Meersburger Höhenweg, Bodensee

Meersburger Höhenweg – Rundwanderung mit Panoramablick auf den Bodensee

Der Meersburger Höhenweg ist für uns eine der schönsten Wanderungen am Bodensee. Der Meersburger Höhenweg verläuft von Hagnau nach Meersburg oder umgekehrt inmitten der Weinberge entlang des wunderschönen Bodensees. Der Meersburger Höhenweg wird auch als Rundwanderung oder Panoramaweg Bodensee bezeichnet.

Ausgangspunkt ist entweder der Parkplatz am Töbele in Meersburg oder, falls du den Höhenweg in Hagnau starten möchtest, der Parkplatz West in Hagnau.

Dauer: ca. 10 km | 2-3h
Wanderung: Einfache Wanderung
Highlights: Aussichtspunkt beim Wetterkreuz, Aussichtspunkt Rebhäuschen am Bodensee, Aussichtspunkt Kriegsgräberstätte Lerchenberg, Hagnauer Obst- und Weinwanderung, Bootstour, Hagnau am Bodensee, Meersburg am Bodensee

Wir beginnen die Wanderung gerne in Meersburg am Bodensee, um dort auch wieder anzukommen und anschließend noch etwas durch das schöne Örtchen zu schlendern. Alle Informationen rund um Meersburg und welche Sehenswürdigkeiten du in Meersburg auf keinen Fall verpassen solltest, findest du noch einmal ganz ausführlich hier. Übrigens kannst du Meersburg auch ganz einfach mit dem Fahrrad erreichen, um anschließend den Höhenweg zu wandern. Die schönste Fahrradroute beschreibe ich dir ganz ausführlich hier.

Die Wanderung im Überblick

Parken

Unser Auto parken wir am Parkplatz am Töbele in Meersburg. Ein Tagesticket kostet hier 5 Euro. Der Parkplatz Töbele ist die ideale Wahl, wenn du nach deiner Wanderung auf dem Panoramaweg noch einen Abstecher in die Meersburger Altsadt unternehmen möchtest. Der Parkplatz ist aber gleichzeitig auch die günstigste Wahl, um einen ganzen Tag in Meersburg zu verbringen. Ebenso beliebt ist der Parkplatz als Ausgangspunkt für ein Picknick, denn mit der Parkapp kannst du anstatt dem Tagespreis auch nur für die Zeit deines Aufenthalts bezahlen.

Wir starten vom Töbele-Parkplatz unsere Tour auf den Höhenweg. Die Aussicht ist bereits hier fantastisch!

Start der Wanderung vom Parkplatz Töbele, Meersburg

Wann ist der beste Zeitpunkt für einen Besuch?

Der Meersburger Höhenweg ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt, sodass es insbesondere in den Sommermonaten hier schnell ziemlich voll werden kann.

Generell empfehle ich dir daher deine Tour entweder bereits früh morgens um spätestens 10 Uhr zu beginnen oder aber gegen Nachmittag zu starten und anschließend den Sonnenuntergang von einem der Aussichtspunkte zu genießen.

Der Vorteil an einem frühen oder späten Besuch ist auch, dass du so die beste Chance hast einen Parkplatz zu ergattern. Außerdem wandert es sich mit leeren Wegen doch gleich noch viel schöner!

Übrigens: In welchen Monaten die beste Reisezeit für den Meersburger Höhenweg ist und welche Vorteile die einzelnen Monate mit sich bringen, verrate ich dir in diesem Beitrag!

Weinberge soweit das Auge reicht

Beginn der Wanderung – von Meersburg nach Hagnau

Die Wanderung beginnt direkt mit einer herrlichen Aussicht und einer wunderschönen grünen Wiese, die zum picknicken einlädt. Zum Feierabend treffen wir uns hier gerne auf ein Gläschen Wein und genießen den Blick auf den See mit dem Sonnenuntergang. Besonders schön ist das natürlich in den Sommermonaten.

Der schönste Ort für ein Picknick auf dem Meersburger Höhenweg ist gleich zu Beginn

Verlockend, nicht? Doch jetzt geben wir euch erst einmal einen Überblick über unsere liebste Wanderung hier am Bodensee.

Insbesondere in den Sommermonaten und vorrangig Mitte August bis Mitte September spielen sich gleich zwei Naturschauspiele am Meersburger Höhenweg ab! Auf der einen Seite sind die Trauben wunderbar reif, auf der anderen Seite die Äpfel knackig rot! Diese herrliche Apfelplantage befindet sich direkt zu Beginn des Meersburger Höhenweges, noch vor dem ersten Aussichtspunkt.

Du bist noch auf der Suche nach einem Bodensee Reiseführer?

Schau dir doch mal den Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee an. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.

Apfelplantage mit herrlich roten Äpfeln auf dem Meesburger Höhenweg
Sehen die Weintrauben nicht herrlich aus?

Ebenso wie zur Reifezeit, lohnt sich ebenso ein Besuch zur Zeit der Apfelblüte von Mitte April bis Mitte Mai! Die Weinreben sind dann noch ziemlich kahl, doch die Apfelbäume drum herum beginnen zu blühen und sorgen für ein wunderbares Blütenparadies.

Apfelblüte, Bodensee
Apfelblüte am Bodensee Ende April

Auf dem Weg durch die Weinberge des Staatsweinguts und der Winzergenossenschaft Meersburg gibt es einige wunderbare Aussichtspunkte zu entdecken.

Ebenso befinden sich zahlreiche Bänke inmitten der Weinberge, die zu einem Päuschen einladen.

Entspannte Pause inmitten der Weinberge auf dem Meersburger Höhenweg

Aussichtspunkt Wetterkreuz

Besonders schön ist es am Aussichtspunkt Wetterkreuz zum Sonnenuntergang auf einer der Bänke. Du hast hier einen herrlichen Blick über die Weinberge und den Bodensee und auf Meersburg.

Dadurch, dass es einige Bänke in angemessenen Abständen gibt, ist es auch ein idealer Ort für ein kleines Picknick.

Idealer Ort für einen wunderschönen Sonnenuntergang: Aussichtspunkt Wetterkreuz

Am schönsten finden wir den Meersburger Höhenweg, wenn er komplett leer ist. Insbesondere in den Übergangsmonaten April/Mai und September/Oktober hast du hier gute Chancen. Oder aber am frühen Abend, wenn die Sonne schon allmählich untergeht. Möchtest du den kompletten Weg laufen, solltest du spätestens um 16 Uhr mit der Wanderung beginnen, um kurz vor dem Sonnenuntergang wieder die Aussichtspunkte bei Meersburg zu erreichen.

Der Meersburger Höhenweg verläuft erhöht inmitten der Weinberge
Herrlich idyllisch inmitten der Weinberge

Die nächsten Aussichtspunkte lassen nicht lange auf sich warten. Bereits aus der Ferne können wir das riesige Kreuz auf der linken Seite des Fotos und das Rebhäuschen schon erkennen.

Meersburger Höhenweg zur Golden Hour, links auf dem Bild der schönste Aussichtspunkt

Aussichtspunkt Rebhäuschen am Bodensee

Das Rebhäuschen am Bodensee ist ein Ort der Ruhe und liegt idyllisch mitten in den Rebanlagen. Unterhalb des Rebhäuschens befindet sich das Weingut Haltnau. Westlich das Kriegsgräberdenkmal. Von diesem Aussichtspunkt genießt du einen fantastischen Ausblick auf den gesamten Bodensee aber auch hinüber zur Altstadt von Meersburg.

Das Rebhäuschen am Bodensee ist nur einen Steinwurf vom Meersburger Höhenweg entfernt. Die wenigen Meter Umweg rentieren sich für den herrlichen Ausblick inmitten der Weinreben aber allemal!

Blick auf das Weingut Haltnau vom Rebhäuschen am Bodensee
Herrlicher Sonnenuntergang über dem Bodensee

Am Wegesrand entdecken wir immer wieder einige Blumenfelder, deren Farben in der Sonne nur so strahlen!

Wunderschöne Blumen auf dem Meersburger Höhenweg

Aussichtspunkt Kriegsgräber- und Gedenkstätte Lerchenberg

Die Kriegsgräber- u. Gedenkstätte Lerchenberg ist zweifellos der schönste Aussichtspunkt auf dem Meersburger Höhenweg. Hier lässt es sich fantastisch verweilen und die gigantische Aussicht über den Bodensee genießen.

Kriegsgräber- u. Gedenkstätte Lerchenberg

Auf der linken Seite blickt genießt du den Blick in die Ferne Richtung Hagnau und entlang des Höhenweges.

Bis Mitte September kannst du die Weinreben dann in ihrer vollen Pracht bestaunen. Das sorgt für eine herrliche Kulisse und eine blühende Lanschaft. Je später der September voranschreitet, desto mehr färben sich allmählich die Blätter und sorgen für eine wundervoll herbstliche Stimmung.

Aussichtspunkt Meersburger Höhenweg, Blick Richtung Hagnau

Bis in den Monat April hinein, wirken die Reben allesamt kahl und leer, das Blühen hat noch nicht begonnen. Dafür hast du einen wunderbar klaren Blick bis hinüber zu den Alpen und wirst sogar den Schnee auf den Bergspitzen erkennen können. Und nun kannst du schon erahnen, weshalb wir auch in den kälteren Monaten den Meersburger Höhenweg lieben: Die Sicht ist oft klarer und die Berge aufgrund der Schneemassen besser zu erkennen. Der Meersburger Höhenweg wird nicht umsonst auch Panoramaweg genannt.

Fantastischer Alpenblick im April

Auf der rechten Seite hast du dann die schönste Sicht in Richtung Meersburg.

Meersburger Höhenweg
Aussicht auf Meersburg

Besonders empfehlenswert ist der Aussichtspunkt zum Sonnenuntergang. Auf der von der Sonne aufgewärmten Mauer lässt es sich ganz herrlich sitzen und mit einem Gläschen Wein der Sonne beim Untergehen zuschauen. Während auf der einen Seite die Sonne untergeht, lohnt sich ebenso ein Blick in Richtung Osten, wenn der Mond am Himmel langsam erscheint.

Der Weg schlängelt sich durch die Weinberge. Wenn du dich vom Aussichtspunkt Kriegsgräberstette entfernst, gelangst du schon bald zum Fräulein Seegucker.

Aussichtspunkt & Weinschänke Fräulein Seegucker

Das Fräulein Seegucker hat in den Sommer-Monaten bis Anfang Oktober bei schönem Wetter Dienstag bis Samstag von 12.00 – 20.00 Uhr geöffnet. Hier erwarten dich lokale Produkte, ehrliches Küchenhandwerk und traumhafter Wein vom Weingut Aufricht. Wir finden, eine absolut gelungene und herrliche Interpretation einer Besenwirtschaft. Du siehst, an einem Gläschen Wein im Fräulein Seegucker wirst du wohl kaum vorbei kommen.

Natürlich können wir auch hier nun ein Bild mit wildem Treiben und herrlichem Sonnenschein veröffentlichen, ein bisschen Vorfreude wollen wir dir aber auch noch lassen! Wir versichern dir, im Sommer ist das Ambiente hier voller Leben und ein herrlicher Anlaufpunkt! Wenn du magst, kannst du uns gerne auf deinen Instagram Eindrücken im Fräulein Seegucker verlinken (Unseren Instagram Account findest du unter: @our.travel.wanderlust) – wir sind gespannt!

In Hagnau angekommen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder, du folgst dem Schild, welches in Richtung Privatgrundstück zeigt (Fußgänger sind hier Willkommen!) und folgst dem Weg, oder du wechselst direkt auf die Seestraße am Ufer.

Der geschlängelte Weg über das Privatgrundstück führt über einen kleinen Bachlauf und dann weiter entlang den Höhenweg.

Ich persönlich finde es am Ufer aber viel schöner. Daher verschlägt es uns meist direkt rechts den Berg hinab auf die Seestraße.

Seestraße Hagnau

Seestraße Hagnau

Am liebsten folgen wir dann ganz gemütlich der Seestraße und schlendern einmal durch Hagnau. Keinesfalls verpassen solltest du einen Besuch bei der alten Traubenpresse. Alle Tipps rund um das wunderschöne Örtchen Hagnau am Bodensee, dessen Sehenswürdigkeiten und Reisetipps findest du übrigens hier. Falls du noch nicht genug gelaufen bist, können wir dir die Hagnauer Obst- und Weinwanderung wärmstens empfehlen. Oder aber du schnappst dir eines der Boote und machst einen Bootsausflug auf den See!

Hagnauer Obst- und Weinwanderung

Der Hagnauer Obst- und Weinwanderweg führt auf einem 4km langen Rundweg einmal durch die Obst- und Weingärten der Hagnauer Gemarkung. Wir wandern entlang des Weges und finden neben den vielfältigsten Informationen rund um den Hagnauer Obst- und Weinbau auch heimische Rezepte und Tipps. Für den Hagnauer Obst- und Weinwanderweg folgst du ganz einfach der gelben Routenbeschilderung. In Frankenbrach kreuzt sich der Weg mit dem Immenstaader Apfel- und Weinspazierweg, bei welchem man bei einem 6,5km langen Rundweg entlang von Obstgärten und Weinbergen über die Hügel von Frankenbach bis Kippenhausen und Immenstaad wandern kann.

Die Wilhelmshöhe bietet ganz nebenbei ebenfalls einen fantastischen Blick über das Dorf Hagnau, den Bodensee und bis zu den Alpen.

Der beste Zeitpunkt für die Hagnauer Obst- und Weinwanderung ist Anfang bis Mitte September. Sowohl die Trauben als auch die Äpfel und Birnen sind dann beinahe reif und sorgen für ein fantastisches Farbspiel.

Die Hagnauer Obst- und Weinwanderung mit Karte findest du noch einmal ganz ausführlich hier.

Bootstour über den Bodensee

Bootfahren am Bodensee gehört doch einfach zu jedem Tagesausflug hier am See, findest du nicht? Hagnau am Bodensee ist dafür der ideale Ausgangspunkt. Schnappe dir einfach für eine Stunde oder länger ein Motorboot und genieße den Blick auf Meersburg und Hagnau vom Wasser aus. Ist es übrigens nicht atemberaubend, wie glasklar das Wasser hier ist?

1 Motorboot für 1h (bis 6 Personen) kostet im übrigen 50 Euro. Für das Fahren und Ausleihen benötigt man keinen Führerschein.

Neben einem Motorboot kann man hier auch Tretboote oder Stand Up Paddel ausleihen. 1h Tretboot kostet 20 Euro, 1h Stand Up Paddeling kostet 10 Euro.

Es werden hier auch Boote mit Bootsführerschein verliehen, wie zB die Galia 475 mit 60 PS (1h = 70 Euro). Alle Informationen findest du aber noch einmal ganz ausführlich hier.

Der beste Zeitpunkt für einen Bootsausflug sind die Sommermonate zwischen Juni und September.

Rückweg Hagnau nach Meersburg

Für den Rückweg nach Meersburg entscheiden wir uns gerne wieder für den Höhenweg, da wir von der gigantischen Aussicht nie genug bekommen könnten. Du hast aber auch die Möglichkeit auf dem Uferweg zu laufen, wenn du direkt am Bodensee entlang laufen möchtest.

Nach der Wanderung hast du dir in jedem Fall eines verdient: eine Kugel leckeres Eis an einem sonnigen Uferplätzchen in Meersburg!

Meersburg am Bodensee

Du gelangst nach Meersburg, indem du anstatt rechts auf den Parkplatz zu gehen weiter den Höhenweg entlang läufst und dann der Stefan-Lochner-Straße in Richtung Vorburggasse, hinein in den Kern des alten Meersburg folgst. Aber Achtung, ein kurzes Stück verläuft der Weg durch einen kleinen “Waldabschnitt”. Den Weg mit einem Kinderwagen zu gehen wird abgeraten. Wenn es dir aber nichts ausmacht, den Kinderwagen einige Stufen hinunterzutragen, ist der Weg auch schnell mit dem Kinderwagen passiert.

Kennst du das, wenn du dir neue Orte gerne erst einmal von oben anschaust, bevor du dich ins Getümmel begibst? In Meersburg funktioniert das ganz ausgezeichnet. Dazu läufst du zu allererst zum Neuen Schloss Meersburg und lässt das schöne Örtchen von oben auf dich wirken, bevor du der ältesten Burg Deutschlands einen Besuch abstattest. Anschließend gehst du die Stufen an der Mühle hinab und folgst der malerischen Steigstraße bis zum Bismarckplatz. Hier angekommen, trennen dich nur noch wenige Meter bis zur Eisdiele in der Unterstadtstraße.

Zurück wählst du dann am besten den Weg am Staatsweingut durch die Weinberge direkt hinauf zum Aussichtspunkt Gutsschänke und genießt ein letztes mal den herrlichen Blick über Meersburg und den Bodensee, bevor du, vorbei am neuen Schloss in Richtung Vorburggasse, wieder raus aus dem Kern des alten Meersburg läufst und über die Stefan-Lochner-Straße den Töbele Parkplatz erreichst.

Ausblick auf den Bodensee, Aussichtspunkt
Gutsschänke mit Blick auf den Bodensee

Was für eine wunderschöne Rundwanderung auf dem Panoramaweg mit Blick auf den Bodensee!

Der beste Zeitpunkt für eine Wanderung auf dem Panoramaweg

Wenn du unseren Beitrag bis hierhin gelesen hast, wird dir sicher aufgefallen sein, dass wir zwei Monate ganz besonders vorteilhaft für einen Besuch auf dem Meersburger Höhenweg finden.

Mitte April – Mitte Mai: Der Monat April läutet am Bodensee die berühmte Apfelblüte ein. Insbesondere gegen Ende April erwartet dich dann ein herrliches Blütenspiel und die Landschaft beginnt allmählich in den verschiedensten Farben zu leuchten. Ein weiterer Vorteil ist die fantastische Weitsicht, die der Monat April meist mit sich bringt. Durch den Schnee auf den Schweizer Bergspitzen entsteht ein herrliches Alpenpanorama, welches dann besonders gut zu erkennen ist. Ein Besuch am Meersburger Höhenweg ist Ende April bzw. Anfang Mai daher besonders reizvoll.

Mitte August – Mitte September: Der Sommer neigt sich allmählich dem Ende zu, das Farbspiel beginnt. Die Äpfel haben nun ihre volle Reife erreicht und werden spätestens am zweiten Septemberwochenende allesamt geerntet. Ein Besuch empfiehlt sich daher ganz besonders Anfang September an einem wolkenlosen Tag. Die Trauben sind herrlich reif, die Weinberge wunderbar grün und die Äpfel an den Apfelbäume erstrahlen in feinstem rot. Unsere liebste Jahreszeit am Bodensee beginnt.

Die schönsten Unterkünfte in Meersburg und Hagnau

Eine ausgezeichnete Wahl in Meersburg für alle, die es etwas exklusiver aber dennoch eine eigene Ferienwohnung möchten, ist das BodenSEE Apartments Meersburg Sonnhalde. Der Ausblick von der Dachterrasse scheint absolut traumhaft zu sein. Gäste loben ganz besonders die hochwertige und moderne Ausstattung und die ideale Lage zur Innenstadt.

Buche hier die Unterkunft BodenSEE Apartments Meersburg Sonnhalde

Etwas günstiger (weil etwas weiter vom See entfernt) aber dafür schön und modern eingerichtet ist das Haus mit Seesicht. Genauer gesagt handelt es sich hier um eine komplett ausgestattete Haushälfte mit eigenem privaten Parkplatz direkt vor dem Haus!

Hier kommst du zur Unterkunft Haus mit Seesicht

Mitten in der Altstadt von Meersburg liegt das Boutique Hotel 3 Stuben, welches sowohl sehr ältere verschnörkselte Zimmer als auch moderne Boutique Zimmer im Angebot hat. Wir empfehlen das Hotel aber nur ohne Auto, da die Parkplatzsituation in der Meersburger Innenstadt nicht gerade einfach ist. Falls du dennoch das Hotel buchen möchtest, kannst du entweder für 9 Euro am Tag den Parkplatz dazu buchen oder aber am Parkplatz am Töbele für 5 Euro am Tag parken.

Boutique Hotel 3 Stuben

Gerade wenn es um Hotels geht, gefallen uns persönlich die Unterkünfte in Hagnau ein bisschen mehr. Einfach aus dem Grund, weil wir es gerne modern und hochwertig ausgestattet mögen. In einer so alten Touristenstadt wie Meersburg ist es daher nicht verwunderlich, dass die meisten Hotels schon etwas in die Jahre gekommen sind.

Für Hagnau ist das familiengeführte Hotel Mohren somit die absolut beste Wahl. In einzigartiger Lage bietet es eine unglaubliche Seesicht und hervorragendes Frühstück. Dazu ist es modern und hochwertig ausgestattet.

Familiengeführtes Hotel Mohren

Ebenfalls eine ausgezeichnete Unterkunft ist das Bodenseehotel Renn, welches mitten in Hagnau liegt und somit fast direkt am See. Mit zum Hotel gehört ein super leckeres Restaurant in welchem das ausgezeichnete Frühstück serviert wird.

Bodenseehotel Renn

Falls du gerne zu Fuß unterwegs bist oder mit dem Rad ist es ohnehin kein großer Unterschied, ob deine Unterkunft nun in Meersburg oder Hagnau liegt, da die beiden Orte auch zu Fuß nicht weit voneinander entfernt liegen.

Booking.com

Du warst schon einmal am Bodensee, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder benötigst du eine Unterkunft? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Hidden Gem im Bodensee: Diesen zauberhaften Ort musst du gesehen haben – Die Werd Inseln & der historische Ort Stein am Rhein

Erholungsort Salem – Affenberg & weitere Sehenswürdigkeiten und Reisetipps für jede Jahreszeit

Konstanz am Bodensee: TOP 17 Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram und Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen