Überlingen am Bodensee

Überlingen am Bodensee: Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Als schönste Stadt am Bodensee wird häufig Meersburg am Bodensee genannt. Zugegeben, Meersburg am Bodensee ist aufgrund seiner malerischen Gässchen, historischen Gebäude und fantastischen Aussichtspunkten auch eine meiner Lieblingsstädte hier am Bodensee. Dafür aber eben auch eine der touristischsten Fleckchen am ganzen Bodensee. Nicht viele Städte können hier mithalten – außer die Stadt Überlingen. Sofort hat mich die fantastische Gemeinde mit ihrem besonderen Flair in ihren Bann gezogen. Am liebsten komme ich zum Eisessen an die Seepromenade Überlingen, denn hier gibt es meiner Meinung nach das allerbeste Eis am ganzen Bodensee! In welcher Eisdiele du es findest, verrate ich dir später!

Überlingen am Bodensee ist das ideale Reiseziel für einen Tages- oder Wochenendausflug. Insbesondere, seit Ende April 2021 die Landesgartenschau Überlingen 2021 eröffnet hat. Es gibt keine bessere Zeit für einen Ausflug nach Überlingen am Bodensee als jetzt. Denn die Landesgartenschau zieht sich durch die gesamte Stadt. An vielen Plätzen sind die wunderschönen Blumen zu besichtigen. Der Landesgartenschauer Rundweg führt dich zudem vorbei an den schönsten Plätzen von Überlingen. Urlaubsfeeling ist hier garantiert!

Aber nicht nur im Sommer ist eine Reise nach Überlingen empfehlenswert. Auch die Jahreszeiten Herbst, Frühling und Winter bringen ihre Vorzüge mit sich. Im Herbst verfärben sich allmählich die Blätter und die Weinberge rund um Überlingen erstrahlen in wunderbaren Farben. Geht es auf den Winter zu, dann sind die gegenüberliegenden Berge auf der Schweizer Bodenseeseite ganz besonders gut zu sehen. Der erste Schnee ist dann bereits gefallen und sorgt für ein unvergessliches Bergpanorama. Egal zu welcher Jahreszeit also, ein Besuch nach Überlingen am Bodensee ist immer wunderschön!

In diesem Beitrag zeige ich dir meine ganz persönlichen Lieblingsorte und -aktivitäten in Überlingen am Bodensee. Ganz nebenbei verrate ich dir auch noch meine liebsten Wanderrouten rund um Überlingen, die eine fantastische Aussicht bieten! Sei gespannt!

Sehenswertes und Reisetipps

1. Rehgehege und Hexenhäusle

Für uns hat es sich bewährt, direkt am Überlinger Rehgehege oberhalb des Oberen Stadtgartens zu parken. Das Überlinger Rehgehege ist besonders bei Kindern sehr beliebt.

Über einen kurzen Weg entlang dem Rehgehege erreichen wir im Schatten von Buchen, Lärchen und Kiefern ein geheimnissvolles Hexenhäusle, welches vor einigen Jahren restauriert wurde. Direkt daneben befindet sich einer der schönsten Aussichtspunkte mitten in Überlingen.

Stadtgarten Überlingen
Geheimnisvolles Hexenhäusle im Stadtgarten Überlingen

2. Aussichtspunkt Pavillon

Der gusseiserne, 120 Jahre alte Pavillon liegt exponiert auf einem Felssporn und ermöglicht Ausblicke der besonderen Art. Der Blick schweift geradewegs über den Überlinger See zum Bodanrück und nach links über die Überlinger Altstadt mit dem markanten Turm des Münsters St. Nikolaus zum Obersee und zur Kette der Alpengipfel. Unterhalb liegt der Springbrunnen, umgeben vom stachligen Kranz der Kakteengruppe. Blickst du nach links, erheben sich mächtig die Stadtmauer und der Gallerturm.

Wie lässt sich besser eine Tour durch eine Stadt beginnen, als mit einem Blick von oben zu starten? Vom Pavillion über dem Stadtgarten begeistert uns die schönste Aussicht auf Überlingen und den Bodensee bis hin zu den Alpen. Den Ausblick solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

Stadtgarten Überlingen
Blick über den Stadtgarten auf den Bodensee
Stadtgarten Überlingen
Besonders schön ist die Aussicht in Richtung Überlinger Altstadt
Überlingen am Bodensee
Was für ein herrlicher Pavillon über Überlingen

Wir genießen eine Weile den Blick auf Überlingen und laufen dann den Weg hinab bis in den Stadtpark und gelangen auf das Gelände der Landesgartenschau.

Stadtgarten Überlingen
Auch auf dem Weg hinab genießen wir den herrlichen Blick in den Stadtgarten
Stadtgarten Überlingen
Hier verläuft der Rundweg der Landesgartenschau

Übrigens: Durch diesen Teil des Stadtgartens führt auch der Premiumwanderweg SeeGang, der die Bodenseestädte Überlingen und Konstanz auf schönste Wanderweise miteinander verbindet.

3. Der bunt blühende Stadtpark mit Rosengarten, Kakteenfreianlage mit Springbrunnen und Badbrunnele

Bevor wir uns auf den Weg in Richtung Altstadt machen, genießen wir zuerst die Blumenvielfalt im Stadtpark. Insbesondere in den Sommermonaten empfiehlt sich ein Besuch in den immerblühenden Stadtpark von Überlingen, der so vielfältig ist wie kein anderer! Auf der einen Seite blühen die schönsten Rosen, auf der nächsten unglaublich viele Tulpen und andere Blumen. Und dann überrascht auch noch eine einmalige Kakteensammlung. Im Stadtpark Überlingen gibt es so einiges zu entdecken!

Der 1875 angelegte Überlinger Stadtgarten zählt durch die Artenvielfalt und die harmonische Verbindung von ungestalteter und gestalteter Natur zu den bedeutendsten botanischen Gärten am Bodensee. Die klimatisch begünstigte Lage am Fuße der Molassefelsen lässt auf engem Raum mediterrane und exotische Pflanzen gedeihen. Seine Entstehung verdankt er dem Wunsch der Stadt, den im Lauf des 19. Jahrhunderts zahlreicher werdenden Kur- und Badegästen auch einen attraktiven Park bieten zu können. 1875 erhielt der Schlossgärtner von Heiligenberg den Auftrag, auf dem westlich der Stadt gelegenen Reb- und Gemüseland einen Garten anzulegen. Die ersten Pflanzen kamen von der Insel Mainau, wo es seit 1855 einen großherzoglichen Park gab.

Stadtpark Überlingen
Besonders gut gefallen haben mir die vielen verschiedenen wunderschönen Tulpen
Stadtpark Überlingen
Tulpen im Stadtpark Überlingen

Die einmalige Kakteensammlung mit Springbrunnen

Wir folgen dann ein Stück weit dem Rundweg der Landesgartenschau (dieser ist immer kostenfrei zugänglich) und bestaunen die vielen Tulpen am Wegesrand, bis wir die einzigartige Kakteensammlung erreichen. Oben auf dem Bild ist auch der Pavillon zu sehen.

Kakteensammlung Überlingen
Die Überlinger Kakteensammlung mit rund 5000 Exemplaren ist einmalig

Die Überlinger Kakteensammlung ist absolut faszinierend und mit ihren rund 5000 Exemplaren einmalig. Einige Exemplare sind bis zu 100 Jahre als, 6-7m hoch und bis zu 300kg schwer. Den Winter verbrachten die Pflanzen bisher immer im Gewächshaus, seit über 120 Jahren bereichern sie im Sommer hingegen den Stadtgarten. Für den Umzug der Kakteen wird etwa 1 Woche benötigt. Sicher fragst du dich nun auch, die das denn bitte funktioniert, solch gigantische Kakteen umzuziehen. Dass das nicht mal eben nebenbei erledigt ist, ist offensichtlich. Umso schöner, dass ab 2022 die Kakteensammlung ihre neue Heimat im neu erbauten Pflanzenhaus in den Villengärten findet und den Bürgern und Besuchern somit ganzjährig zur Verfügung stehen. Im Stadtgarten werden zukünftig winterharte Kakteen und Sukkulenten ihren Platz einnehmen.

Unmittelbar vor der Kakteensammlung befindet sich ein hübscher Springbrunnen.

Rosengarten

Nur einen Steinwurf entfernt liegt der Rosengarten, der besonders im Sommer wunderschön blüht. Im Rosengarten erwarten dich die verschiedensten Rosenstöcke und jede Menge Sitzgelegenheiten zum Bestaunen dieser wunderschönen Rosen.

Im Rosengarten gibt es sogar Seerosen

Badbrunnele

Ein weiteres Highlight ist der historische Badbrunnele. Der Badbrunnele befindet sich am Eingang zum Stadtpark. Rechts auf dem Bild zu sehen ist die Treppe, die hinauf zum Aussichtspunkt Gallerhöhe führt.

Badbrunnele
Der historische Badbrunnele Überlingen ist ziemlich hübsch

4. Gallerturm als ehemalige Stadtbefestigung und Aussichtspunkt Gallerhöhe

Am Rande des Stadtgartens befindet sich der Gallerturm als ehemalige Stadtbefestigung. Der Gallerturm ist der erste runde Wehrturm nördlich der Alpen und Teil der westlichen Erweiterung der Stadtbefestigung zwischen Aufkircher Tor und Badturm. Die Rundform des Turms lenkte eins Geschützkugeln ab, was der damals aktuellen Verteidigungstechnik entsprach. Dass er bis heute erhalten geblieben ist, verdankt der Gallerturm seine Lage am Rande des Stadtgartens.

Gallerturm Überlingen
Der Gallerturm war der erste runde Wehrturm nördlich der Alpen

Für den Aussichtspunkt Gallerhöhe folgst du einfach den Stufen neben dem Stadtpark und schon erreichst du den Aussichtspunkt. Dieser ist auch bei Einheimischen besonders am Wochenende ein sehr beliebter Platz.

5. Quellturm als ehemalige Stadtbefestigung

Der zweigeschossige, etwa halbrunde Turm mit kleinen Schießscharten wurde nach Fertigstellung der Stadtmauern vermutlich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts gebaut und liegt nicht weit entfernt vom Gallerturm.

Quellturm Überlingen
Quellturm Überlingen

6. Kurpark am See, Schwimmende Gärten, Badturm und Badgarten mit Kapuzinerkirche

Wir überqueren die Straße und gelangen zum Kurpark am See. Bei einem Gang durch das Arboretum kann man unter den mehr als 60 Jahre alten Bäumen u. a. einen Götterbaum, Tulpenbaum und Mammutbaum sowie eine Flügelnuss entdecken.

Das malerische Badehäuschen ist einer der wenigen Reste, die von der Überlinger Badekultur des 19. Jahrhunderts zeugen. Bis zur Gestaltung des naturnahen Flachufers 1976 stand es direkt am Seeufer. Der Weg führt am Ufer und dem kleinen Wasserspielplatz entlang bis zur Bodensee-Therme.

In unmittelbarer Nähe zum Kurpark am See befindet sich das „Haus am See“, eine historische Villa, in der heute die Geschäftsstelle der Landesgartenschau Überlingen untergebracht ist.

Der Badgarten am See ist eine Kur- und Kulturoase mit dem Charme der 1950er Jahre. Zum Kurpark wurde er ab 1868, nachdem das im klassizistischen Stil errichtete Bad Hotel eröffnet und die seeseitige Stadtmauer abgerissen war. Eine Neugestaltung nach Errichtung des Kursaals, der heute als Raum für verschiedene Veranstaltungen dient, prägt seit 1953 das heutige Aussehen.

Im Jahr 2021 ist die ehemalige Klosterkirche übrigens Bestandteil der Landesgartenschau und überrascht Gartenschaubesucher alle 14 Tage mit einer neuen Blumenschau. 

Daneben liegt der Badturm. Der Badturm als fünfgeschössiger, über quadtratischem Grundriss errichtete Turm ist das letzte Zeugnis der parallel zu See verlaufenden Stadtmauer. Sie wurde in den 1860er Jahren zugunsten des Seeuferwegs abgerissen. Der Badturm bildete einst die nordwestliche Ecke der Mauer zwischen Gallerturm und dem heutigen Landungsplatz.

Seepromenade Überlingen
Besonders schön fanden wir die tollen Fliederbüsche am BadHotel Überlingen
Seepromenade Überlingen
Der Badgarten in Überlingen lädt zum Verweilen ein

7. Seepromenade Überlingen mit Brunnen “Der Bodenseereiter”

Wir folgen dem Weg am Bodensee entlang, bis wir die Überlinger Seepromenade erreichen.

Zeit für ein Eis! Zu meiner allerliebsten Beschäftigung in Überlingen gehört es definitiv, ein Eis von der meiner Meinung nach besten Eisdiele hier am Bodensee, direkt an der wunderschönen Promenade zu essen. Das meiner Meinung nach beste Eis gibt es in der Eisdiele Ital Eis Paradies in der Marktstraße 1 am Landungsplatz. Der Preis pro Kugel beträgt hier 1,40 Euro – die Kugeln sind aber wirklich riesig und super lecker!

Während du auf der Mauer direkt am See sitzt und deine Beine über dem Wasser baumeln lässt, kannst du ganz wunderbar das rege Treiben an der Promenade beobachten oder dich an den wunderschönen Blumen erfreuen, durch die der Blick auf den See direkt noch viel schöner wird!

Landesgartenschau Überlingen 2021
Am schönsten ist es an der Seepromenade von Überlingen mit einer Kugel Eis

Hier am Landungsplatz befindet sich außerdem der Brunnen “Der Bodenseereiter”, den ich persönlich nicht besonders hübsch finde. Umso witziger ist aber die Geschichte dazu. Neben seiner eigenen Schwiegermutter hat der Bildhauer auch zwei Bankdirektoren, die nicht zur Finanzierung seines Brunnens beigetragen haben, in sein Werk eingearbeitet.

8. Mantelhafen Überlingen mit Aussichtspunkt Panoramablick Bodensee am Ufer

Am Ende bzw. dem Anfang der Überlinger Seepromenade, je nachdem von wo aus du gestartet hast, befindet sich ein kleiner aber feiner Yachthafen. Von dort hast du ebenfalls einen herrlichen Blick auf den Bodensee.

Seepromenade Überlingen
Mantelhafen Überlingen

9. Rosenobelturm

Der Weg zum Rosenobelturm ist besonders schön. Zur Rechten ragt eine gewaltige Mauer empor, die mit Efeu berankt ist. Zur Linken fließt der Nellenbach, der weiter unten in den Überlinger See, einem Teil des Bodensees, mündet.

Der Rosenobelturm wurde im frühen 13. Jahrhundert als Verteidigung von Überlingen errichtet.

10. Highlight der Überlinger Altstadt: Die berühmte Luziengasse und das Zitronengässle

In der Überlinger Altstadt erwarten dich jede Menge malerische Gässchen, historische Fachwerkhäuser und kulturelle Besonderheiten! Schlendere gemütlich durch die Stadt und genieße den Blick auf den See durch die engen Gässchen.

Überlingen am Bodensee
Historische Kleinigkeiten in der Luziengasse

Die Luziengasse zu Beginn der Überlinger Altstadt ist nicht nur besonders schön, sondern auch überaus berühmt. Denn, 2010 war Keira Knightley für Dreharbeiten zu „A Dangerours Method“ in Überlingen. Drehort war kein anderer als die malerische Luziengasse mit ihren Fachwerkhäusern.

Berühmte Luziengasse

Am Ende der Gasse wartet eine weitere winzig schmale Gasse auf dich: das historische Zitronengässle.

Das Zitronengässle in Überlingen

11. Das Münster St. Nikolaus

Das Münster St. Nikolaus ist die Stadtkirche von Überlingen. und sollte eigentlich ursprünglich einmal zwei Türme haben. Der Bau des Südturms wurde aber nie beendet. Die fünfschiffige Basilika wurde zwischen 1350 und 1576 erbaut und liegt mitten in der wunderschönen Altstadt von Überlingen.

Im Hintergrund das Münster St. Nikolaus
Überlingen Münster
Basilika St. Nikolaus, Überlingen

12. Das alte Rathaus

Absolut einzigartig in Überlingen ist allerdings die winzige hölzerne Rathaustüre am alten Rathaus, welches sich direkt neben dem neuen Rathaus befindet.

Überlingen am Bodensee
Winzige hölzerne Rathaustüre des alten Rathauses

13. Steinhausund Turmgasse

Keinesfalls verpassen solltest du die Steinhausgasse bzw. die Turmgasse. Die beiden Gassen liegen direkt nebeneinander und eignen sich wunderbar für einen gemütlichen Spaziergang.

In der Steinhausgasse befindet sich die heutige Stadtbücherei, neben dessen Tür sich ein Teil von einer alten Weinpresse befindet.

Die Turmgasse begeistert mit besonderen Details und alten Erinnerungen. Hier befindet sich auch das Überlinger Antiquariat sowie die Überlinger Narrenzunft. Über die Turmgasse erreichst du dann das Franziskanertor.

Die Turmgasse begeistert mit besonderen Details

14. Die Aufkircherstraße mit dem Franziskanertor, der St. Joduskirche, dem Bürgerbräu, dem Wagsauter Graben & dem Aufkircher Tor

Die Aufkircherstraße ist eine ehemalige Hauptstraße, die von Norden durch das Franziskanertor mitten in die Stadt hineinführt.

Durch das Franziskanertor gelangst du in die Innenstadt

Die St. Joduskirche erreichst du, indem du ausgehend vom Franziskanertor der Aufkircherstraße vorbei am Bürgerbräu folgst.

Die St. Joduskirche ist von 1424

Die St. Jodokuskirche wurde 1424 von einem Bürger aus Überlingen gestiftet. Hier traf sich die Bruderschaft der ehemaligen Pilger nach Santiago de Compostela zu Gebet und Gottesdienst.

In der Aufkircherstraße gibt es allerlei zu entdecken. Während zwei Brunnen für das gewisse etwas sorgen, sind die Häuser oft durch Skulpturen oder besonderes Fachwerk aufgewertet. Den Hänselebrunnen mit den alten Fachwerkhäusern im Hintergrund finde ich übrigens besonders schön.

Ganz im Norden der Aufkircherstraße befindet sich das Aufkirchertor, das neben dem Franziskanertor das einzige, das einzige Tor ist, das von den ursprünglich neun landseitigen Stadttoren erhalten geblieben ist. Bis zur Aufschüttung der Rampen im Graben stand das Torgebäude etwa acht Meter über der Grabensohle. Eine Brücke überspannte den Graben. Die Geschichte des Aufkircher Tors geht bis in das Jahr 1452 zurück, als die Vorstadt, das sog. “Dorf” durch die gutenteils noch jetzt sichtbare Ummauerung in die Stadtbefestigung einbezogen wurde.

Das Aufkircher Tor liegt ganz im Norden der Aufkircherstraße

Direkt überhalb dem Aufkircher Tor befindet ich ein Parkplatz, dessen Lage sich auch wunderbar für einen Stadtbesuch eignet.

Unmittelbar nach dem Aufkircher Tor befindet sich der Wagsauter Graben, in dem ein schlanker Turm mit Schießcharten und dem Zinnenkranz mitten in einem Wehrgraben steht. Obwohl der Turm aussieht wie ein Wehrturm aus dem Mittelalter, ist es in Wahrheit ein Kamin und sorgt für die Entlüftung des rund 950 Meter langen Eisenbahntunnels zwischen den Stationen “Überlingen Therme” und “Überlingen”. Ein industrielles Bauwerk in historisierenden Formen, wie sie zur Zeit seiner Errichtung um 1900 üblich waren. Im Zeitalter der Dampflokomotiven brauchten lange Tunnels Entlüftungskamine, um den Rauch aus der Röhre zu befördern. So drangen auch aus diesem Turm von Zeit zu Zeit dichte Rauchwolken.

Dieser Turm sorgte einst für die Entlüftung eines Eisenbahntunnels

Wir laufen wieder in Richtung Gelände der Landesgartenschau und hinauf zur Uhlandhöhe. Wir bestaunen einige Skulpturen und blicken über einen Teil der ehemaligen Stadtmauer.

15. Aussichtspunkt Uhlandhöhe

Den Aussichtspunkt Uhlandhöhe erreichen wir dann über einen kurzen Weg den Berg hinauf. Der exponierte Aussichtspunkt auf einer ehemaligen Geschützstellung der Stadtbefestigung wurde einem der bekanntesten Kurgäste der Stadt, Ludwi Uhland (1787 – 1862), gewidmet.

Aussichtspunkt Uhlandhöhe in Richtung Bodensee

Folgst du dem Weg weiter, kommst du direkt zum Aussichtspunkt Gallerhöhe und landest infolgedessen wieder im Stadtpark – unserem Ausgangspunkt der Tour durch Überlingen.

16. Kneipen am Aussichtspunkt Scheffelhöhe

Was für ein wunderschöner Tagesausflug nach Überlingen. Zurück zum Rehgehege laufen wir noch einmal durch den Stadtpark, bis wir oben den Aussichtspunkt Scheffelhöhe erreichen. Dieser ist nach dem einst populärsten Schriftsteller der Bodenseeregion, Joseph Victor von Scheffel (1826-1886) benannt. Der studierte Jurist betätigte sich seit 1859 als freier Schriftsteller und lebte von 1871 an auf der Halbinsel Mettnau bei Radolfzell. Eines seiner Hauptwerke, der historische Roman “Ekkehard” (1885) spielt am Bodensee, in den Klöstern Reichenau und St. Gallen, auf der Festung Hohentwiel und auch in der Nähe von Überlingen, in den “Heidenhöhlen” von Goldbach.

Hier auf der Scheffelhöhe verstecken sich gleich zwei Geheimtipps:

Folgt man dem Weg im Oberen Stadtgarten in Richtung Westen, finden sich neben aussichtsreichen Ruhebänken inmitten der Bäume auch eines der Überlinger Kneippbecken. Besonders nach einem langen Sightseeing-Trip ist diese Möglichkeit wirklich ein Traum!

Direkt nebenan dem Kneippbad sich zudem die sog. “Teufelstreppe“, die ihren Namen von Erwin Teufel, einem ehemaligen Ministerpräsident von Baden-Württemberg mit Wohnsitz in Überlingen, trägt.

Unser Tipp

Das Parken hier in der Straße ist kostenfrei! Schnell sein lohnt sich, denn die Parkplätze mit bester Stadtverbindung sind unter den Einheimischen natürlich sehr beliebt!

Weitere Tipps rund um Überlingen

17. Besuche die Beachbar in der Landesgartenschau & die Landesgartenschau Überlingen 2021

Überlingen am Bodensee ist besonders jetzt ein beliebtes Ausflugsziel am Bodensee, denn die Landesgartenschau 2021 hat Ende April eröffnet. Wie bereits erwähnt, kannst du überall in der Stadt die wundervollen Blumen bestaunen, denn einiges ist auch kostenfrei für alle zugänglich. Einen guten Eindruck hast du ja bereits innerhalb dieses Beitrags erhalten. Hier findest du alle aktuellen Informationen rund um die Landesgartenschau Überlingen 2021.

In der Bahnhofstraße auf der Landesgartenschau wurde eine Beachbar mit Schaukeln und wunderbaren Sitzgelegenheiten direkt am See errichtet. Dieses Urlaubsgefühl solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Beachbar, Landesgartenschau Überlingen 2021
Besonderer Tipps in Überlingen: Beachbar mit Schaukeln und Bodenseeblick

18. Aussichtspunkt Luisenhöhe

Etwas überhalb bzw. außerhalb von Überlingen liegt der Aussichtspunkt Luisenhöhe. Genauer gesagt handelt es sich um eine grüne Wiese, die etwas erhöht einen herrlichen Blick über Überlingen und den Überlinger See bietet.

19. Schifffahrt über den Bodensee: die schönsten Tagesausflüge ab Überlingen

Nicht direkt eine Sehenswürdigkeit aber doch eine meiner absoluten Herzensempfehlungen für das perfekte Bodensee-Urlaubsfeeling ist eine Bodensee-Schifffahrt zu unternehmen. Von Überlingen geht das ganz wunderbar. Die Schiffe starten in nahezu jede Richtung direkt an der Seepromenade. So kannst du von dort mit dem Schiff beispielsweise ganz unkompliziert an das gegenüberliegende Seeufer nach Bodman fahren und bei einer Wanderung den Bodanrück erkunden.

Hier geht’s zur Wanderung auf dem Bodanrück zur Ruine Altbodman und den schönsten Sehenswürdigkeiten von Bodman am Bodensee.

Außerdem kannst du von Überlingen aus mit dem Schiff einen Ausflug auf die Insel Mainau oder nach Konstanz machen.

Hier geht es zu meinem Beitrag über die schönsten 20 Sehenswürdigkeiten von Konstanz.

Keinesfalls verpassen solltest du eine Schifffahrt nach Meersburg und Hagnau am Bodensee. Falls du für mehrere Tage Urlaub am Bodensee machst und in Überlingen übernachtest, ist das ein idealer Tagesausflug. Am besten fährst du mit dem Schiff nach Meersburg und schaust dir das wunderhübsche Örtchen an, bevor du über den Panoramaweg Meersburger Höhenweg nach Hagnau läufst. Dort kannst du dir den hübschen Weinort ansehen und das Schiff wieder zurück nach Überlingen nehmen. So sparst du dir nicht nur die Parkplatzsuche, sondern genießt gleichzeitig das perfekte Urlaubsgefühl.

Weitere super schöne Ausflüge mit dem Schiff von Überlingen sind:

Blütenwanderung Sipplingen am Bodensee: gigantische Aussichtspunkte treffen auf geologischen Lehrpfad | Aussichtspunkte Haldenhof und Blütenweg

Weltkulturerbe Pfahlbauten in Unteruhldingen am Bodensee – eine der schönsten historischen Sehenswürdigkeiten am Bodensee

Bregenz am Bodensee: die schönsten Sehenswürdigkeiten & unsere Tipps

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps

Willkommen in Altnau, dem Apfeldorf mit dem längsten Steg am Bodensee

20. Die schönste Überlinger Rundwanderung mit gigantischen Aussichtspunkten

Hast du noch etwas Zeit übrig? Dann besuche doch die schönsten Aussichtspunkte rund um Überlingen. Diese erkundest du am besten, indem du die von mir beschriebene Panoramawanderung über den Spetzgarter Tobel und die Hödinger Höhe bis hin zu den Aussichtspunkten Fidelishöhe und Gletschermühle unternimmst.

Der Höhenweg von Überlingen nach Hödingen ist ein etwa 10km langer Rundweg mit zahlreichen gigantischen Aussichtpunkten durch Felder, Wald und Wiese, entlang dem wunderschönen Bodensee. Das absolute Highlight ist die Hödinger Höhe, die sich auch ganz wunderbar für ein Picknick eignet! Die Aussicht dort ist einfach herrlich!

Unbedingt offen halten solltest du zudem deine Augen nach einem Zeppelin am Himmel!

Zur Wanderung gelangst du hier.

Wunderschöner Aussichtspunkt Gletschermühle in Überlingen am Bodensee
Aussichtspunkt Fidelishöhe
Herrlicher Blick auf den Bodensee von der Fidelishöhe
Hödinger Höhe, Bodensee
Lieblingsplatz Hödinger Höhe zum Picknicken und Sonnenuntergang beobachten

Parken in Überlingen am Bodensee

Unser Tipp

Absoluter Parkplatz Geheimtipp: Am Überlinger Rehgehege ist das Parken zwar sehr limitiert, aber dafür kostenfrei! Zudem bekommst du bei einem kurzen Spaziergang bis in die Stadt die Stadt Überlingen schon von ihrer schönsten Seite zu sehen!

Ansonsten kannst du natürlich auch in einem der zahlreichen Parkhäuser oder Parkplätze, wie beispielsweise dem in der Schlachthausstraße 6 oder dem Parkplatz am Aufrichter Tor parken. Diese eignen sich ebenso hervorragend als Ausgangspunkt für einen Spaziergang in der Stadt.


Übernachten in Überlingen am Bodensee

Wie bereits zu Beginn erwähnt, bietet Überlingen am Bodensee genügend sehenswertes für mindestens ein ganzes Wochenende – zumindest wenn du neben der Altstadt auch noch die wunderschöne Gegend rund um Überlingen sehen möchtest und vielleicht sogar eine Bootsfahrt, beispielsweise nach Meersburg oder Konstanz unternehmen möchtest! – Denn was wäre ein Urlaub am Bodensee, ohne eine Bootsfahrt? Daher empfehle ich dir mindestens eine Nacht in dem wunderschönen Überlingen am Bodensee in einer der herrlichen Unterkünfte zu verbringen.

Das 4-Sterne-Badhotel Überlingen hat einen ganz großen Vorteil gegenüber nahezu allen anderen Hotels in Überlingen: Die perfekte Lage im Kurpark von Überlingen direkt am See! Das Highlight neben dem grandiosen Frühstück sind die Zimmer mit herrlichem Seeblick!

Hier geht’s zum 4-Sterne-Badhotel Überlingen

Wer auf der Suche nach einer hellen, ruhigen Ferienwohnung ebenfalls in hervorragender Lage ist, wird im Loft Orchidee fündig.

Hier geht’s zur Ferienwohnung Loft Orchidee

Schön renovierte Badezimmer und großzüge Zimmer mit Balkon und Seeblick sowie hervorragendes Frühstück findest du im Hotel Restaurant Capri.

Hier geht’s zum Hotel Restaurant Capri

Weitere Unterkünfte in Überlingen findest du hier


Du warst schon einmal in Überlingen am Bodensee, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder kennst du noch weitere schöne Aussichtspunkte? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

TOP 10 Aktivitäten rund um den Bodensee – bestens vorbereitet für deinen Urlaub am schwäbischen Meer

Unsere persönlichen TOP 10 Bodensee Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

TOP 10 Wanderrouten am Bodensee – wandern mit fantastischem Ausblick rund um den Überlinger See

UNESCO Weltkulturerbe Insel Reichenau am Bodensee: Die Gemüseinsel – Sehenswürdigkeiten & Reisetipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

One Comment

Kommentar verfassen