Apfelblüte, Bodensee

TOP 10 Aktivitäten rund um den Bodensee – bestens vorbereitet für deinen Urlaub am schwäbischen Meer

Du bist noch auf der Suche nach deinem nächsten Reiseziel? Du bist auf der Suche nach Sonne, Strand und Meer, aber möchtest gleichzeitig auch unglaublich viel erleben und jeden Tag etwas anderes unternehmen? Dann habe ich hier vielleicht die Lösung für dich. Denn nicht umsonst wird der Bodensee im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz auch häufig das Schwäbische Meer genannt. Dich erwarten hier zahlreiche Aktivitäten, jede Menge Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele und natürlich Europas drittgrößter See – der Bodensee. In diesem Beitrag berichte ich dir über meine top 10 Lieblingsaktivitäten rund um den Bodensee.

Aktivitäten im Überblick

1 Affen, Störche und Dammwild füttern auf dem Affenberg Salem

Der Affenberg Salem ist eigentlich ein kleiner Erlebnispark mit rund 200 aufgeweckten Berberaffen, die hier wie in freier Wildbahn in einem 20ha großen Wald leben, einer der drei größten frei fliegenden Storchenkolonien im Süddeutschen Raum, einem Wasservogel-Paradies am Storchenweiher mit riesigen Karpfen und einer aufgeweckten Damwildherde. Ausklingen lassen kannst du dein Erlebnis im Affenberg Salem anschließend in der gemütlichen Affenberg-Schenke mit Biergarten und Abenteuerspielplatz inmitten von fast 50 Storchenpaaren.

Für deinen Besuch im Affenwald solltest du unbedingt mindestens einen halben Tag Zeit mitbringen, um alle Fütterungen mitzuerleben.

Aktuelle Information Stand 01.06.2021:

Aufgrund der niedrigen Inzidenz im Bodenseekreis ist ein Besuch jetzt wieder ohne Testpflicht möglich! Bitte erkundige dich vor deinem Besuch aber auf der offiziellen Website des Affenberges hier. Am besten besuchst du den Affenwald um Stoßzeiten zu vermeiden vor 10:45 Uhr oder nach 13 Uhr. Im Affenfreigehege gilt aktuell strikte Maskenpflicht. Außerdem kannst du nur mit Karte zahlen.

Preise:

Erwachsene: 9 Euro
Kinder von 5-14 Jahren: 6 Euro
Schüler und Studenten: 8 Euro

Öffnungszeiten:

In der Saison täglich von 10-17 Uhr. Einlass ist nur mit einem Online Ticket möglich.

Fütterungszeiten:

Unbedingt empfehlen kann ich dir, deinen Besuch nach den Fütterungszeiten zu richten. Denn beispielsweise das Damwild versteckt sich oft und gerne im Wald, sodass du vor allem die Jungtiere meistens nur während der Fütterungszeiten antriffst. Zudem erfährst du während den Fütterungen spannende Information über die Berberaffen, die Störche und das Damwild.

Fütterungszeiten Berberaffen: 10:20, 11:00, 11:40, 12:20, 13:00, 13:40, 14:20, 15:10 und 16 Uhr. Zwischen 24. Juli und 12. September finden zusätzlich Fütterungen um 17 Uhr statt.

Fütterungszeiten Störche:
13. März -31. März täglich um 14:15 Uhr
1. April – 12. September täglich um 11:00 & 14:15 Uhr
13. September – 7. November täglich um 14:15 Uhr

Fütterungszeiten Damwild:
täglich um 13:00, 15:00 & 16:00 Uhr

Am besten planst du einen Tag Zeit ein, um auch die restlichen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele rund um den wunderschönen Erholungsort Salem zu genießen. Alle Infos rund um Salem findest du hier.

Freuen kannst du dich beispielsweise auf das Kloster und Schloss Salem oder den türkisblauen Schlosssee Salem.

Kloster und Schloss Salem
Schloss Salem
Schlosssee Salem
Schlosssee Salem
Schlosssee Salem, Robinsoninsel
Karibisches Flair im Schlosssee Salem

2 Tauchen im Bodensee & PADI Open Water Diver Kurs

Eine meiner absoluten Lieblingsaktivitäten ist das Tauchen im glasklaren Bodensee. Denn nicht nur über Wasser rund um den schönen Bodensee, sondern auch unter Wasser gibt es viel zu erkunden und zu entdecken. Vielleicht möchtest du das Tauchen endlich einmal ausprobieren, hast dich im Ausland aber nie getraut und die heimischen Gewässer fühlen sich für dich sicherer an? Dann ist so ein Schnuppertauchgang im Bodensee vielleicht genau das richtige für dich! Vielleicht spielst du schon lange mit dem Gedanken deinen PADI Open Water Diver Kurs zu absolvieren und suchst noch nach dem richtigen Ort dafür? Alles über das Tauchen im Bodensee & unsere Erfahrungen über den PADI Open Water Diver Kurs hier am Bodensee findest du hier.

3 SUP fahren auf dem Bodensee

Boots-, SUP- & Fahrrad-Verleih, Insel Reichenau
Boots-, SUP- & Fahrrad-Verleih, Insel Reichenau

Stand Up Paddle zu fahren ist eine Aktivität, die insbesondere im letzten Jahr auch in Deutschland immer beliebter geworden ist. Das erste mal auf einem Stand Up Paddle stand ich in Australien 2013 – und da war das Stand Up Paddle fahren noch lange nicht weit verbreitet. Das Erlebnis allerdings, ist einzigartig und somit nach wie vor eine meiner Lieblingsaktivitäten. Auf dem ruhigen Wasser vorantreiben und von oben die Unterwasserwelt oder die schöne Landschaft um dich herum zu beobachten – was gibt es schöneres!

Entweder bringst du dein eigenes SUP mit, oder leihst dir an einem der zahlreichen Bootsverleihern direkt am Bodensee ein SUP aus. Wunderschöne Orte zum SUP-fahren auf dem Bodensee sind beispielsweise am öffentlichen Strand von Langenargen (hier lässt es sich übrigens auch ganz fantastisch baden und grillen), am Strand vor dem Campingplatz auf der Insel Reichenau, am öffentlichen Strand von Meersburg oder aber auch von Überlingen, Immenstaad oder Unteruhldingen sowie Wasserburg.

Je nachdem, was du sehen möchtest oder wie sicher du auf deinem SUP stehst, eignen sich die einen Orte mehr oder weniger als andere. So musst du beispielsweise in Meersburg natürlich mit wesentlich mehr Schiffsverkehr rechnen als im Überlinger See und um die Insel Reichenau, dafür gefällt es dir aber vielleicht in Meersburg am besten weil der Strand zwischen Unteruhldingen und Meersburg einfach wunderschön ist? Für den einfachen Einstieg ist Langenargen oder die Insel Reichenau sehr gut geeignet – hier lässt es sich zudem auch einfach und kostenfrei parken. Übrigens kannst du das SUP fahren auch mit einem Ausflug auf die Insel Reichenau verbinden. Alle Infos darüber findest du hier.

4 Boot oder Schiff fahren auf dem Bodensee

Fähre von Meersburg nach Konstanz, Bodensee
Boot fahren auf dem Bodensee

Für das richtige Urlaubsfeeling darf ein Ausflug auf den Bodensee natürlich keinesfalls fehlen. Ganz gleich, ob du dich für eine Schiffsfahrt von einem Ort zum anderen entscheidest, oder dir ganz einfach ein eigenes Boot mietest und damit auf den See hinaus fährst, mit einer ordentlichen Seebrise um die Nase erreicht dich auf jeden Fall sofort das ultimative Urlaubsgefühl.

Je nachdem wie viele Tage du am Bodensee verbringst, kann ich dir natürlich beides wärmstens empfehlen. Ein eigenes Boot kannst du ganz einfach zum Beispiel bei der Bootsvermietung Hagnau direkt am Hafen (auch ohne Führerschein) ausleihen.

1 Motorboot für 1h (bis 6 Personen) kostet 50 Euro. Für das Fahren und Ausleihen benötigt man keinen Führerschein. Aktuell sind allerdings nur zwei Haushalte pro Boot erlaubt. Unter 1h rentiert es sich nicht ein Motorboot zu leihen. Da die Motorboote ohne Führerschein natürlich nicht sonderlich schnell sind.

Neben einem Motorboot kann man hier auch Tretboote oder Stand Up Paddel ausleihen. 1h Tretboot kostet 20 Euro, 1h Stand Up Paddeling kostet 10 Euro. Es werden hier auch Boote mit Bootsführerschein verliehen, wie zB die Galia 475 mit 60 PS (1h = 70 Euro). Für weitere Informationen beachte einfach mein beigefügtes Bild unten mit allen Details.

Du kannst dann für einige Stunden mit dem Boot oder auch einem Tretboot über den See schippern, die Aussicht genießen, dich in ferne Länder träumen und dich mit einem Sprung ins Kühle nass jederzeit abkühlen, wenn dir danach ist!

Meine liebste Fährfahrt verläuft von Meersburg nach Konstanz. Der Grund hierfür ist einfach. Meersburg und Konstanz sind zwei unglaublich tolle Ausflugsziele, sodass du direkt einen perfekten Urlaubstag erleben kannst. Am besten nimmst du früh morgens die Fähre nach Konstanz, genießt die Überfahrt und fühlst dich dank der Seebrise sofort im Urlaub, erkundest Konstanz, indem du durch die wunderschönen Gässchen schlenderst und kehrst nach Meersburg zurück um dir das wunderschöne Meersburg mit seinen Sehenswürdigkeiten wie der Burg Meersburg anzuschauen. In Meersburg beginnt übrigens auch der wunderschöne Meersburger Höhenweg, der dich über den Weinbergen mit fantastischer Aussicht auf die Berge und den See direkt bis nach Hagnau führt.

5 Gemütliches Kajakfahren auf der Schussen

In dem ausgedehnten Moorgebiet südlich von Bad Schussenried entfließt dem Schwaigfurter Weiher die Schussen. Während sie zunächst durch ausgedehnte Feuchtwiesen und Wälfer verläuft, fließt sie später in einem breiten Tal durch die leicht hügelige oberschwäbische Moränenlandschaft in südlicher Richtung zum Bodensee. Die Schussen berührt auf ihrem ca. 60km langen Weg zwei kulturelle Höhepunkte: Das Kloster Weingarten mit dem größten Barokkirchenbau Schwabens und später die ehemalige freie Reichsstadt Ravensburg.

Der beste Einstieg in die Schussen befindet sich im Ravensburger Ortsteil Weißenau. Hier kann man seine Boote am besten in das rot-braune Moorwasser der Schussen einlassen und die Kanutour starten.

Insgesamt ist die Schussen über 25km mit dem Kanu befahrbar. Die Tour verläuft zunächst durch ein flaches Tal bei flotterer Strömung. Man paddelt über kleine Stufen und Schwalle und durch ausgedehnte Kirsch- und Apfelbaumplantagen.

Die Tour verläuft weiter durch mehrere alte, überdachte Holzbrücken, wie in Oberbaumgarten und Eriskirch. Dann verlässt die Schussen die schöne Plantagenlandschaft und fließt langsam weiter durch ein ausgedehntes Schilfgebiet, das Eriskircher Ried. Mit etwas Glück begegnest du hier im streng geschützten Naturreservat (Vorsicht: bitte leise verhalten und nicht halten) den verschiedensten seltenen Vogelarten am Flussufer.

Beim Langenargener Ortsteil Schwedi kannst du nun einen fantastischen Blick auf das Alpenpanorama genießen, bevor du anschließend in den Bosensee mündest.

Die Tour endet am Bootssteg des Yachtclubs (bitte frage beim Anlagen um Erlaubnis). Ein Parkplatz vor dem Clubgelände ermöglicht das Abstellen der Autos.

Am schönsten ist die Tour im Frühling, wenn die Bäume blühen – dann hat die Schussen auch am meisten Wasser, sodass auch Kunststoffkanus darauf fahren können. Die Tour beinhaltet keinerlei wassertechnische Schwierigkeiten und ist somit bestens für Anfänger geeignet.

Tipp: Sieh dir in jedem Fall zuerst den Wasserstand an, bevor du deine Tour auf der Schussen startest.

Sehenswertes auf der Tour:
Weingarten: Benediktinerkloster mit monumentaler Barockkirche
Ravensburg: Stadtmauern, Tortürme (Mehlsack, Blaserturm), Patrizierhäuser, Veitsburg-Schlösschen
Eriskirch: Gotische Marien-Wallfahrtskirche, überdachte Holzbrücke

Auto nachholen: Wir parken gerne ein Auto am Einstieg und eins am Ausstieg, da das die bequemste Methode ist. Du kannst aber ganz einfach auch mit der Bahn von Langenargen zurück nach Ravensburg fahren, um dein Auto am Ende der Tour zu holen.

6 Sonnenuntergang & Picknick in den Weinbergen von Birnau mit Blick auf den Bodensee

Weinberge Birnau, Bodensee
Weinberge Birnau, Bodensee

Mein absoluter Lieblingsplatz für ein Picknick am Bodensee ist definitiv in den Weinbergen von Birnau. Dieses atemberaubende Farbenspiel, den gigantischen Ausblick und die Ruhe inmitten der Weinberge, findet man fast nirgends sonst am Bodensee.

Was du brauchst? Lediglich eine Picknickdecke und etwas zu essen & trinken.

Parken kannst du direkt an der Wallfahrtskirche Birnau – eine halbe Stunde ist kostenfrei. Löse entweder ein Ticket oder stelle jede halbe Stunde nach. Vom Parkplatz aus läufst du dann ganz einfach über den Kirchplatz – genieße hier unbedingt einige Minuten die gigantische Aussicht auf den See – bis du auf der anderen Seite die Weinberge erreichst.

Hier kannst du deine Picknickdecke ausbreiten und dein Essen mit fantastischer Aussicht auf den Bodensee genießen, bis die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist.

7 Besuchen der Landesgartenschau Überlingen 2021

Überlingen am Bodensee ist besonders jetzt ein beliebtes Ausflugsziel am Bodensee, denn die Landesgartenschau 2021 hat Ende April eröffnet. Überall in der Stadt kannst du die wundervollen Blumen bestaunen, denn einiges ist auch kostenfrei für alle zugänglich. In der Bahnhofstraße direkt nach dem Uferpark Überlingen wurde für die Landesgartenschau auch eine Beachbar mit zahlreichen Schaukeln und Sitzmöglichkeiten mit Blick auf den See errichtet. Ein unglaublich tolles Ausflugsziel! Alle Reisetipps rund um Überlingen findest du hier.

8 Fahrradfahren auf fantastischen Fahrradstrecken rund um den Bodensee

Wo sonst lässt es sich so fantastisch Fahrradfahren wie entlang des wunderschönen Bodensees. Die Strecken hierfür sind bestens ausgebaut und überall vorhanden, sodass du nicht nur sorgenfrei sondern vor allem unglaublich entspannt hier am Bodensee deine Fahrradtour starten kannst. Der Vorteil mit dem Fahrrad zu fahren ist nicht nur, dass du dabei eine wunderschöne Aussicht hast, sondern vor allem auch, dass du nirgends einen Parkplatz suchen musst. Denn insbesondere in vielbesuchten Touristenörtchen wie Meersburg oder Überlingen sind Parkplätze nicht nur sehr teuer, sondern vor allem auch sehr selten verfügbar.

Tipps für kostenfreie Parkplätze und wie du überall einen Parkplatz findest berichte ich dir natürlich trotzdem immer in jedem meiner einzelnen Beiträge, wie zum Beispiel hier für Meersburg oder hier für Überlingen. Mit am teuersten ist es auf jeden Fall in Sipplingen zu parken, doch auch hierfür habe ich einen Geheimtipp auf Lager. Am besten sparst du dir aber den Stress nach einem kostenfreien Parkplatz und schnappst dir einfach dein Fahrrad. Meine liebsten Fahrradrouten führen dich dabei vorbei an Salem, der Wallfahrtskirche Birnau und dem Schloss Maurach, die Uferpromenade Überlingen, Sipplingen, die Pfahlbauten Unteruhldingen oder sogar bis nach Bodman.

Entdecke hier die schönste Fahrradtour am Bodensee: Von Salem über Unteruhldingen bis nach Meersburg oder sogar bis nach Hagnau!

Oder entdecke hier unsere bislang längste Fahrradtour am Bodensee: 60 km über Birnau, Nussdorf, Überlingen und Sipplingen bis nach Bodman und wieder zurück! Vorbei an Apfelplantagen, der Landesgartenschau Überlingen und zahlreichen wunderschönen Uferpromenaden.

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer? Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.

9 Wandern mit gigantischen Aussichtspunkten als Belohnung

Wandern hier am Bodensee gehört ohne Zweifel zu einer meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen am Bodensee. Gut, wenn ich ehrlich bin gehören alle aufgezählten Punkte zu meinen Lieblingsbeschäftigungen hier am Bodensee. Aber man kann auch einfach unglaublich viel hier einfach nur an der frischen Luft erleben und unternehmen! Meine liebsten Wanderungen führen dich stets vorbei an gigantischen Aussichtspunkten, auf Berge hinauf, durch Weinberge hindurch und versprechen am Ende immer ein wunderschönes Ziel. Außerdem lässt sich das wandern am Bodensee auch mit so vielen anderen Aktivitäten oder Sehenswürdigkeiten kombinieren.

Meine TOP 7 Wanderungen habe ich dir in einem eigenen Beitrag noch einmal zusammengefasst. Zu meinen absoluten Lieblingswanderungen gehören aber der Meersburger Höhenweg von Meersburg nach Hagnau, die Wanderung zur Hödinger Höhe über den Spetzgarter Tobel und die Gletschermühle bis nach Überlingen und die Wanderung auf dem Bodanrück bis zur Ruine Altbodman und dem Kloster Frauenberg.

Wanderst du den Meersburger Höhenweg, lädt das direkt ein die Städte Meersburg und Hagnau mit ihren Sehenswürdigkeiten zu erkunden oder dir ein eigenes Boot in Hagnau zu mieten und auf den See hinauszufahren.

Die Wanderung zur Hödinger Höhe führt dich durch den Spetzgarter Tobel und die Orte Hödingen und Überlingen, die jeweils Sehenswürdigkeiten für sich bieten.

Die Wanderung auf dem Bodanrück gibt dir die Gelegenheit, den See mal von der anderen Seite zu bestaunen und dich in eine ganz andere Zeit eintauchen zu lassen. Außerdem ist es die beste Gelegenheit auch direkt das schöne Dörfchen Bodman zu besichtigen.

10 Lass dich verzaubern von der Apfelblüte und besuche eine Apfelplantage

Insbesondere ab Ende April bis Mitte Mai ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du die ganzen Apfelplantagen in ihrer vollen Blütenpracht erlebst. Du kannst nicht nur dabei zusehen, wie Hummeln die Blüten bestäuben und in welcher Geschwindigkeit Hummeln von einer Blüte zur nächsten fliegen, sondern auch die allerschönsten Bilder inmitten der Apfelplantagen schießen!

Wie geht es weiter?

Natürlich ist diese Liste noch lange nicht alles, was du hier am Bodensee unternehmen kannst. Einmal angefangen, fallen mir unendlich viele weitere Aktivitäten ein, die du hier unternehmen kannst. Ist es irgendwann wieder möglich, warten unglaublich tolle Thermenerlebnisse in der Therme Meersburg, Therme Überlingen oder Therme Lindau auf dich!

In Kressbronn & Immenstaad wartet übrigens ein fantastischer Kletterwald auf dich! Im Seepark Pfullendorf hingegen erwarten dich Aktivitäten wie Abenteuer-Golf oder Wasserskifahren und Wakeboarden!

Du siehst, den Aktivitäten hier am Bodensee sind keine Grenzen gesetzt und es ist definitiv für jeden etwas dabei. Für Kunstliebhaber, gibt es sogar eine eigene Kunstroute entlang des Untersees. In meinen Beiträgen über die Insel Reichenau oder die Halbinsel Mettnau gehe ich immer wieder auf die Kunstroute Untersee ein.

Lieblingsorte in unserer Heimat?

TOP 7 Wanderrouten am Bodensee – wandern mit fantastischem Ausblick

Hier gelangst du zu meinen persönlichen Lieblings-Wanderrouten am Bodensee bzw. rund um den Überlinger See.

TOP 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele am Bodensee

Wie wäre es mit einem Ausflug zu den gigantischen Wassermassen des Rheinfalls in Schaffhausen in der Schweiz oder auf die österreichische Seite auf den Karren oder in die Rappenlochschlucht? Nicht zu vergessen natürlich einen Ausflug auf meine absolute Lieblingsinsel im Bodensee, der Blumeninsel Mainau?

Hier gelangst du zu meinen TOP 10 Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen am Bodensee.


Du warst schon einmal am Bodensee, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder benötigst du eine Unterkunft? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee* von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Hidden Gem im Bodensee: Diesen zauberhaften Ort musst du gesehen haben – Die Werd Inseln & der historische Ort Stein am Rhein

Panoramaweg Hödinger Höhe: Gigantische Aussicht über den Bodensee

Ausflug auf die Halbinsel Mettnau: Life-Pfad Untersee & Strandbad

Die schönsten Aussichtspunkte auf der Schweizer Seite des Bodenseer Untersees

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

* Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen