fbpx
Kasuar im Daintree Rainforest, Ostküste Australien

Daintree Rainforest & Cape Tribulation in Australien: Der ultimative Guide für den ältesten Regenwald Australiens

Du hast dich schon immer gefragt, wie Australien aussah, als die Dinosaurier noch umherstreiften, wie es ist an einem Strand entlang zu laufen, an dem tatsächlich noch Krokodile leben oder wie es sich wohl anfühlen muss, im ältesten Regenwald der Welt auf Erkundungstour zu gehen? Dann kann ich nur sagen, Willkommen im Daintree Rainforest in Australien – dem ältesten Regenwald der Welt und der Heimat von Cape Tribulation, einer atemberaubenden Küstenregion, an welcher der älteste Regenwald der Welt, der Daintree Rainforest, auf das spektakuläre Great Barrier Reef trifft.

In diesem Beitrag nehme ich dich mit in den Daintree Rainforest und die Küstenregion Cape Tribulation an der Ostküste von Australien und verrate dir alles, was du für deinen Selbstfahrer-Roadtrip von Cairns über Daintree bis nach Cape Tribulation und zurück über Port Douglas wissen musst.

Daintree Rainforest, Australien
Im Daintree Rainforest trifft der älteste Regenwald Australiens auf das Great Barrier Reef

Info: Dir gefallen unsere Texte, du schätzt unsere Arbeit und möchtest uns unterstützen? Dieser Beitrag enthält Affiliate Links in Form von Textlinks*, Bildern oder Banner. Über diese Links kannst du uns und unsere Arbeit, Infos zu recherchieren und kostenlos bereitzustellen unterstützen, ohne, dass du mehr bezahlst oder Nachteile hast. Wir sehen diese Art der Unterstützung als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und würden uns sehr freuen. 😊

Hilfreiche Tipps für deinen Urlaub in den Daintree in Australien:

Übernachten im Daintree Rainforest in Australien

1-2 Nächte im Daintree Rainforest im Küstenabschnitt Cape Tribulation in Australien sind ideal, um voll und ganz in den Daintree Rainforest einzutauchen, die Wanderwege zu entdecken und an den Stränden zu entspannen. Alternativ kannst du auch einen Tagesausflug ab Cairns oder Port Douglas unternehmen, sodass du keine zusätzliche Unterkunft im Daintree benötigst.

Übernachtest du zentral in Cairns, kann ich dir die folgenden Unterkünfte empfehlen:

Übernachtest du zentral in Port Douglas, kann ich dir die folgenden Unterkünfte empfehlen:

So oder so gilt im Daintree Rainforest, Mückenspray nicht vergessen! Das beste Mückenspray für den Daintree Rainforest ist das tropical strength, Insect repellent spray von der Marke Off! – erhältlich z.B. im Coles Supermarkt in Australien.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Daintree Rainforest in Australien – diese Orte solltest du keinesfalls verpassen

Sehenswerte Orte gibt es im Daintree Rainforest so einige. Damit dein Selbstfahrer-Roadtrip auch garantiert zum Erfolg wird, verrate ich dir im Folgenden die schönsten Orte im Daintree Rainforest entlang dem Küstenabschnitt Cape Tribulation.

1. Daintree Australien: Rex Lookout

Ausgangspunkt für den Daintree Rainforest ist meistens entweder Cairns oder Port Douglas. Ab Cairns empfehle ich dir um 6 Uhr Morgens aufzubrechen, um die frühstmögliche Krokodilsafari um 8.30 Uhr zu erleben (Daintree River Cruise (ab 23€ p.P.). Ab Port Douglas genügt entsprechend 7 Uhr Morgens. Unterwegs lohnt sich ein kurzer Halt am Rex Lookout.

Rex Lookout, Daintree Rainforest, Australien Ostküste
Der Rex Lookout ist der erste Lookout auf dem Weg nach Cape Tribulation

2. Krokodilsafari auf dem Daintree River

Für die höchste Chance, Krokodile zu sichten lohnt sich ein Blick auf Ebbe und Flut, denn bei Ebbe bestehen die besten Chancen. Die erste Tour startet um 8.30 Uhr direkt in Daintree. Für 1 Stunde begibst du dich auf eine spannende Krokodil-Safari mitten durch den ältesten Regenwald der Welt.

Crocodile Express ist der einzige Anbieter, der ab 38 AUD gleich zwei 1-stündige Krokodil-Bootstouren anbietet, wobei die zweite Tour uns persönlich sogar noch etwas besser gefallen hat. Die zweite Tour kannst du theoretisch machen wann immer du möchtest, allerdings besuchen nur die wenigsten den Daintree für mehrere Tage. Deine beste Lösung bei einem Tagesausflug für die zweite Bootstour auf dem Lower Daintree ist deshalb die Tour um 9.45 Uhr, direkt im Anschluss an die Tour um 8.30 Uhr. Diese schaffst du allerdings nur, wenn du schnell aus dem ersten Boot hüpfst, dem Anbieter Bescheid gibst und schleunigst zum zweiten Spot fährst.

Die zweite Tour startet links neben der Daintree Ferry, die den Ort Daintree mit Cape Tribulation verbindet.

Daintree River Cruise (ab 23€ p.P.)

3. Fährfahrt nach Cape Tribulation

Nach einer weiteren Stunde Krokodilsafari ist es Zeit, die Fähre nach Cape Tribulation zu nehmen. Die Fähre ist mit 47 AUD (für Autos) Hin- und Zurück für gerade einmal 5 Minuten Fährfahrt nicht gerade günstig, operiert dafür aber zwischen 5 Uhr Morgens und Mitternacht rund um die Uhr. Das Ticket kannst du Bar vor Ort oder online vorab auf der offiziellen Website kaufen.

Daintree Rainforest, Australien Ostküste
Die Fähre ist die einzige Verbindung in den ältesten Regenwald der Welt

4. Daintree Rainforest Australien: Thornton Beach

Der erste Stopp, den ich dir auf dem Weg bis Cape Tribulation empfehlen möchte ist der malerische Thornton Beach etwa 30 Minuten nördlich der Daintree Ferry. Der Thornton Beach ist ein wunderschöner Sandstrand, an dem du anhalten und einen gemütlichen Strandspaziergang bis zur Mündung des Cooper Creek unternehmen kannst. Parkplatze sind direkt am Strand verfügbar. Erreichst du den Thornton Beach zur Mittagszeit, kannst du im Thornton’s Restaurant & Bar zu Mittag essen. Offiziell wohnen übrigens derzeit nur 8 Personen in Thornton Beach, was den Ort bzw. die Stadt, denn Thornton Beach wurde am 1. Februar 1972 offiziell als Stadt benannt, wirklich zu einem kleinen Idyll werden lässt.

Roadtrip Ostküste Australien, Thornton Beach
Der Thornton Beach gehört zu den schönsten Highlights im Daintree Rainforest

5. Das Highlight im Daintree Rainforest: Cape Tribulation – Kulki Boardwalk

  • Länge: 600 m
  • Dauer: ca. 10 Minuten

Sicher wunderst du dich nun, weshalb ich einen riesigen Sprung bis zum nördlichsten Punkt mache und dir die Punkte nicht der Reihenfolge nach erläutere. Mein Tipp, um die Massen und Tourbusse zu umgehen ist, direkt nach dem Thornton Beach (diesen solltest du noch bei Ebbe besuchen) bis zum letzten Punkt, Cape Tribulation zu fahren und den Kulki Boardwalk zum Aussichtspunkt zu laufen. Anschließend besuchst du die Punkte weiter in der beschriebenen Reihenfolge.

Der Kulki Boardwalk beginnt auf dem Parkplatz Cape Tribulation Beach und ist ein einfacher 600 m langer Weg. Hin und Zurück benötigst du nur etwa 10 Minuten, allerdings empfehle ich dir zusätzlich noch einen Spaziergang über den Strand zu unternehmen. Schwimmen ist hier allerdings strengstens verboten, denn der Strand zählt zu einem der gefährlichsten der Welt. Hier gibt es Krokodile, Haie, Kasuare und zur Quallensaison auch noch giftige Quallen.

Daintree Rainforest, Australien
Am Cape Tribulation trifft der älteste Regenwald Australiens auf das Great Barrier Reef

Hier findest du die offizielle Walking Track Map für den Daintree Rainforest.

Hast du Lust auf einen Ausritt? Dann schau gerne mal bei Cape Tribulation Horse Rides vorbei. Der Reiterhof bietet Ausritte entlang dem Cape Tribulation Beach mit geretteten ehemaligen Rennpferden an.

6. Daintree Rainforest Australien: Myall Beach in Cape Tribulation

Ebenfalls vom Parkplatz Cape Tribulation Beach aus über einen kleinen Boardwalk, den Myall Beach track zu erreichen befindet sich der Myall Beach, ein wunderschöner, einsamer Sandstrand. Halte hier unbedingt Ausschau nach riesigen Waranen und Krokodilen.

Myall Beach, Daintree Rainforest, Cape Tribulation, Australien Ostküste
Am Myall Beach leben riesige Warane

7. Daintree Rainforest Australien: Dubuji Boardwalk

  • Länge: 1,2 km
  • Dauer: ca. 30 Minuten

Weiter geht es auf den Dubuji Boardwalk. Der 1,2 km lange Boardwalk bietet die Entdeckung von drei verschiedenen Lebensräumen, dem Regenwald, Mangroven und Frischwasser Moor. Plane ungefähr 30 Minuten für den gesamten Boardwalk ein.

Möchtest du noch tiefer in den Regenwald eintauchen oder ein Stückchen weiter laufen, kannst du zusätzlich den Dubuji Boardwalk 850 m loop laufen.

Dubuji Boardwalk, Cape Tribulation, Australien Ostküste
Auf geht’s in den Regenwald, der Dubuji Boardwalk führt dich mittenrein!

8. Daintree Australien: Madja Boardwalk

  • Länge: 1,2 km
  • Dauer: ca. 30 Minuten

Madja, was so viel wie Regenwald oder Dschungel bedeutet, ist ein Boardwalk, der dich in den dichten Tieflandregenwald eintauchen lässt und bis zum Noah Creek führt. Falls du bis jetzt noch keine Moskitos gesehen hast empfehle ich dir spätestens vor diesem Walk, ordentlich Mückenspray aufzutragen. Denn während entlang dem Oliver Creek bis zum Aussichtspunk am Noah Creek läufst, wirst du auch den schlammigen, dichten Mangrovenlebensraum mitten im Regenwald überqueren.

Madja Boardwalk, Daintree Rainforest, Cape Tribulation, Australien Ostküste
Entlang dem Madja Boardwalk warten spannende Baumkreationen darauf, von dir entdeckt zu werden

9. Daintree Tea Company

Die Daintree Tea Company im Herzen der Daintree Wilderness und Rainforest Region wurde 1978 von er Familie Nicholas gegründet, die das Geschäft noch heute betreibt. Der schwarze, ungemischte, reine australische Tee ist aufgrund seines hervorragenden Geschmacks in Australien sehr beliebt. Hast du dich anstelle von Kaffee bei deiner Krokodilsafari am Morgen für Tee entschieden, bist du bereits in den Genuss des leckeren Daintree Tees gekommen, denn die meisten Touranbieter servieren den lokalen Tee. An der Daintree Tea Company selbst kannst du den Tee in einer Kiste gelagert erwerben und die ein oder andere alte Maschine besichtigen.

Daintree Tea Company, Daintree Rainforest, Cape Tribulation, Australien Ostküste
Herrlich duftende Teeplantagen mitten im Regenwald

10. Daintree Ice Cream Company

Handgemachtes tropisches Eis aus saisonalen, exotischen Früchten findest du in der Daintree Ice Cream Company, in welcher keinesfalls ein Stopp fehlen darf. Ab 6 AUD der Becher, kannst du zwischen einzelnen Sorten oder einer Kombi aus 4 verschiedenen Kugeln für derzeit 7.50 AUD (für 4 Kugeln im Becher – zum Zeitpunkt meines Besuchs Coconut, Black Sapote, Mango und Wattleseed) wählen. Das Eis ist überaus köstlich und die Atmosphäre wirklich toll – mein Favorit: Das Kokosnuss-Eis!

11. Jindalba Boardwalk

  • Länge: 650 m
  • Dauer: ca. 30 Minuten

Der letzte Boardwalk, den ich dir im Küstenabschnitt Cape Tribulation empfehlen möchte, ist der Jindalba Boardwalk.Jindalba, was so viel wie Fuß des Berges bedeutet, führt dich entlang einer Promenade durch den Regenwald, der die Ausläufer des Mount Alexandra umhüllt. Wenn du Glück hast entdeckst du ein Baum-Känguru oder einen Kasuar.

Kasuar im Daintree Rainforest, Ostküste Australien
Der Kasuar (engl. Cassowary) gilt als Wächter des Regenwaldes

Einen Kasuar im Daintree Rainforest zu sehen, gehört auf jeden Fall auf jede Daintree Bucketlist. Drei Mal musste ich den Daintree Rainforest besuchen, um einen Kasuar wirklich durch Zufall einfach auf der Straße zu entdecken. Einfacher ist das natürlich beim Übernachten im Daintree Rainforest Village, denn dort lebt ein Kasuar, aber in freier Wildbahn so ganz natürlich ist das dann doch noch einmal ein anderes Erlebnis.

Entdeckst du einen Kasuar solltest du allerdings vorsichtig sein, denn Erwachsene Kasuare können bis zu 1,80 m hoch sein und gelten zwar als schüchtern Menschen gegenüber, wenn sie sich jedoch bedroht fühlen, reagieren vor allem die männlichen Kasuare ziemlich aggressiv.

Kasuare gehören zu den einzigartigsten und interessantesten Vögeln, die in Australien zu finden sind. Sie sind flugunfähig und stehen kurz davor, gefährdet zu werden, denn derzeit gibt es in Australien nur noch etwa 1.200 bis 1.500 Stück. Dabei sind Cassowaries äußerst wichtig für den Regenwald, denn durch die Verteilung bestimmter Samen im ganzen Wald halten sie über 150 Arten von Pflanzen und Bäumen am Leben. Die einzigartigen Vögel können bis zu 30 oder gar 40 Jahre alt werden und leben den größten Teil ihres Lebens in Einsamkeit.

Das Sichten eines Cassowary ist auf jeden Fall ein besonderes und einmaliges Erlebnis.

12. Cow Beach

Cow Beach ist ein kleiner Ortsname, der früher von der Viehzucht in der Gegend stammt oder, wie ein weiterer Mythos besagt, nach den Dugongs, den Seekühen benannt ist, die sich von den Seegrasbänken in der Bucht ernährt haben. So oder so bietet Wow Bay heute eine Reihe zauberhafter Unterkünfte direkt am wunderschönen Sandstrand an. Die drei ziemlich abgelegenen Buchten von Cow Bay, die zumindest von keiner der klassischen Touren angefahren werden, sind perfekt zum Entspannen, Angeln oder einem Strandspaziergang.

13. Port Douglas

Schaffst du es noch vor Sonnenuntergang mit der Fähre zurück, empfehle ich dir wärmstens zum Sonnenuntergang Port Douglas zu erreichen. Port Douglas empfiehlt sich nicht nur wunderbar zum Abendessen in einem der hervorragenden Restaurants, sondern auch zum Ausklingen des Tages am kleinen Strand, einem Spaziergang entlang dem Hafen, dem Besuch der kleinen Kirche St. Mary’s by the Sea oder dem zauberhaften Trinity Bay Lookout.

Port Douglas, Ostküste Sehenswürdigkeiten, Australien
Eine Kirche aus dem Bilderbuch – die St. Mary’s by the Sea bietet Meerblick während des Gottesdienstes

Daintree Rainforest – auf eigene Faust oder im Rahmen einer Tour?

Der Daintree Rainforest lohnt sich sowohl auf eigene Faust als auch im Rahmen einer Tour. Dieser Beitrag liefert dir alle benötigten Informationen, um den Daintree Rainforest auf eigene Faust zu erleben. Möchtest du den Daintree Rainforest lieber im Rahmen einer Tour entdecken und dir die Planung sparen, kann ich dir diese Tour wärmstens empfehlen:


Du warst schon einmal in Australien, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder zu unseren Unterkünften? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reisetipps rund um Australien

Roadtrip entlang der Ostküste in Australien planen: So wird dein Australien Urlaub garantiert einmalig

Victoria in Australien: Diese 10 Ausflugsziele ab Melbourne solltest du keinesfalls verpassen

Wilsons Promontory in Australien: Der schönste Nationalpark in Victoria?

Great Ocean Road in Australien: Diese 26 Sehenswürdigkeiten solltest du nicht verpassen – der ultimative Great Ocean Road Guide


Du hast Lust, uns auf unserer Weltreise zu begleiten?

Auf Instagram nehmen wir dich täglich auf unsere Abenteuer mit. Die neusten Beiträge teilen wir immer auf Pinterest. Wir freuen uns jederzeit über eine persönliche Nachricht von dir über Instagram oder per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de.

*Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen