Hödinger Höhe, Bodensee

Panoramaweg Hödinger Höhe: Wanderung von Überlingen nach Hödingen mit gigantischer Aussicht auf den Bodensee

Der Höhenweg von Überlingen nach Hödingen ist ein etwa 10km langer Rundweg mit zahlreichen gigantischen Aussichtpunkten durch Felder, Wald und Wiese, entlang dem wunderschönen Bodensee. Das absolute Highlight ist die Hödinger Höhe, die sich auch ganz wunderbar für ein Picknick eignet! Die Aussicht dort ist einfach herrlich!

Dauer: 10-13km | 3-4h
Wanderung: Einfache – Mittelschwere Wanderung
Highlights: Spetzgarter Tobel, Hödinger Höhe, Fidelishöhe, Gletschermühle, Silvesterkapelle, Überlingen

Parken und Start der Wandertour

Die Route kannst du prinzipiell von überall aus starten. Allerdings ist es nicht ganz so einfach in Überlingen einen kostenfreien Parkplatz zu finden. Beliebte Startpunkte sind daher der EDEKA Schmidt in Überlingen neben dem Salem International College (hier ist es möglich kostenfrei an der Straße zu parken) oder der Wandererparkplatz in Hödingen.

Reisebericht und Sehenswürdigkeiten

Spetzgarter Tobel

Vom Parkplatz EDEKA in Überlingen folgen wir dem Feldweg in Richtung Salem College. Unser erstes Ziel ist der Spetzgarter Tobel. Vor lauter Abenteuerlust entscheiden wir uns am Salem College rechts abzubiegen, der Weg führt uns allerdings in die komplette Wildnis – sodass wir kurzerhand nur über Felder und Wiesen zurück auf den richtigen Weg finden. Wir laufen durch die Autobrücke hindurch und landen direkt mitten im Wald, welcher sich gleichzeitig auch noch als absolutes Bärlauch-Paradies entpuppt.

Nach einigen Metern überqueren wir die Killbach über eine kleine Holzbrücke und folgen dem Weg weiter nach oben und tiefer in den Spetzgarter Tobel hinein. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört eine größere alte Holzbrücke, die ebenfalls über die Killbach hinauf zu einer glatten Steinwand führt.

Der Spetzgarter Tobel ist ein Naturschutzgebiet voller Bärlauch, Maiglöckchen, strauchigen Kronenwicke und Wald-Geißbart und entstand nach der Würmeiszeit, die vor etwa 15.000 Jahren zu Ende ging. Da die steile, bis zu 65 Meter tiefe Schlucht schwer zugänglich ist, blieb sie weitestgehend in ihrem naturnahen Zustand erhalten. Auffallend sind die breit-ovalen parallelnervigen Blätter und im Mai – Juni die mehrblütigen Rispen der Maiglöckchen, mit ihrem bekannten, unvergleichlich intensiven Duft. Der Wald-Geißbart ist eine alte Heilpflanze und hat so leichte Samen, dass sie durch den Wind, aber auch durch ganz leichte Luftströmungen emporgehoben und fortgetragen werden. Die Blüten der strauchigen Kronenwicke erscheinen von Juni – August in rötlich bis violetter Farbe. Im Kraut enthält die Pflanze giftige Glykoside, die eine ähnliche Wirkung wie das Gift des Fingerhutes haben.

Insbesondere im April triffst du hier auf das Bärlauch-Paradies schlechthin. In der Vegetationszeit, die im April ist, verströmt dieser einen intensiven Knoblauchgeruch und sorgt gleichzeitg für eine atemberaubende Bärlauchstraße, die dich die ganze Wanderung begleitet.

Wir verlassen den Spetzgarter Tobel und überqueren das Gelände der Schule Schloss Salem. Zur rechten Seite der Tennisplatz, zur linken Seite die Schule. Der Weg verläuft weiter rechts den Berg hinauf. Sobal du die große alte Linde siehst, biegst du ganz einfach rechts in den Feldweg ein. Einige Höhenmeter später – und ich versichere dir, der Aufstieg wird sich lohnen – hast du die allerschönste Aussicht auf den Bodensee.

Aussichtspunkt Torkelbühl an der alten Linde | Hödinger Höhe

Die schönste Aussicht auf den Bodensee, auf Spetzgart und über den Überlinger See hast du definitiv vom Aussichtspunkt Torkelbühl von der alten Linde auf dem “Höhenweg”.

Es ist Zeit für unsere erste Pause. Wir legen uns einfach in die Wiese, genießen den wolkenfreien blauen Himmel und die gigantische Aussicht.

Da hier kein Flugverbot herrscht, packen wir unsere Drohne aus und lassen sie eine Runde fliegen. Wie schön die Welt doch aus der Vogelperspektive ist!

Voller fantastischer Bilder und Eindrücke – dank unserer DJI Mavic pro 4 – gehen wir weiter. An der alten Linde halten wir kurz und genießen noch einmal die Aussicht. Hier sitzt bereits eine Frau unter der alten Linde und liest ein Buch. Definitiv einer der schönsten Orte um sich etwas Zeit für sich zu gönnen! Der Sonnenuntergang von dieser Wiese aus ist mit Sicherheit auch fantastisch!

Tipp: Möchtest du nur für den Sonnenuntergang an diesen Aussichtspunkt kommen und nicht die ganze Wanderung gehen, dann parke ganz einfach am Wandererparkplatz Hödingen. Von dort sind es nur etwas 400m bis zum Aussichtspunkt und der alten Linde.

Wir folgen den Schildern in Richtung Wandererparkplatz, denn als nächstes wollen wir etwas durch Hödingen laufen.

Wandererparkplatz Hödingen, Bodensee
Wandererparkplatz Hödingen, Bodensee

Wir schlendern etwas durch das Dorf und entdecken direkt wieder eine Bank mit wundervoller Aussicht auf den Bodensee – und das inmitten des Örtchens!

Aussicht auf den Bodensee von Hödingen
Aussicht auf den Bodensee von Hödingen

Wir folgen den Schildern und haben schon bald unser nächstes Ziel erreicht. Den Aussichtspunkt Fidelishöhe, welcher knapp 1km und 12 min vom Wandererparkplatz Hödingen entfernt liegt.

Fidelishöhe in Hödingen – gigantischer Aussichtspunkt

Wir setzen uns auf eine der Bänke und genießen den wundervollen Blick über den See bis hinüber nach Sipplingen!

Aussichtspunkt Gletschermühle

Unser nächstes Ziel ist die Gletschermühle, welchen wir nach rund 15 Minuten Fußweg nach 800m mit der schönsten Sicht auf den Bodensee erreichen.

Die Überlinger Gletschermühle ist ein Relikt der letzten Eiszeit, auch Würmeiszeit genannt, die vor ungefähr 10.000 Jahren zu Ende ging. Mit einem Durchmesser von 20 Metern und einer Tiefe von 10 Metern zählt sie zu den großen Gletschermühlen des Alpenraumes.

Die Aussicht von hier in Richtung Überlingen ist wirklich fantastisch.

Von hier aus geht es den Berg hinunter in Richtung Überlingen und zunächst zur Silvesterkapelle direkt am See.

Silvesterkapelle Überlingen

Die um 840 erbaute Silvesterkapelle im Überlinger Teilort Goldbach zählt zu den ältesten erhaltenen Kirchenbauten Deutschlands und liegt direkt am wunderschönen Bodensee.

Silvesterkapelle Überlingen
Silvesterkapelle Überlingen

Überlingen am Bodensee

Das letzte Ziel dieser Route ist die wunderschöne Stadt Überlingen am Bodensee. Ende April hat hier die Landesgartenschau Überlingen 2021 eröffnet, sodass sich ein Besuch in der Stadt Überlingen umso mehr rentiert, denn die Stadt blüht bereits jetzt wunderschön nahezu überall.

Stadtgarten Überlingen
Stadtpark Überlingen am Bodensee

Schlendere etwas durch das wunderschöne Örtchen, entspanne an der Seepromenade oder besuche die Landesgartenschau.

In der Bahnhofstraße auf der Landesgartenschau wurde übrigens eine Beachbar mit Schaukeln und wunderbaren Sitzgelegenheiten direkt am See errichtet!

Beachbar, Landesgartenschau Überlingen 2021
Landesgartenschau Überlingen, Strand mit Beachbar und Schaukeln

Ein Eis hast du dir jetzt auf jeden Fall verdient. Das meiner Meinung nach beste Eis gibt es in der Eisdiele Ital Eis Paradies in der Marktstraße 1 in Überlingen. Der Preis pro Kugel beträgt hier 1,40 Euro – die Kugeln sind aber wirklich riesig und super lecker!

Aber auch sonst hat Überlingen am Bodensee einiges zu bieten, wie ich dir schon ganz bald in einem eigenen Beitrag hier berichten werde.

Um zurück zu deinem Startpunkt zu gelangen folgst du ganz einfach der Aufkircherstr bis zum EDEKA Schmidt und biegst hier in die Kurt-Hahn-Straße ab. Schon bist du wieder bei deinem Auto angekommen.


Du warst schon einmal am Bodensee zum Wandern, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder kennst du noch weitere schöne Aussichtspunkte? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Hidden Gem im Bodensee: Diesen zauberhaften Ort musst du gesehen haben – Die Werd Inseln & der historische Ort Stein am Rhein

Überlingen am Bodensee: Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Tauchen im Bodensee – unser PADI Open Water Diver

Ausflug nach Mammern: Highlights in Mammern & Rundwanderweg Klingenzell-Hochwacht & Schloss Freudenfels

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

* Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen