fbpx
Kennet River, Koala Walk, Great Ocean Road, Australien

TOP 10 Highlights an der Great Ocean Road in Australien

Die spektakuläre Great Ocean Road in Australien mit ihren berühmten Twelve Apostels ist eine der bekanntesten Küstenstraßen dieser Welt. In diesem Beitrag verraten wir dir kurz und knapp unsere TOP 10 Highlights entlang der Great Ocean Road in Australien, die bei deinem Roadtrip an der Great Ocean Road keinesfalls fehlen dürfen.

Bist du auf der Suche nach einem vollständigen, ultimativen Great Ocean Road Guide, besuche gerne unseren ausführlichen Great Ocean Road Beitrag hier:

Great Ocean Road in Australien: Diese 26 Orte solltest du nicht verpassen – der ultimative Great Ocean Road Guide

Info: Dir gefallen unsere Texte, du schätzt unsere Arbeit und möchtest uns unterstützen? Dieser Beitrag enthält Affiliate Links in Form von Textlinks*, Bildern oder Banner. Über diese Links kannst du uns und unsere Arbeit, Infos zu recherchieren und kostenlos bereitzustellen unterstützen, ohne, dass du mehr bezahlst oder Nachteile hast. Wir sehen diese Art der Unterstützung als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und würden uns sehr freuen. 😊

Hilfreiche Tipps für deinen Roadtrip entlang der Great Ocean Road:

TOP 10 Highlights entlang der Great Ocean Road – kurz und knapp

1. Great Ocean Road Highlights: Zwölf Apostel

Einer der schönsten Highlights der Great Ocean Road und für viele einer der Gründe, die Great Ocean Road zu besuchen sind die faszinierenden Zwölf Apostel. Die 12 Apostels liegen im Herzen des Port Campbell Nationalparks und sind die Attraktion entlang der Great Ocean Road schlechthin. Dabei ist der Name eigentlich nur ausgedacht, denn 12 Steine gab es noch nie. Ursprünglich gab es einmal 8 Felsformationen, die beeindruckend aus dem Wasser ragten. Seit 2005 einer von ihnen eingebrochen ist, gibt es heute nur noch 7 zu bewundern. Diese Gruppe der 7 Kalksteinfelsen direkt vor der Küste ist einer der meist fotografierten Orte in Australien.

Zwölf Apostel, Great Ocean Road, Australien
Die Zwölf Apostel gehören zu den bekanntesten Highlights der Great Ocean Road

2. Great Ocean Road Highlights: Loch Ard Gorge

Nur wenige Minuten mit dem Auto von den Zwölf Apostel entfernt erwartet dich auch schon das nächste Highlight, die wunderschöne Küstenlandschaft an der Loch Ard Gorge. Obwohl das Loch Ard Gorge Teil des Port Campbell Nationalparks ist, sieht die Landschaft hier komplett anders aus. Neben faszinierenden Felsformationen, die überaus beeindruckend aus dem Meer ragen, gibt es mehrere Wanderwege zu gehen und Sandstrände zu bestaunen.

Benannt wurde Loch Ard übrigens nach dem Loch Ard, welches hier im Jahr 1878 auf Mutton Bird Island stürzte. Es ist das berühmteste Schiffswrack an der Shipwreck Coast. Zwei Menschen sollen es tatsächlich überlebt haben.

Keinesfalls verpassen solltest du den kurzweiligen Spaziergang zum The Razorbacks Lookout, unserem persönlichen Lieblingsaussichtspunkt entlang der Great Ocean Road. Die Felsformationen hier sind so beeindruckend, dass es uns jedes Mal auf ein neues sprachlos macht.

Loch Ard Gorge, Great Ocean Road, Australien
Ein Besuch am Loch Ard Gorge darf bei einem Great Ocean Road Trip keinesfalls fehlen

3. Great Ocean Road Highlights: London Bridge

Mindestens genauso beeindruckend ist die London Bridge. Die London Bridge liegt nur knapp 18 Minuten Fahrtzeit in Richtung Warrnambool hinter den Zwölf Apostel entlang der Great Ocean Road und ist ebenfalls eine der wichtigsten Highlights. Das Wort Brücke trifft seit dem Einsturz der London Bridge im Jahr 1990 eigentlich nicht mehr zu, deshalb ist die London Bridge heute auch oft als London Arch bekannt. Es ist ein natürlicher Bogen, der von Erosion und dem mächtigen Ozean geformt wurde. Früher war es sogar möglich über die natürliche Brücke, die mit dem Festland verbunden war, zu laufen. Heute kannst du dir den Bogen nur noch von der Ferne ansehen, von dort sieht er aber mindestens genauso beeindruckend aus.

London Bridge, Great Ocean Road Sehenswürdigkeiten, Australien
Die London Bridge gehört zu den schönsten Highlights an der Great Ocean Road

4. Great Ocean Road Highlights: The Grotto

Das nächste Highlight unserer TOP 10 Highlights an der Great Ocean Road ist The Grotto. Bei diesem Highlight handelt es sich um eine natürliche Höhle mit atemberaubendem Blick auf das offene Meer. Ein kurzer Spaziergang über Treppen führt dich bis hinunter zur Höhle. Das Betreten der Höhle selbst ist neuerdings aber nicht mehr erlaubt.

The Grotto, Great Ocean Road Sehenswürdigkeiten, Australien
Unten an der Höhle hast du einen atemberaubenden Blick auf den Ozean

5. Great Ocean Road Highlights: Bay of Martyrs

Die Bay of Martyrs ist eine 2,5 Kilometer lange Bucht, die sich in die beiden kleineren Buchten, Massacre Bay und Crofts Bay unterteilt. Auf unserer Liste der schönsten Highlights an der Great Ocean Road darf die wunderschöne Bucht auf keinen Fall fehlen. Als Teil des Bay of Islands Coastal Park bietet die Bay of Martyrs unglaubliche Aussichten auf herrliche Felsformationen und fantastische Sandstrände. Bringst du genügend Zeit mit, kannst du einen kurzweiligen Spaziergang die Stufen hinunter zum Strand machen. Beachten solltest du allerdings Ebbe und Flut.

Bay of Martyrs, Great Ocean Road Highlights, Australien
Die Bucht eignet sich auch ideal zum Beobachten von Vögeln

6. Great Ocean Road Highlights: Bay of Islands

Ebenfalls Teil des Bay of Islands Coastal Park ist die Bay of Islands einer der schönsten Highlights entlang der Great Ocean Road. Gleichzeitig bildet die Bay of Islands auch das westliche Ende der Great Ocean Road und bietet sich als erster Stopp an, solltest du die Great Ocean Road in umgekehrter Reihenfolge (so wie wir bei unserem dritten Besuch) befahren.

Für Eindrücke der Great Ocean Road in umgekehrter Reihenfolge, schaue gerne in unserem Instagram Story Highlight Great Ocean Road vorbei.

Bay of Islands, Great Ocean Road Sehenswürdigkeiten, Australien
Die Bay of Islands bietet atemberaubende Aussichten auf Felsformationen in der Bucht

7. Great Ocean Road Highlights: Maits Rest Rainforest Walk

Der Maits Rest Rainforest Walk liegt ein paar Meter weiter im Landesinneren, aber immer noch direkt auf der Great Ocean Road. Gerade im Sommer, wenn es an der Küste sehr heiß ist, ist der kühle Regenwald eine herrliche Erfrischung. Ein gemütlicher ca. 30-Minütiger Spaziergang führt dich auf einem 1 Kilometer langen Rundweg durch das üppige Grün, in welchem du besondere Bäume und die hiesigen Sträucher und Gewächse bestaunen kannst. Auf Infotafeln kannst du mehr über den Lebensraum des Regenwaldes lernen.

Maits Rest Rainforest, Great Ocean Road, Australien
Der Maits Rest Rainforest Walk ist eine willkommene Abwechslung an der Great Ocean Road

8. Great Ocean Road Highlights: Kennet River Nature Walk

Ebenfalls keinesfalls verpassen solltest du einen Besuch am Kennet River Nature Walk. Der Kennet River Nature Walk ist eine unserer persönlichen Lieblingsorte entlang der Great Ocean Road, denn es ist die beste Möglichkeit, um Koalas, Kängurus, bunte Vögel und schwarze Schwäne in ihrer freien Wildbahn zu beobachten. Der Koala Walk beginnt direkt neben der Hauptstraße und führt dich vorbei an Eukalyptusbäumen den Fluss entlang ein Stück ins Landesinnere. Bringst du genügend Zeit mit oder hast noch nicht zu Mittag gegessen bietet der Strand direkt vor dem Kennet River Coastal Reserve wunderbare Gelegenheiten hierfür. Direkt am Kennet River Nature Walk befindet sich außerdem ein Koala Café, in welchem du guten Kaffee und einige Snacks zu Mittag essen kannst.

Ein kurzer Spaziergang links vom Koala Café ausgehend die Straße entlang lohnt sich zusätzlich, hier wirst du auf zahlreiche Papageien stoßen und mit etwas Glück, befindet sich auch hier in den Eukalyptusbäumen der ein oder andere Koala.

Kennet River, Koala Walk, Great Ocean Road, Australien
Der Kennet River Nature Walk bietet die optimalen Bedingungen, um Koalas zu sichten

9. Great Ocean Road Highlights: Erskine Falls

Die Erskine Falls rund 10 Minuten von Lorne ins Landesinnere mit dem Auto ist einer der berühmtesten Wasserfälle im Great Otway Nationalpark. Wir fanden den etwa 30 Meter hohen Wasserfall im australischen Winter überaus beeindruckend, den prall mit Wasser gefüllt ist das Wasser in tosender Geschwindigkeit den Felsen mitten im Urwald hinuntergekracht.

Der bekannteste Aussichtspunkt liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Parkplatz entfernt. Noch schöner ist die Aussicht aber, wenn du alle Stufen hinab bewältigst. Dafür solltest du etwa eine halbe Stunde Wanderung einplanen. Ich versichere dir, es lohnt sich!

Auf dem Weg zu den Erskine Falls solltest du aufpassen, zahlreiche riesige Kängurus passieren gerne die Straßen mitten im Regenwald.

Erskine Falls, Great Ocean Road Sehenswürdigkeiten, Australien
Die Erskine Falls gehören zu den schönsten Highlights an der Great Ocean Road

10. Great Ocean Road Highlights: Bells Beach

Nur eine Viertelstunde südlich von Torquay befindet sich Australiens beliebtester Surfstrand Bells Beach. Jedes Jahr an Ostern wird hier seit 1961 der weltweit bekannte Ripcurl Pro Surfwettbewerb veranstaltet. Lässt du Torquay bei deinem Great Ocean Road Roadtrip aus, lohnt sich Bells Beach als erster kurzer Zwischenstopp für ein Foto des berühmten Surfstrandes, aber auch, um die kostenlosen Toiletten zu nutzen.

Besuchst du die Great Ocean Road im Rahmen einer geführten Tagestour ist Bells Beach vielleicht einer deiner ersten Stopps. Denn einige der Tagestouren, wie etwa diese hier*, halten in der zauberhaften Fischerstadt für einen Morgenkaffee an.

Ab Melbourne: Great Ocean Road und Wildtiere-Tour*

Bells Beach, Great Ocean Road Sehenswürdigkeiten, Australien
Der Bells Beach eignet sich hervorragend zum Beobachten der vielen Surfer an beiden Enden des Strandes

Übernachten entlang der Great Ocean Road

Wir haben bereits an vier verschiedenen Orten entlang der Great Ocean Road übernachtet. 3 davon haben uns besonders gefallen, deshalb möchten wir dir diese im Folgenden näher erläutern.

Übernachten in Torquay

Torquay liegt nur etwa 100 km von Melbourne entfernt und eignet sich ideal als erster oder letzter Übernachtungsstopp, sollte dein Flug beispielsweise erst gegen Nachmittag oder Abend in Melbourne landen oder du erst gegen Nachmittag oder Abend ab Melbourne abfliegen.

Übernachtet haben wir im Chianti Cottages*. Dort haben wir uns super wohlgefühlt und können die modernen Bungalows wärmstens empfehlen.

Weitere fabelhafte Unterkünfte in Torquay:

Übernachten in Apollo Bay

Apollo Bay liegt ungefähr in der Mitte der Great Ocean Road und eignet sich daher ganz wunderbar, wenn du die Great Ocean Road ohne Gepäck im Kofferraum und für länger als nur einen Tag erkunden möchtest. 2 Nächte sind ideal.

Unsere Unterkunft in Apollo Bay gibt es leider nicht mehr. Dabei war die Lage mehr als fantastisch, denn wir waren nur wenige Meter vom herrlichen Marriner’s Lookout entfernt und konnten im September noch am Abend Wale in der Bucht von Apollo Bay beobachten. Das nächste Mal würden wir eine der Folgenden Unterkünfte für unsere Übernachtung in Apollo Bay wählen:

Übernachten in Lorne

Knapp eine Stunde vor Apollo Bay liegt Lorne, ebenfalls ein äußerst beliebter Urlaubsort, vor allem bei den Einheimischen im australischen Sommer. Lorne eignet sich ebenfalls fantastisch für 1-2 Übernachtungen, denn Lorne ist nicht nur der ideale Badeort, sondern auch perfekter Ausgangspunkt zu den schönsten Wasserfällen entlang der Great Ocean Road und einigen fantastischen Aussichtspunkten, wie etwa dem Teddy’s Lookout. Möchtest du eine Wanderung zu den Wasserfällen unternehmen oder mehr als die bekannten Erskine Falls anschauen, empfehle ich dir eine Nacht in Lorne zu übernachten.

Folgende Unterkünfte sind uns dabei sofort aufgefallen:


Du warst schon einmal auf der Great Ocean Road, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder zu unseren Unterkünften? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reisetipps weltweit

Südafrika Sehenswürdigkeiten: TOP 10 Südafrika Highlights für den perfekten Südafrika Roadtrip

2 Monate Vietnam Rundreise – unsere Route im Überblick mit Transfer- und Unterkunftskosten

Zwei Wochen Seychellen Urlaub im April: Inselhopping Route, Tipps zur Buchung & unsere Highlights auf Mahé, Praslin und La Digue

Urlaub in Südtirol: 8 Highlights & Tipps für einen Urlaub in der Region rund um Meran und Vinschgau in Südtirol

Rundreise Oman – Stop-Over in Maskat – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps


Du hast Lust, uns auf unserer Weltreise zu begleiten?

Auf Instagram nehmen wir dich täglich auf unsere Abenteuer mit. Die neusten Beiträge teilen wir immer auf Pinterest. Wir freuen uns jederzeit über eine persönliche Nachricht von dir über Instagram oder per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de.

*Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen