Uferpromenade Konstanz, Blick auf Dominikanerinsel

Konstanz am Bodensee: die schönsten 20 Sehenswürdigkeiten & unsere Reisetipps

Die Stadt Konstanz ist die größte Stadt am Bodensee und eine historische, genussvolle Stadt, die als solche natürlich vor allem kulturell einiges zu bieten hat und jede Menge Überraschungen mit sich bringt. Für uns ist Konstanz eine der schönsten Städte und durch ihre Lage auch eine der reizvollsten am Bodensee. Keine andere Stadt am Bodensee hat eine so gut erhaltene Altstadt, die gleichzeitig aber auch so lebendig und kulturell vielfältig ist.

Bekannt ist Konstanz insbesondere für den gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtteil Niederburg mit seinem romanischen Konstanzer Münster, die kunstvolle Statue Imperia und die Dominikanerinsel. Während in der Altstadt malerische Gässchen zum flanieren einladen, bietet der Bereich des Hafens atemberaubende See- und Alpenausblicke. Aber nicht nur als Städtetrip ist Konstanz wunderbar geeignet. Ebenso gut lässt es sich hier auch auf dem Wasser verweilen. Neben Stand-up-Paddeling, tauchen und segeln gehört auch Ziplining über den Kanal zur Dominikanerinsel zu beliebten Attraktionen rund um den See.

Wenn wir Konstanz in drei Worten beschreiben müssten, dann wären es die folgenden: Genussvoll, vielfältig & historisch! In diesem Beitrag zeigen wir dir, warum jeder unbedingt einmal nach Konstanz reisen sollte, was es in Konstanz gibt, was es nirgends sonst gibt und welche Sehenswürdigkeiten in Konstanz man unbedingt gesehen haben muss. Keinesfalls verpassen solltest du unsere Lieblingsrestaurants für Konstanz!

Du hast während deiner Reise gerne etwas zum Nachschlagen dabei? In dem Reiseführer 111 Orte in Konstanz, die man gesehen haben muss findest du neben den klassischen Sehenswürdigkeiten auch unbekannte Orte in Konstanz, die es definitiv zu entdecken lohnt.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten & unsere Tipps

Konstanz ist bekannt für seine gut erhaltene Kultur und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Nun fragst du dich bestimmt, weshalb ausgerechnet die Stadt Konstanz den 2. Weltkrieg und den Bombenangriff der Amerikaner im Gegensatz zu Friedrichshafen nahezu unversehrt überstanden hat. Berichten zufolge, sei Dank der guten Beziehung der Schweiz zu Konstanz. Denn in der Nacht, als die deutsche Seite des Bodensees von den Amerikanern zerbombt wurde, erhielten die Konstanzer den Tipp das Licht brennen zu lassen, denn so hielten die Amerikaner Konstanz ebenfalls für die Schweiz und verschonten es glücklicherweise.

Unser Tipp

Falls du Konstanz übrigens auf eine etwas andere Art und Weise kennenlernen möchtest und mehr über die spannende Geschichte von Konstanz erfahren möchtest, dann nimm unbedingt an einer der beliebten Stadtführungen teil.

Hier kannst du deine Stadtführung mit einem Einheimischen Stadtführer buchen

Besonders spannend, informativ und amüsant finden wir auch die 1.5 Stündige Tour mit dem Konstanzer Nachtwächter. Er zeigt auf seinen Touren viele unbekannte Orte und berichtet über spannende Konstanzer Ereignisse!

Hier kannst du die 1.5 Stündige Nachtwächter Tour durch Konstanz buchen

Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

1. Münster Unserer Lieben Frau

Das Konstanzer Münster gehört zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von konstanz. Das Münster als katholische Kirche ist bereits von weitem zu sehen, denn der Turm des Münsters ist erstaunliche 78m hoch. Das Konstanzer Münster Unserer Lieben Frau wurde im gotischen Stil erbaut und bereits mehrfach neugebaut, erweitert und restauriert. Im Inneren der Kirche erwarten dich eine beeindruckende Krypta sowie eine Konradi- bzw. Grabkapelle. Die Kirche verfügt über einen Seiten- und einen Haupteingang. Der Haupteingang führt direkt auf den Münsterplatz.

Münster Konstanz, Bodensee
Eine bedeutende Sehenswürdigkeit in Konstanz: Das Münster Unserer Lieben Frau

UNSER TIPP:

Erklimme am besten kurz vor der Dämmerung unbedingt die 193 Stufen auf den Kirchturm bis zur Aussichtsplattform, denn die Aussicht von hier über die Stadt und den Bodensee ist einfach einmalig! Das ist dir noch nicht genug? Dann warten hier noch 52 weitere Stufen auf dich, bis du die Balkone der Kirche erreichst. Das Ticket auf den Turm kostet 2 Euro.

2. Münsterplatz

Der Münsterplatz befindet sich direkt vor dem Haupteingang des Konstanzer Münsters. Auf dem Münsterplatz ist vor allem bei Sonnenschein immer etwas los, denn hier gibt es auch zahlreiche Cafés, wie das Münsterhof Cafe und Restaurant. Außerdem gelangst du über den Münsterplatz links am Münster vorbei in Richtung Stadttheater und dem ältestesten Stadteil von Konstanz, dem Stadtteil Niederburg.

Münsterplatz Konstanz
Blick auf den Münsterplatz Konstanz: im Hintergrund das Münster Unserer Lieben Frau

3. Malerische Gässchen und historische Bauten in der Konstanzer Innenstadt

Am besten lässt sich Konstanz erkunden, indem du von einer malerischen Gasse durch die nächste schlenderst. Vergiss dabei nicht den Blick auch nach oben zu richten. So viele Häuser sind mit beeindruckenden Kunstwerken versehen.

Konstanz, Bodensee
In der Rosgartenstraße findest du zahlreiche Fotomotive
Beeindruckende Malereien am Obermarkt

4. Der älteste Stadtteil von Konstanz: Niederburg

Am allerliebsten schlendern wir durch den ältesten Stadteil von Konstanz, den Stadtteil Niederburg und schauen uns die historischen Gebäude und engen Gässchen an. Hier erwarten dich kleine Läden, jede Menge urige Restaurants und Weinstuben sowie historische Haustüren soweit das Auge reicht. Die Gassen der Niederburg existieren dabei schon seit dem Mittelalter und vermitteln einen ganz besonderes Flair!

Niederburg, Konstanz, Bodensee
Der älteste Stadtteil Niederburg in Konstanz

Ein ganz besonders historisch wertvoller Ort und ein schönes Fotomotiv ist die Weinhandlung Franz Fritz in der Niederburggasse. Im historischen Haus “zur Mugge” finden Weinliebhaber eine der besten Adressen in Konstanz. Seit der Gründung der Weinkellerei durch Franz Fritz im Jahre 1922 bietet die Weinhandlung in der Niederburg edle Tropfen. Viele Jahrzehnte lang wurden die Weinfässer aus Eichenholz mit handwerklicher Fertigkeit im eigenen Betrieb hergestellt. Mit dem Handwagen wurden die Fässer einst zu den Wirtsleuten in die Lokale gebracht.

Niederburg, Konstanz, Bodensee
Die Weinhandlung Franz Fritz in der Niederburggasse ist ein schönes Fotomotiv
Niederburg, Konstanz, Bodensee
Malerische Niederburggasse im ältesten Stadtteil von Konstanz

5. Dominikanerinsel

Die Dominikanerinsel ist eine der kleinsten Inseln im Bodensee. 1235 wurde auf der Dominikanerinsel vor Konstanz ein Dominikanerkloster gegründet und erbaut. Dieses war auch Wirkungsstätte des Dicherts und Hystikers Heinrich Suso. Im Jahre 1785, nach der Aufhebung des Klosters, dienten die Gebäude einer Stoffdruckerei. 1875 wurde das ehemalige Kloster zu einem Hotel umgebaut. 1838 ging es ebenfalls als Geburtshaus des Grafen Zeppelin in die Geschichte ein.

Heute befinden sich ausschließlich das Steigenberger Inselhotel, der Rothaus Biergarten sowie das Kapitalhaus des Dormaligen Dominikanerklosters während des Konstanzer Konzils 1414/18 und ein unglaublich überteuerter Parkplatz auf der Dominikanerinsel. Eine Stunde Parken kostet hier ganz nebenbei erwähnt 3 Euro, 24 Stunden wiederum 36 Euro. Während das Inselhotel für Besucher selbstverständlich nicht zugänglich ist, lädt der Rothaus Biergarten hingegen jedermann zu einem Besuch ein. Vorausgesetzt, man möchte die horrenden Preise auf der Insel bezahlen. Der Blick allerdings, ist gigantisch.

Blick auf die Dominikanerinsel in Konstanz

Von der der Dominikanerinsel aus hast du übrigens den besten Blick auf die fotogene Seestraße mit ihren malerischen beeindruckenden Gebäuden.

Dominikanerinsel Konstanz
Blick auf die gegenüberliegende malerische Seestraße von der Dominikanerinsel Konstanz

6. Uferpromenade Konstanz

Rund um die Uferpromenade lässt es sich wunderbar gemütlich mit einem Café und Blick auf den Bodensee verweilen oder die Sehenswürdigkeiten, wie die imposante Imperia bestaunen! Dazu folgst du von der Dominikanerinsel aus ganz einfach nur dem Kanal in Richtung Stadtpark und schon gelangst du über den Stadtpark an die Uferpromenade. Von hier hast du noch einmal einen fantastischen Blick auf die Dominikanerinsel. Auf der anderen Seite des Parks erscheinen schließlich die beeindruckende Imperia, das Konzilgebäude sowie einige Möglichkeiten zum sitzen und genießen.

UNSER TIPP:

Am besten leihst du dir hier ein Boot oder ein SUP, dann kannst du die Promenade von Konstanz ganz einfach vom Wasser aus betrachten!

Hier legen ebenfalls auch die verschiedensten Fähren an! Außerdem liegt hier normalerweise die historische Fähre Konstanz – die älteste Fähre, die 1928 erstmals auf dem Bodensee und gleichzeitig erstmals auf einem Europäischen See überhaupt, Autos transportierte.

Hier, am Ufer des Bodensees, kommt ganz bestimmt auch bei dir ein unglaubliches Urlaubsgefühl auf. Während du dich auf die Stufen setzt und den Blick auf den See hinausschweifen lässt fühlt es sich so an, als wärst du beinahe am Mittelmeer.

Uferpromenade Konstanz, Blick auf Dominikanerinsel
Herrlicher Blick von der Uferpromenade auf die Dominikanerinsel und die fotogene Seestraße
Uferpromenade Konstanz
Gemütliches Treiben an der Uferpromenade Konstanz
Konzilgebäude Konstanz
Bootsanleger an der Uferpromenade, im Hintergrund das Konstanzer Konzil

7. Imperia

Die beeindruckende Statue Imperia ist das weltweit größte Denkmal einer Kurtisane und unglaubliche 9m hoch. Die Figur wiegt insgesamt 18 Tonnen und wurde aus Beton gegossen. Innerhalb von 4 Minuten, dreht sich die Imperia einmal um die eigene Achse. Dabei verbirgt sich in ihrem Sockel übrigens die älteste Pegelmessstation Baden-Württembergs. Seit dem 18.07.1816 wird der Wasserspiegel des Bodensees in der Pegelmessstation regelmäßig gemessen und aufgezeichnet. Den höchsten Wasserstand erreichte der Bodensee hier mit 5,91m zuletzt im Jahr 1821. Der bislang niedrigste Wasserstand wurde 1858 mit 2,26m gemessen.

Imperia, Konstanz
Die Imperia ist eine Statue im Hafen von Konstanz und das Wahrzeichen der Stadt am Bodensee

8. Konstanzer Konzil

Das Konstanzer Konzil begeistert seit mehr als 600 Jahren und ist bis heute beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Heute ist das Konzil Veranstaltungshaus, Festsaal, Kongresszentrum und Restaurant. Von 1414 bis 1418 fand in der freien Reichsstadt Konstanz die einzige Papstwahl nördlich der Alpen statt. Grund hierfür war, dass die christliche Welt in Unordnung geraten war, sodass Delegationen aus der ganzen damaligen christlichen Welt zur größten Versammlung des Mittelalters an den Bodensee reisten. 1417 wurde dann schließlich während des Konzils Papst Martin V. gewählt. In diesem Gebäude fand somit die einzige Wahl des Papstes statt, die je in Deutschland durchgeführt wurde.

Konstanz, Bodensee
Konstanzer Konzil

9. Konstanzer Hafen

Am Konstanzer Hafen lässt es sich ganz wunderbar schlendern und den Blick auf die vielen Boote und den See genießen. Direkt am Konstanzer Hafen befinden sich auch einige nette Biergärten und Lokale mit Seesicht!

Konstanzer Hafen
Konstanzer Hafen

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer? Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.

10. Rheinbrücke und Rheintorturm

Die Rheinbrücke ist eine beliebte Sehenswürdigkeit und als solche eine kombinierte Straßen- und Eisenbahnbrücke, die in Konstanz den Seerhein überspannt. Direkt neben der Rheinbrücke befindet sich das Rheinrot. Aber auch von der Dominikanerinsel hast du einen ausgezeichneten Blick auf die Brücke.

Ausblick vom Rheintorturm, Konstanz
Rheinbrücke Konstanz

Der Rheintorturm wurde zum Schutz der mittelalterlichen Brücke um 1200 als nördliches Stadttor errichtet. Zuvor stand hier eine barocke Nepomuks-Skulptur. Du erreichst den Rheintorturm, wenn du vom Konstanzer Münster durch den Stadtteil Niederburg in Richtung Rheinbrücke läufst. Der Rheintorturm befindet sich direkt neben der Brücke. Läufst du die wenige Stufen hinauf, hast du einen ausgezeichneten Blick über die Brücke und den Rhein zur anderen Seite von Konstanz.

Rheintorturm Konstanz
Rheintorturm Konstanz
Rheintorturm Konstanz
Blick aus dem Rheintorturm auf die Rheinbrücke, rechts die Seestraße

11. Pulverturm

Der Ziegel- oder Judenturm, später Pulverturm genannt, wurde als Bastion und nordwestlicher Eckpfeiler der Stadtbefestigung Rhein abwärts 1321 von jüdischen Bürgern erbaut. Der Pulverturm wurde zeitweise auch als städtisches Gefängnis genutzt. Nach 1990 wurde der Pulverturm grundlegend saniert.

Pulverturm, Konstanz
Pulverturm, Konstanz

12. Kaiserbrunnen auf der Marktstätte Konstanz

Der Kaiserbrunnen befindet sich inmitten der bekanntesten Flaniermeile von Konstanz, im Zentrum der Altstadt auf der Marktstätte. Der Kaiserbrunnen ist gekennzeichnet von Wasserspielen aus dem Jahre 1897, dessen Figurenschmuck in den 90er Jahren ausgetauscht wurde. Den Brunnen zieren in Anlehnung an das Konstanzer Konzil (1414-1418) ein Dreiköpfiger Pfau mit drei Papstkronen (“Seehasen”) sowie weitere karikaturistische Figuren.

Kaiserbrunnen, Konstanz
Kaiserbrunnen Marktstätte

Auf der Marktstätte Konstanz, die durch eine Unterführung mit der Uferpromenade verbunden ist, ist immer etwas los! Zahlreiche Restaurants und Eiscafés reihen sich hier nebeneinander und laden zum verweilen ein.

Konstanz am Bodensee
Reges Treiben auf der Marktstätte Konstanz

13. Rosgartenmuseum Konstanz

Die ideale Sehenswürdigkeit, falls es mal einen Tag regnet! Das Rosgartenmuseum wurde 1870 von einem Konstanzer Apotheker und Stadtrat Ludwig Leiner gegründet wurde. Als Kunst- und Kulturgeschichtliches Museum der Stadt Konstanz und der Bodensee-Region sind hier die reichen Sammlungsbestände zur Geschichte der Stadt und der Region zu sehen.

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag: 10-18 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: 10-17 Uhr
Montags geschlossen

UNSER TIPP:

Besuche das Museum am besten Mittwochs ab 14 Uhr oder jeden ersten Sonntag im Monat, denn dann ist der Eintritt kostenfrei.

Rosgartenmuseum Konstanz
Rosgartenmuseum Konstanz

15. Die schönsten Aussichtspunkte in Konstanz: Münsterturm, Hörnle & Bismarckturm

In Konstanz haben wir tatsächlich zwei liebste Aussichtspunkte. Zum einen die Aussicht vom Münsterturm – von hier aus hast du einen fantastischen Rundumblick über die Konstanzer Altstadt – zum anderen die Aussicht vom Hörnle.

Obwohl es sich beim Hörnle eigentlich um gar keinen richtigen Aussichtspunkt handelt, ist der Blick auf den See hier absolut einmalig. Man hat das Gefühl, mitten im See zu stehen und sieht nur noch Wasser und die Berge dahinter. Im Sommer ist es hier meist ziemlich voll. Im Herbst oder Winter aber kannst du die Aussicht hier ganz für dich allein genießen.

Ebenfalls schön ist die Aussicht vom Bismarckturm, etwas außerhalb von Konstanz.

Schöne Aussicht auf Konstanz vom Bismarckturm

Raus aus der Stadt: die fünf schönsten Ausflugsziele rund um Konstanz

16. Blumen-Insel Mainau

Bei einem Trip nach Konstanz darf natürlich ein Besuch der Blumeninsel Mainau keinesfalls fehlen. Die Insel Mainau als drittgrößte Insel des Bodensees bietet eines der schönsten Ausflugsziele bei einem Urlaub am Bodensee in Konstanz und Umgebung und lässt sich wunderbar mit einem Städtetrip nach Konstanz kombinieren. Alles rund um die Insel Mainau erfährst du in meinem eigenen Beitrag hier.

17. Besuch der Gemüseinsel Reichenau

Die Insel Reichenau als UNESCO Weltkulturerbe gehört mit ihren Sehenswürdigkeiten ohne Frage zu einem der beliebtesten Reiseziele am Bodensee. Überzeuge dich bei einem Abstecher auf die Gemüseinsel selbst von zahlreichen Gemüsefeldern, historischen Gebäuden und wunderschönen Stränden. Hier gelangst du zu meinem eigenen Beitrag über die Insel Reichenau.

18. Ausflug nach Meersburg mit der Fähre

Falls du nicht ohnehin schon von Meersburg nach Konstanz gereist bist, solltest du während deinem Urlaub in Konstanz keinesfalls einen Ausflug in die wunderschöne Stadt Meersburg am Bodensee verpassen. Du gelangst in die Meersburger Altstadt ganz einfach mit der Fähre. Alle Tipps rund um Meersburg am Bodensee findest du hier.

19. Ausflug zu den Werd Inseln und der historischen Stadt Stein am Rhein

Der ganz große Vorteil an Konstanz ist die direkte Lage unmittelbar an der Schweizer Grenze. Die Schweizer Grenze beginnt direkt hinter dem Shopping Center Lago, sodass du diese sogar zu Fuß passieren kannst! Am schönsten ist es aber ein Stückchen weiter bei den Werd Inseln und der historischen Stadt Stein am Rhein. Ich versichere dir, so ein wunderschönes Fleckchen Erde hast du selten gesehen!

Insel Werd, Bodensee, Schweiz
Und ganz schnell ist man in der Schweiz: Die Klosterinsel Werd befindet sich im Schweizer Kanton Thurgau

Und wenn du dann schon dort bist, kannst du direkt eine kleine Wanderung auf die Burg Hohenklingen unternehmen. Diese ist nicht nur eine fantastischer Fotospot, sondern du hast von dort auch die beste Aussicht auf die Stein am Rhein und die Werd Inseln.

Burg Hohenklingen, Bodensee, Schweiz
Eingang zur Burg Hohenklingen, Stein am Rhein

20. Ausflug in das Vogelschutzgebiet Mindelsee

Ruhe und Erholung vom Trubel in der Stadt findest du im Vogelschutzgebiet Mindelsee. Bei der Mindelsee-Rundwanderung kannst du den Sightseeing-Trip Revue passieren lassen und die Natur genießen.

Naturschutzgebiet Mindelsee, Radolfzell am Bodensee
Ausflug in das Vogelschutzgebiet Mindelsee

Beliebteste Aktivitäten in Konstanz

Boot oder SUP fahren auf dem Bodensee sowie Ziplining über den See

Was gibt es schöneres, als sich ein Boot auszuleihen, raus auf den See zu fahren und die Seele baumeln zu lassen? Zu den beliebtesten Aktivitäten am Bodensee gehört ohne Frage natürlich das Boot fahren auf dem Bodensee. Dabei gibt es hier zahlreiche Möglichkeiten, wie du deine Zeit auf dem Wasser genießen kannst.

Boote kannst du ganz einfach direkt am Konstanzer Hafen ausleihen. Über Tretboote bis Motorboote und sogar Segelboote wird hier alles angeboten. Motorboote können ohne Führerschein bis 6 PS ausgeliehen werden.

Wer es gerne aktiver hat kann sich hier ebenso ein Stand-Up-Paddle ausleihen! Besonders beliebt ist das Stand-Up-Paddeling rund um die Dominikanerinsel.

Konstanz, Bodensee
Tretbootfahren auf dem Bodensee ist ein guter Zeitvertreib für die ganze Familie

Beliebt und verrückt gleichzeitig ist das Ziplining vom Konstanzer Stadtgarten über den Bodensee bis hinüber zur Dominikanerinsel.

Shopping in der Konstanzer Altstadt

In den kleinen verwinkelten und malerischen Gässchen der Konstanzer Altstadt reiht sich ein liebevoller Laden neben den anderen. Zu gern bummle ich durch die Altstadt und besuche die super schönen Läden der Konstanzer Altstadt. Zusätzlich empfehle ich dir den Konstanzer Märkten auf dem St. Stephans & St. Gehbard-Platz und insbesondere im Juli dem Konschtanzer Schätze Markt einen Besuch abzustatten!

Die beliebtesten Events des Jahres: Das Konstanzer MusikFestival, das Konstanzer Weinfest & das Konstanzer Seenachtfest

Konstanz ist bekannt für das Konstanzer MusikFestival, welches seine Besucher jährlich mit einer exzellenten Mischung aus Klassik und Jazz begeistert. Kulturliebhaber und Musikfreunde erleben im historischen Festsaal des ehemaligen Inselklosters bei den abendlichen Konzerten hochklassige Musik.

Ebenfalls empfehlenswert ist das Konstanzer Weinfest, welches unter normalen Umständen im Sommer jährlich am letzten Juli-Wochenende auf dem Sankt-Stephans-Platz stattfindet.

Das Event-Highlight im Sommer, welches weit über die Stadt- & Landesgrenzen hinaus bekannt ist und jährlich zehntausende Besucher begeistert, ist das Konstanzer Seenachtfest direkt am Bodensee. Du kannst dich hier auf das größte Klangfeuerwerk auf einem Binnensee in ganz Europa freuen! Jedes Jahr an einem Wochenende im August verwandelt sich das Konstanzer Hafenareal dann in eine große Festbühne.

Restauranttipps & kulinarische Spezialitäten in Konstanz

Geheimtipp Restaurant Anglerstuben

Beginnen wir direkt mit unserem Konstanzer Geheimtipp! Das Restaurant Anglerstuben bietet ausgezeichnetes regionales Essen und fantastischen Service in einer absoluten Wohlfühlatmosphäre. Es werden ausschließlich frische und ausgesuchte Produkte aus der Bodenseeregion und aus Südbaden serviert – mit ausgezeichneter gehobener Küche. Unbedingt testen solltest du die Fischsuppe.

Kulinarische Spezialitäten in der Konstanzer Hafenhalle

Du solltest unbedingt einmal den leckeren, fangfrischen Bodensee-Fisch probieren. Besondere kulinarische Höhepunkte, die das ganze Jahr über rund um den See serviert werden sind Felchen, Barsche und Zander. Am besten schmeckt der natürlich in einem Restaurant direkt am Konstanzer Hafen mit Blick auf den Bodensee. Empfehlen können wir hier die Konstanzer Hafenhalle, das ist Restaurant, Biergarten und Café in einem.

Unser Lieblingscafé: Das Voglhaus | Café und Kaufhaus

Das Voglhaus mit einer gigantischen Auswahl an Kaffees aus den verschiedensten Herkunftsländern und veganen Leckereien befindet sich mitten in der Konstanzer Altstadt und ist unser absolutes Lieblingscafé in Konstanz! Unbedingt probieren solltest du die vegetarische Quiche und den mexikanischen Wrap, dazu eine hausgemachte Limonade sowie die super leckeren Schocko-Cookies!

Im Voglhaus kann man also nicht nur fantastisch frühstücken, sondern auch herrlich zu Mittag Essen!

Voglhaus Konstanz, Bodensee
Unser Lieblingscafé: Das Voglhaus in Konstanz

La Bodega | Spanische Tapasbar

Eines unserer Lieblingsrestaurants in Konstanz ist die spanische Tapasbar La Bodega im Stadtteil Niederburg, nahe dem Pulverturm. Kanarische Gerichte und Tapas warten in diesem urigen Restaurant mit Holztischen und kaminroten Wänden mit Fischernetzen auf deinen Besuch.

La Bodega, Konstanz
Tapas-Genuss in der La Bodega, Konstanz

Kervan: Wenn es einmal schnell gehen soll

Kervan ist das angesagte Schnellrestaurant mitten im Herzen von Konstanz. Hier findest du frisch zubereitete vegane Döner- und Falafelspezialitäten. Mein absoluter Tipp: Falafel im Fladenbrot vegan – unglaublich lecker!!

Restaurant Karvan, Konstanz
Vegane Falafel im Fladenbrot: unglaublich lecker

Karma Restaurant | Die Küche Singapurs

Das Karma Restaurant liegt in der Siegesmundstraße nahe dem Shoppingzentrum Lago.

Wenn du Lust auf etwas anderes und besonderes hast und begeistert von der asiatischen Küche bist, ist das Karma Restaurant vielleicht genau das Richtige für dich! Das Karma Restaurant wirbt mit dem Spruch, “die Küche Singapurs ist so vielfältig wie die Bewohner dieser Stadt.” Und dieser Spruch ist so zutreffend. Denn in Singapur isst man nicht nur, sondern zelebriert das Essen. Und genau dazu bist du im Karma Restaurant eingeladen – die Kulinarik Singapurs zu entdecken und zu genießen.

Restaurant Karma, Singapur, Konstanz am Bodensee
Restaurant Karma, Konstanz

Dom Konstanz

Bist du noch auf der Suche nach einer Cocktailbar und gleichzeitg einem der besten Burgerläden der Stadt? Dann können wir dir das Dom Konstanz empfehlen. In der gemütlichen Café-Bar mit Biergarten erwarten dich super leckere Cocktails und fantastische Burger vom Lavasteingrill. Das Dom Konstanz befindet sich nahe dem Münsterplatz in Richtung Niederburg.

Dom Konstanz, Bodensee
Dom Konstanz

Das Dom Konstanz befindet sich in der Nähe des Münsterplatzes in Richtung dem Stadtteil Niederburg.

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 17-21:30 Uhr
Sa&So: 12:30-21:30 Uhr

Unser Tipp

Möchtest du mehr über Konstanz und die typisch einheimischen Restaurants erfahren, dann ist vielleicht eine Konstanzer Altstadt-Food Tour genau das Richtige für dich! Bei dieser Tour geht es mit einem lokalen Führer durch die Altstadt von Konstanz in drei traditionelle Restaurants. Im ersten Restaurant erwartet dich eine köstliche deutsche Vorspeise. Gleichzeitig erfährst du alles über die Zutaten und die deutsche Küche. Im nächsten Restaurant das Hauptgericht und zu guter Letzt im dritten Restaurant ein typisch traditionelles lokales Dessert. Die Tour vereint somit Kultur, Geschichte und Familientraditionen von Konstanz. Ganz nebenbei führt sie auch an den bekanntesten Konstanzer Sehenswürdigkeiten vorbei.

Hier kannst du die Konstanz Altstadt Food Tour buchen

Anreise & Parken

Konstanz, die größte Stadt am Bodensee, liegt am Ausfluss des Rheins aus dem oberen Seeteil, dem Untersee, direkt an der Grenze zur Schweiz. Dabei hat der Landkreis Konstanz Anteil am Hegau, einer für seine vulkanisch geprägten Landschaften und Vulkankegel bekannten Region.

Am besten gelangst du mit dem Auto über die B33 nach Konstanz oder aber mit der Fähre von Meersburg. Insofern du dich für eine Fährfahrt entscheidest, wird bereits der Weg zu einem absoluten Reiseerlebnis für sich, denn eine Fahrt auf dem Bodensee ist einfach Urlaubsfeeling pur!

Fähre von Meersburg nach Konstanz, Anreise mit der Fähre, Bodensee
Anreise nach Konstanz mit der Fähre

Das Parken gestaltet sich in konstanz als ganz schön knifflige Herausforderung. Insbesondere an warmen, sonnigen Tagen sind die Parkplätze hier oft bereits schon Vormittags belegt. Zudem ist es nicht gerade günstig in Konstanz zu parken. Entweder, du suchst dir daher einen Parkplatz außerhalb der Stadt, um gemütlich einen Spaziergang entlang dem Rhein zu machen. Konstanz erreichst du dann über die alte Rheinbrücke und gelangst direkt in den Stadtteil Niederburg.

Oder aber du parkst in einem der zahlreichen Parkhäuser. Wir parken am liebsten im Shoppingcenter Lago. Sowohl Parkhaus als auch Shopping Center (nur Restaurants) sind auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Der Vorteil bei dieser Option ist, dass das Parken hier vergleichsweise günstig ist. Die erste Stunde kostet 1 Euro. 3 Stunden kosten 4,50 Euro. Ein weiterer Vorteil ist, dass es im Lago natürlich die saubersten öffentlichen Toiletten in Konstanz gibt, somit die ideale Ausgangsposition.

Übernachten in Konstanz

Wenn du Wert auf Exklusivität legst: Exklusiv übernachten lässt es sich im wunderbaren Steingenberger Inselhotel auf der Dominikanerinsel. 1235 wurde auf der Dominikanerinsel vor Konstanz ein Dominikanerkloster erbaut. Heute befinden sich ausschließlich das Steigenberger Inselhotel, der Rothaus Biergarten sowie das Kapitalhaus des damaligen Dominikanerklosters auf der Insel.

Buche hier das Steigenberger Inselhotel

Wenn du auf der Suche nach einem Hotel der Oberklasse bist: Wirklich schön ist das 4 Sterne Hotel 47° mit fantastischem Frühstück und einer wunderschönen Aussicht auf Konstanz.

Buche hier das 4 Sterne Hotel 47°

Falls du lieber auf einem Campingplatz oder etwas außergewöhnlich übernachten willst: Direkt am Wasser liegt der Campingplatz Klausenhorn. Du hast hier die einmalige Möglichkeit in Schlaffässern, Bauwägen oder Hütten direkt am See zu übernachten. Gut ausgestattet und in Anlehnung an die Unterkünfte vor rund 600 Jahren während des Konstanzer Konzils bieten sie ein einzigartiges Erlebnis.

Weitere Unterkünfte findest du zudem hier:

Booking.com

ÜBRIGENS

Als wahrhafte Bodensee-Insider haben wir 22 Fragen für die Heimatliebe-Serie von 22 Places beantwortet. Falls du noch mehr Konstanz Tipps von uns benötigst, schau gerne bei unserem 22 Places Konstanz Interview vorbei!


Du warst schon einmal am Bodensee und insbesondere in Konstanz, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder benötigst du eine Unterkunft? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Konstanz eignet sich natürlich ideal als Ausgangspunkt für die verschiedensten Sehenswürdigkeiten rund um den Bodensee. Am besten geht das mit dem Schiff, dem eigenen Auto oder einem Mietwagen.

Nur wenige Minuten mit dem Auto von Konstanz entfernt – auf der Schweizer Seite – befindet sich beispielsweise das historische Örtchen Gottlieben am Bodensee.

Gottlieben am Bodensee: Die schönsten Sehenswürdigkeiten und unsere Tipps

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps

Bregenz am Bodensee: die schönsten Sehenswürdigkeiten & unsere Tipps

Wanderung auf dem Bodanrück zur Ruine Altbodman und Kloster Frauenberg

TOP 10 Aktivitäten rund um den Bodensee


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekommen wir eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Wir sehen es als kleines, liebes Dankeschön für unsere Arbeit und freuen uns über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen