc: Seilbahnfahrt und Schnorcheltour zu drei Inseln* (ab 55 Euro)

19. Erkunde den Osten der Insel

Einige der schönsten und bedeutendsten Phu Quoc Sehenswürdigkeiten befinden sich im Osten der Insel, eigentlich nur einen Katzensprung von der Hauptstadt entfernt. Im Osten der Insel ticken die Uhren noch etwas anders. Im Osten der Insel warten das Fischerdorf Ham Ninh sowie lokale Pfefferfarmen auf deinen Besuch. Außerdem befindet sich dort auch der Suoi Tranh Waterfall.

Am einfachsten erkundest du den Osten der Insel mit einem eigenen Roller. Alternativ kannst du auch diese Tour buchen:

Phú Quốc: Halbtagestour im Osten der Insel* (ab 75 Euro)

20. Mache einen vietnamesischen Kochkurs

Wir haben unseren vietnamesischen Kochkurs zwar in Hoi An gemacht, in Phu Quoc funktioniert das aber mit Sicherheit genauso gut.

Bei der Wahl deines Kochkurses empfehle ich dir einen Kochkurs wie diesen hier (Phu Quoc: Local Farm Tour and Traditional Cooking Class*) zu wählen, bei welchem du zuerst das Obst und Gemüse auf dem Markt einkaufen gehst bzw. auf einem Bauernhof holst und anschließend verschiedene Gerichte zubereitest. Bei unserem Marktbesuch haben wir super viel über die vietnamesischen Kräuter, Gewürze und das Gemüse gelernt. Vor allem fanden wir es aber spannend zu sehen, wie man als Einheimischer tatsächlich auf den Märkten einkauft, denn in Vietnam ist es nach wie vor üblich alles für den täglichen Bedarf auf verschiedenen Märkten eingekauft wird.

Bei unserer Cooking Class haben wir vier verschiedene Gerichte gekocht: Fried Spring Rolls, Papaya Salat, Clay Pot und vietnamesische Pancakes. Für weitere Eindrücke, schaue aber gerne in unserem Instagram Story Highlight Hoi An vorbei.

Nützliche Informationen für deinen Kochkurs:

Phu Quoc Restauranttipps & Coffee Shops

1. Coffee Shop Geheimtipp Phu Quoc: HOMI – The Coffee Shop

Nirgends haben wir uns in Vietnam schwerer getan ein richtig gutes Café zu finden, als auf der Urlaubsinsel Phu Quoc. Die Preise sind teurer, die Cafés touristischer und die Qualität irgendwie schlechter. Bis wir durch Zufall auf Google Maps diese zauberhafte versteckte Oase gefunden haben. Unser neues Lieblingscafé war entdeckt. Preislich absolut fair, empfehle ich dir wärmstens den leckeren Kokosnusscafé kombiniert mit einem Crêpe mit Vanille- oder Kokoseis zu testen. Yummy! Dabei lohnt sich der Besuch sowohl tagsüber als auch bei Dunkelheit, denn dann erstrahlt das herrliche Café erst richtig in seinem Glanz.

2. Phở Hòa – unser Lieblingsrestaurant für die Weltbeste Phở

Bist du auf der Suche nach einer wirklich köstlichen, authentischen Phở – dem vietnamesischen Nationalgericht – kann ich dir wärmstens das Phở Hòa empfehlen. Für uns war es die beste vegetarische Phở, die wir auf Phu Quoc testen konnten. Dazu ist die Familie auch überaus herzlich und empfängt dich sozusagen in ihrem eigenen Wohnzimmer. Ganz große Empfehlung für eine authentische und leckere Erfahrung!

Pho Vietnam, Sehenswürdigkeiten Phu Quoc
Lecker und authentisch zugleich, die Nudelsuppe Pho im Restaurant Phở Hòa

3. Nora’s Cafe – Breakfast Restaurant

Eine hervorragende Wahl für ein leckeres Frühstück sind die herrlichen Bowls im Nora’s Cafe.

4. Benz’s Eatery

Für fangfrischen Fisch sowie Fish & Chips können wir dir das lokale Restaurant Benz’s Eatery empfehlen. Wir waren zwei Mal dort und fanden vor allem den frischen Fisch und die frischen Säfte wirklich köstlich. Die Frühlingsrollen hingegen fanden wir dort leider nicht so gut.

Fisch, Phu Quoc, Vietnam
Für uns das erste Mal Pommes nach fast zwei Monaten Vietnamrundreise

5. Eat Pray Love Phu Quoc

Auch das Eat Pray Love Phu Quoc fanden wir für ein Abendessen wirklich lecker. Besonders gefeiert haben wir den Wassermelonen-Feta-Salat. Unbedingt testen solltest du das lecker Curry.

6. 40six Beach Haus

Der wohl coolste Kaffeespot der Insel Phu Quoc befindet sich am kleinen aber feinen Bai Bien Ganh Dau Beach an der nordwestlichen Spitze der Insel. Auch, wenn die Getränke im Vergleich kein Highlight sind, lohnt sich ein Besuch aufgrund der herrlichen Aussicht.

7. Japanisch auf Phu Quoc: Mi Te Phu Quoc

Auf Phu Quoc gibt es Restaurants wie Sand am Meer. Doch wie immer bei besonders touristischen Orten ist es gar nicht so leicht, die wirklichen Schmuckstücke unter all den Orten herauszufiltern. Umso glücklicher waren wir, als wir den fantastischen Japaner Mi Te Phu Quoc entdeckt haben. Die wirklich leckeren japanischen Reisnudeln gibt es auch mit Ei als vegetarische Variante.

Japanisch Essen in Vietnam, Phu Quoc
So lecker, die japanischen Nudeln!

8. Tarapaca Café

Bist du auf der Suche nach einem leckeren Kaffee mit Schoko oder Kokosnuss, wirst du im schicken Tarapaca Café fündig. Mit genügend Auswahl an Tischen eignet sich das Restaurant besonders für digitale Nomaden, die etwas Arbeit erledigt bekommen möchten.

Tarapaca Cafe, Phu Quoc, Vietnam
Super lecker, der Kokos-Schoko Kaffee im Tarapaca Coffee Shop

9. Vegan auf Phu Quoc: Minh Tam

Eines unserer liebsten Restaurants auf Phu Quoc ist das vegane Restaurant Minh Tam. Witzigerweise haben wir hier in den Rezessionen vorab gelesen, dass hier auch immer die Mönche der Insel zu Mittag Essen. Egal wann wir das Restaurant besucht haben – wir waren bestimmt 7-8 Mal dort, sind wir immer den Mönchen begegnet. Schlecht, kann es hier auf jeden Fall nicht sein, wenn es das wohl offensichtlich beliebteste Restaurant der Mönche von Phu Quoc ist. Unbedingt testen solltest du das leckere vegane Curry!

10. Banh Mi Saigon

Bist du auf der Suche nach dem allerbesten Banh Mi auf Phu Quoc, musst du unbedingt dem Sandwichladen Banh Mi Saigon einen Besuch abstatten. Zwar sind die Preise hier deutlich höher als bei Straßenständen nebenan, dafür bekommst du aber auch ein saftig und gut gefülltes Banh Mi mit ausgezeichneter Qualität.

Banh Mi, Phu Quoc, Vietnam
Einfach nur himmlisch, das Bánh Mi im Bánh Mi Saigon!

Du möchtest mehr über die Gerichte in Vietnam erfahren und wissen, was genau eine Pho, ein Banh Mi oder ein Coconut Coffee sind? Dann besuche unbedingt unseren eigenen Beitrag über das vietnamesische Essen hier:

Vietnam Food Guide: TOP 16 vietnamesische Gerichte & Getränke, die du unbedingt probieren solltest

Einkaufen auf Phu Quoc

Wir haben über 2 Wochen auf der Insel Phu Quoc verbracht. Obwohl wir täglich 2-3 Mal in Restaurants Essen waren, wollten wir ab und zu doch einfach auch einmal Produkte aus dem Supermarkt. Die Supermärkte auf Phu Quoc sind deutlich besser ausgestattet als viele Supermärkte auf dem Festland. Das liegt ganz einfach daran, dass Phu Quoc eine beliebte Urlaubsinsel mit vielen Touristen ist. Neben Lebensmitteln bekommst du deshalb in den Supermärkten auch Souvenirs und viele weitere Dinge wie Kleidung, Geschirr oder ähnliches.

Nicht weit von unserer Unterkunft entfernt war der Start Mart, ein neuer Supermarkt mit vielen alternativen Lebensmitteln wie etwas Sojamilch, Mandelmilch oder Kokosnussmilch, aber auch beispielsweise glutenfreien Produkten.

Unser Tipp für ein Souvenir: Im KingKong Mart Supermarkt in der Haupttouristenmeile Duong Tran Hung Dao auf Phu Quoc bekommst du ungezuckerte, getrocknete Mango für ca. 6 Euro die Packung – absolut unschlagbar was den Preis betrifft. Günstiger konnten wir getrocknete Mango bisher nur auf dem Markt in Ho Chi Minh City ergattern, als wir beim Handeln unser Bestes gegeben haben! 😉

Frisches Obst und Gemüse haben wir ausschließlich an den Straßenständen gekauft

Du warst schon einmal auf Phu Quoc, wie hat es dir gefallen?

Welche Phu Quoc Sehenswürdigkeiten haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder zu unseren Unterkünften? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reisetipps rund um Phu Quoc in Vietnam

Ninh Binh Sehenswürdigkeiten: Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Tam Coc: Urlaub in der trockenen Halong-Bucht – 5 Tipps

Hue in Vietnam: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & unsere Tipps für die alte Kaiserstadt

Hoi An in Vietnam: Diese 30 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten solltest du in Hoi An nicht verpassen

Hanoi in Vietnam: Diese 25 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten solltest du in Hanoi nicht verpassen

Halong Bucht in Vietnam: Bootstour, Tipps & Halong Bucht Sehenswürdigkeiten & Highlights

Cát Bà (Vietnam): Die schönsten Sehenswürdigkeiten & unsere Highlights auf Cát Bà, der größten Insel in der Halong Bucht

Vietnam Food Guide: TOP 16 vietnamesische Gerichte & Getränke, die du unbedingt probieren solltest

Da Nang in Vietnam: Diese 25 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten solltest du in Da Nang nicht verpassen

Da Nang (Vietnam) Restaurants & Coffee Shops – unsere 16 Highlights

Vietnam Sehenswürdigkeiten: TOP 10 Vietnam Sehenswürdigkeiten für die perfekte Vietnam Rundreise

Vietnam Coffee Guide: Diese 10 Coffee Shops müssen auf deine Vietnam Rundreise


Du hast Lust, uns auf unserer Weltreise zu begleiten?

Auf Instagram nehmen wir dich täglich auf unsere Abenteuer mit. Die neusten Beiträge teilen wir immer auf Pinterest. Wir freuen uns jederzeit über eine persönliche Nachricht von dir über Instagram oder per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de.

*Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen