Liebesinsel, Halbinsel Mettnau

Ausflug auf die Halbinsel Mettnau: Life-Pfad Untersee & Strandbad

Ein Besuch auf die Halbinsel Mettnau lässt sich wunderbar mit einem Tagesausflug nach Radolfzell am Bodensee kombinieren. Nach der anstrengenden Sightseeing-Tour durch das schöne Städtchen Radolfzell, lässt sich ein gelungener Tag wunderbar auf der Halbinsel Mettnau in der Natur ausklingen. Die 3,5 Kilometer lange Halbinsel Mettnau liegt im westlichen Teil des Bodensees, östlich der Stadt Radolfzell. Ein großer Teil der Halbinsel ist Naturschutzgebiet.

Anreise & Parken

Die Halbinsel Mettnau befindet sich direkt vor dem wunderschönen Städtchen Radolfzell am Bodensee. Du erreichst die Insel ganz einfach mit dem Bus oder dem Auto. Das Parken auf der Halbinsel Mettnau ist auf dem gekennzeichneten Strandbad Parkplatz aktuell kostenfrei möglich.

Falls du ohne Auto unterwegs bist kannst du dir hier ganz einfach einen Mietwagen buchen. Ein eigenes Auto ist am Bodensee ideal um alle interessanten Orte zu besuchen. Alternativ kannst du aber auch mit dem Schiff fahren!

Dauer

Prinzipiell benötigst du für die gesamte Halbinsel gerade einmal eine knappe Stunde, um gemütlich alle Punkte der Insel abzulaufen. Natürlich ist die Dauer deines Aufenthaltes aber auch davon abhängig, wie lange du im Strandbad oder am Strand verweilen möchtest.

Halbinsel Mettnau

Die Halbinsel Mettnau sollte für die Allgemeinheit und gleichzeitig für die Natur erhalten werden, deshalb kaufte 1926 die Stadt Radolfzell große Teile der Halbinsel. Der damalige Bürgermeister Otto Blesch beantragte, die Mettnau als Naturschutzgebiet auszuweisen, deshalb wies die damalige Regierung 1930 die Mettnau schließlich als Naturschutzgebit aus – als eines der ersten in Deutschland. Heute hast du deshalb die Möglichkeit einen Teil der Insel zu Fuß zu erkunden.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Strandbad

Das erste Highlight der Halbinsel ist das Strandbad wenige Meter vom Parkplatz entfernt. Der Eintritt ist kostenlos. Auf geraumiger Fläche hast du hier die Möglichkeit am Strand oder auf der großflächigen Wiese zu entspannen und baden zu gehen. Das Strandbad ist natürlich besonders im Sommer und am Wochenende ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Scheffelschlösschen

Unmittelbar neben dem Strandbad in Richtung Schiffsanleger Mettnau befindet sich das urige Scheffelschlösschen mit seiner rosa Fassade.

Weg vom Scheffelschlösschen zum Schiffsableger, Halbinsel Mettnau
Weg vom Scheffelschlösschen zum Schiffsableger, Halbinsel Mettnau

Liebesinsel

Da der Großteil der Halbinsel Mettnau unter Naturschutz steht, ist die beste Möglichkeit die sog. Liebesinsel zu bestaunen vom Schiffsanleger Mettnau, direkt unterhalb des Scheffelschlösschens. Vom Schiffsanleger hast du nicht nur einen fantastischen Blick auf eine der kleinsten Inseln des Bodensees, der Liebesinsel, sondern auch auf das Strandbad und Radolfzell am Bodensee.

Kunstroute Untersee

Auf dem Steg des Schiffsanleger Mettnau triffst du ebenfalls wieder auf die Kunstroute Untersee. Hier, mit einem Gemälde mit Blick von der Mettnau auf das Urkundenhäuschen, auf Radolfzell und den Hegau. Das Original Ölbild stammt aus dem Jahre 1938.

Kunstroute Untersee, Halbinsel Mettnau
Kunstroute Untersee, Halbinsel Mettnau

Life-Pfad Untersee: Leben zwischen Wasser und Land

Der Life-Pfas Untersee beginnt auf der Halbinsel Mettnau und endet in Markelfingen. In etwa 5km Fußweg erwartet dich das Natura-2000-Schutzgebiet “Untersee” mit seltenen Tieren und Pflanzen, Einblicke in die Eiszeit und einer faszinierenden Landschaft zwischen Wasser und Land. Während du den Life-Pfad Untersee entlangschlenderst, erfährst du, wie sich das Leben der Menschen mit dem See in den vergangenen Jahrzehnten gewandelt hat und welche Rolle die Natur dabei spielte.

Wenn du über die Insel Mettnau schlenderst und bereits das Scheffelschlösschen angesehen hast und auf dem Schiffsableger Mettnau hinüber zur Liebesinsel geblickt hast, hast du als nächstes die Möglichkeit einen wunderschönen Naturpfad zu laufen. Der Weg durch den unglaublich artenreichen Wald mit zahlreichen Nistmöglichkeiten und Nahrungsquellen für Tiere dauert nur etwa 15 Minuten. Die Wälder der Halbinsel Mettnau werden immer wieder überschwemmt, was sich auch auf die Baumarten auswirkt. Weiden, Eschen und Eichen, vereinzelt auch Ulmen, verkraften die Hochasser und bieten Schutz und Wohnraum für die verschiedensten Tiere.

Welche Tiere kannst du sehen?

Am häufigsten haben wir während des Pfades Mäuse entdeckt, nahezu aus jedem Baumstumpf hat uns eine Maus angesehen – absolut faszinierend! Dabei handelt es sich hier um die sog. Rötelmaus, die fast in allen Wäldern zuhause ist. Eigentlich gehört sie zu den Wühlmäusen, aber ebenso gerne klettert sie gerne uns ist so an das Waldleben gut angepasst. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus pflanzlicher Kost.

Der exotisch gefärbte Pirol ist tatsächlich der heimische Vertreter einer tropischen Vogelfamilie. Als Zugvogel kehrt er Ende April aus seinem afrikanischen Winterquartier zurück, um den Sommer hier auf der Halbinsel Mettnau im Kronenbereich der Laubwälder zu verbringen.

Das Buschwindröschen als hübsche Pflanze blüht, noch bevor die Bäume austreiben und es durch das Kronendach im Wald dunkel wird. Seine Samen dienen als Wegzehrung für Ameisen, die die Samen aufgrund des ölhaltigen Anhängsels mitschleppen und entlang ihrer Ameisenstraßen verbreiten.

Der auffällige Moschusbock ist, ebenfalls wie der Buntspecht und die Blindschleiche heimisch auf der Halbinsel Mettnau. Von den Höhlen des Buntspechts profitieren hier viele andere Waldbewohner. Das reiche Angebot an morschen Ästen macht den Auenwald zu einem idealen Lebensraum für den Buntspecht. Meisen, Fledermäuse, Siebenschläfer und Hornissen finden als “Nachmieter” Wohnraum in den von ihm gezimmerten Höhlen. Weiterhin kannst du im Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Mettnau auf den großen Abendsegler, als größte heimische Fledermaus, die häufig schon vor Sonnenuntergang unterwegs ist, treffen.

Der kleine Pfad durch den Wald bietet eigentlich zwei absolute Highlights, den Strand am Ende des Pfades und den Turm als Aussichtsplattform.

Restaurant Strandcafé

Im Sommer hast du täglich ab 9 Uhr (im Winter ab 11 Uhr) die Möglichkeit das Restaurant Strandcafé zu besuchen.

Restaurant Strandcafé, Halbinsel Mettnau
Blick vom Schiffsableger Mettnau auf das Restaurant Strandcafé Mettnau

Unterkünfte in Radolfzell am Bodensee

Das ideale Hotel für einen Besuch auf der Halbinsel Mettnau ist das ArtVilla am See. Die Unterkunft liegt auf der Halbinsel Mettnau nur wenige Minuten vom Strandbad entfernt und bietet gleichzeitig einen Zugang zu 4 Golfplätzen. Neben einem Saunabereich gibt es einen Garten mit Sonnenterrasse.

Hier geht’s zur Unterkunft ArtVilla am See

Besonders empfehlen können wir dir zudem das moderne aquaTurm Hotel & Energie mit gigantischer Dachterrasse, die vor allem am Abends ein wahres Bodensee Highlight ist! Das Frühstück wird ebenfalls auf dem Dach mit herrlicher Aussicht serviert!

Hier geht’s zum aquaTurm Hotel & Energie

Das moderne Stadthotel K99 sticht ebenso besonders aufgrund seinem Frühstücksraum mit Ausblick in der 8. Etage hervor! Ausreichend Parkplätze sind hier zudem vorhanden.

Hier geht’s zum Stadthotel K99

Das direkt am Bodensee liegende Hotel Bora HotSpaResort hat eine Traumlage und einen einmaligen Wellness- und Saunabereich! Besonders gut gefällt den Gästen das abwechlungsreiche und qualitativ hochwertige Frühstück sowie die wunderschön modern eingerichteten Zimmern. Das Hotel liegt nur 30 Minuten von Konstanz entfernt in Radolfzell am Bodensee. Eine kleine Anmerkung vorab: Baden und der Wellnessbereich ist nur FKK möglich, falls du also nicht nur zum Übernachten das Hotel wählst, ist diese Information definitiv entscheidend.

Hier geht’s zum Hotel Bora HotSpaResort

Hier findest du weitere Unterkünfte in Radolfzell am Bodensee nahe der Halbinsel Mettnau.


Du warst schon einmal am Bodensee, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder benötigst du eine Unterkunft? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Falls du ohne Auto unterwegs bist kannst du dir hier ganz einfach einen Mietwagen buchen. Ein eigenes Auto ist am Bodensee ideal um alle interessanten Orte zu besuchen. Alternativ kannst du aber auch mit dem Schiff fahren!

Hidden Gem im Bodensee: Diesen zauberhaften Ort musst du gesehen haben – Die Werd Inseln & der historische Ort Stein am Rhein

Ausflug nach Mammern: Highlights in Mammern & Rundwanderweg Klingenzell-Hochwacht & Schloss Freudenfels

Konstanz am Bodensee: Die schönsten 20 Sehenswürdigkeiten & unsere Reisetipps

UNESCO Weltkulturerbe Insel Reichenau am Bodensee: Die Gemüseinsel – Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Meersburg am Bodensee: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Reisetipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen