Insel Lindau, Hafenplatz

26 Tipps & 4 Geheimtipps für die Insel Lindau am Bodensee: historischer Altstadtcharme trifft auf gigantisches Alpenpanorama | Lindau Sehenswürdigkeiten & Restauranttipps

Die Stadt Lindau mit ihrem historischen Charme und den kleinen verzwickten Gässchen der Insel Lindau ist absolut einmalig am Bodensee. Bei einem Besuch auf der Insel Lindau erwarten dich faszinierende Geschichte, kunstvolle Bauwerke, wunderschöne Blumen und als absolutes Highlight eine atemberaubende Aussicht auf das gigantische Alpenpanorama Österreichs.

Die Lindauer Altstadt befindet sich auf der knapp 70ha großen Insel Lindau im Bodensee und ist über eine Brücke für Autos und Zugänger zu erreichen. Mit ihrem historischen Charme, jahrhundertealten Gebäuten, malerischen Gässchen und bunten Blumen lockt die Insel Lindau jährlich zahlreiche Besucher an und hat auch mich in ihren Bann gezogen. Besonders beeindruckend finde ich die zahlreichen fantastischen Dachterrassen, die auf nahezu jedem Gebäude für eine eigene grüne Oase sorgen!

Für Lindau habe ich allerdings einen zweiten Anlauf gebraucht. Bereits ein Jahr leben wir nun schon am wunderschönen Bodensee, verbringen unsere Zeit allerdings meistens am Untersee, irgendwo zwischen Meersburg, Konstanz und Überlingen. Das erste Mal haben wir Lindau inmitten von Corona besucht. Demnach waren natürlich alle Straßen leer, von Cafés und dem speziellen Charme der Stadt nichts zu sehen und auch das Wetter wollte an diesem Tag nicht so wirklich mitspielen. Heute bin ich überglücklich, dass wir der Stadt Lindau schließlich dann doch noch einmal eine Chance gegeben haben. Denn, mit dem jetzigen Wissen über Lindau, bin ich mir gar nicht mehr so sicher, welche Stadt ich nun am schönsten finden soll.

Bei einem Ausflug können wir uns meist gar nicht mehr entscheiden, in welche der vielen schönen Städte hier am Bodensee wir als nächstes fahren sollen. Der Insel Lindau solltest du in jedem Fall einen Besuch abstatten. Am schönsten ist es dort natürlich bei schönem Wetter und guter Sicht.

Heute möchte ich dir 26 Tipps und 4 Geheimtipps, die du von Lindau so bestimmt noch nicht kanntest, mit auf deine Reise auf die Insel Lindau geben. Lindau ist übrigens das perfekte Reiseziel am Bodensee für einen Tagesausflug!

Anreise Lindau Insel

Die Insel Lindau erreichst du sowohl mit der Bahn, dem Bus als auch mit dem Auto.

Mit dem Auto: Ein großer Parkplatz – Parkplatz am Karl-Bever-Platz – direkt vor der Insel Lindau ermöglicht Besuchern ein sorgenfreies Parken mit einem gebührenpflichtigen Parkticket. Ladestationen für e-Autos sind hier ebenfalls vorhanden! Je Stunde kostet das Parken hier 1,60 Euro. 30 Minuten kosten 0,80 Euro. Auf der Insel selbst ist das Parken allerdings noch teurer! Eine Stunde Parken kostet dort auf vielen Parkplätzen sogar 2,50 Euro!

Mit dem Bus: Der Busparkplatz Lindau befindet sich direkt neben der Schindlerwiese – Lindau am Bodensee und somit direkt hinter dem Autoparkplatz, sodass dich ebenfalls nur die Brücke “Chelles-Allee” von der Lindau Insel trennt.

Mit der Bahn: Die wohl bequemste, schnellste und klimafreundlichste Möglichkeit auf die Insel Lindau zu reisen ist mit der Bahn. Denn parallel zur Brücke “Chelles-Allee” verläuft eine Brücke ausschließlich für die Bahn. Mit dem Ziel der Bahnstation Lindau-Insel bist du dann auch schon direkt mitten auf der Insel! Zwischen München und Zürich ist Lindau jetzt auch noch schneller und öfter erreichbar. Durch den neuen Bahnhof Reutin, der auf dem Festland gelegen ist, stehen dir täglich sechs Zugberbindungen zwischen Zürich über Winterthur, St. Gallen, Bregenz und Lindau nach München zur Verügung.

Inselrundgang Lindauer Altstadt

Dauer: ca. 6-8 km | rund 3-4h
Highlights: Lindauer Hafen, altes Rathaus, Stadttheater Lindau, Münster Unserer Lieben Frau, Haus zum Cavazzen, …

Für deine Sightseeing-Tour über die Insel Lindau solltest du in etwa 3-4h Zeit einplanen, sodass du dir alle Sehenswürdigkeiten & unsere Geheimtipps der Lindauer Altstadt in Ruhe anschauen kannst.

Sehenswürdigkeiten & Reisebericht Lindauer Altstadt

1. Toskanapark mit Blick auf die Insel Lindau

Direkt gegenüber des Karl-Bever-(Park)platzes befindet sich der wunderschöne Toskanapark. Bevor wir uns auf den Weg über die Chelles-Allee auf die Insel Lindau machen, laufen wir gerne erst einmal durch den schön angelegten Toskanapark und genießen die Aussicht auf den Pfänder und die Berge Österreichs.

Beim Blick durch die alte Linde hindurch siehst du zu deiner rechten bereits die erste Sehenswürdigkeit Lindaus, die Spielbank Lindau.

Den Alpen bist du hier so nah wie nirgendwo sonst. In dem wunderschönen orange farbenen, von der Toskana angehauchten Gebäude befindet sich im Übrigen die Stadtverwaltung Lindau. Direkt davor lässt es sich wunderschön über die Treppen ins Wasser gehen und eine Runde schwimmen!

Auch nach einem Besuch auf der Insel Lindau lässt es sich hier in gelungener Sightseeing Tag wunderbar auf einer der zahlreichen Bänke direkt am Wasser ausklingen und den Tag Revue passieren.

Am besten gefällt es uns im übrigen direkt unter der alten Linde. Ein hervorragendes, gemütliched Schattenplätzchen und der Blick durch die Blätter ist einfach zu schön!

2. Die Insel Hoy – bester Blick vom Toskanapark

Außerdem befindet sich hier im Toskanapark bereits das erste Highlight Lindaus, die unbewohnte Insel „Hoy“, die mit nur 53 Quadratmetern die kleinste Insel im Bodensee ist. Die kleine Insel Hoy wurde ehemals vom Besitzer der Villa Seeheim als private Badeinsel geschaffen. Heute ist die Insel ein mit Weide bepflanztes Naturschutzgebiet und eine beliebte Anlaufstelle für alle Schwimmer und Tretbootfahrer. Bei niedrigem Wasserstand lässt sich die Insel Hoy sogar zu Fuß erreichen!

Toskanapark Lindau, Insel Hoy
Toskanapark Lindau, Insel Hoy

3. Stadtgarten Insel Lindau

Die Insel Lindau empfängt ihre Besucher mit botanischen Besonderheiten vor den Toren der ehemaligen Stadtmauer: Fächerbaum, Magnolie und Weiße Maulbeere, Linden, Palmen und Platanen, bunter Wechselflor in den Blumenrabatten und akribisch gepflegte Rasenflächen.

Über die Chelles-Allee gelangst du am besten vom Parkplatz auf die Insel Lindau. Auf der rechten Seite erscheint der wunderschön blühende Stadtgarten. Aktuell (Stand Juni 2021) wurde hier sogar ein Segelboot aus Blumen geschaffen, was wirklich ein wunderschönes Kunstwerk ist.

4. Bootsfahrt auf dem Bodensee um die Insel Lindau

Ebenfalls im Stadtgarten befindet sich eine Bootsvermietung. Hier kannst du entweder Tretboote oder direkt Motorboote mit 6 PS (für 150 Euro Kaution) und rund 40 Euro die Stunde ausleihen.

5. Bayerische Spielbank Lindau

Die Bayerische Spielbank Lindau empfängt mit ihrer erstklassigen Lage am Ufer der Insel Lindau ihre Gäste mit einem einzigartigen Ausblick über den Bodensee und die Berge. Neben einem Casino und einer Kleinkunstbühne befindet sich ebenfalls ein Restaurant in der Spielbank. Und das beste: es besteht keine Spielpflicht, sodass du dir die Spielbank und natürlich den wunderbaren Ausblick über den Bodensee und die Berge durch die Glasfassade auch ganz einfach so ansehen kannst!

Das Casino wurde fünf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges erbaut. Im Jahre 1990 wurde das bis dahin privat geführte Casino in eine staatliche Spielbank umgewandelt, sodass aus dem bis dahin einfachen Holzbau im Jahr 2000 ein eleganter Neubau bezogen werden konnte.

6. Stadtgarten Oscar-Groll-Anlage

Wählst du den Weg links an der bayerischen Spielbank vorbei, gelangst du entlang des Bodensees und vorbei in den Stadtgarten Oscar-Groll-Anlage und schließlich zur Abfahrtsstelle der Bodensee Rundfahrten. Folgst du dem Weg weiter, erreichst du die Altstadt. Dieser Weg ist aufgrund der schönen Aussicht unser liebster Weg, um in die Lindauer Altstadt zu gelangen.

Bei der Oscar-Groll-Anlage handelt es sich um einen modern inszenierten Park, der sich optisch auf die Architektur der Lindauer Spielbank bezieht. Hier lässt es sich wunderbar auf einer Picknickdecke verweilen und den Blick auf den See genießen.

Insel Lindau
Stadtgarten Oscar-Groll-Anlage

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer? Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee* an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee*. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.

7. Beobachte einen Zeppellin über dem Bodensee

Ach, wie ich das liebe! Obwohl es eigentlich ganz normal sein sollte, wenn man am Bodensee lebt, genieße ich es immer wieder, wenn ich am Himmel einen Zeppellin entdecke. Der Zeppellin fliegt einmal über die Insel Lindau und steuert schließlich die österreichischen Alpen an, bevor er wieder Richtung Friedrichshafen umkehrt.

Achte unbedingt auf das, was über dir geschieht und beobachte den Zeppellin bei seinem Rundflug über den Bodensee bis hin zu den Alpen. Das ist wirklich einzigartig am Bodensee!

Zeppellin über der Insel Lindau
Zeppellin über dem Bodensee

8. Das Tor zur Altstadt mit einer Dachterrasse der etwas anderen Art.

Der Weg von der Oscar-Groll-Anlage in die Altstadt ist übrigens etwas ganz besonderes, denn er führt durch einen alten Torbogen, auf dem sich eine Art “Dachterrasse befindet”. Auf jeden Fall eine Terasse der etwas anderen Art und etwas ganz besonderes!

9. Bodensee-Schifffahrt

Unweit der bayerischen Spielbank Lindau befindet sich in der Oscar-Groll-Anlage ein Strandkorb der Bodensee-Schiffahrt. Hier hast du die Möglichkeit eine Rundfahrt in die Bregenzer Bucht oder eine Panorama-Fahrt mit Erklärungen und Bewirtung an Bord zu machen.

Erstere fährt entlang dem deutschen Ufer Richtung Bregenz über die deutsch-österreichische Grenze in die Bregenzer Bucht. Am Pfänderrücken entlang geht es vorbei an der berühmten Bregenzer Seebühne und dem Kloster Mererau. Nach einer Stunde gelangst du schließlich über den Obersee vorbei am Lindauer Hafen wieder zurück nach Lindau. Die Kosten je Erwachsenem betragen 12,50 Euro. Kinder bis 15 Jahre sind kostenlos.

Die Panorama-Fahrt ist eine 1,5 Stündige Rundfahrt in Richtung deutsch-österreichische Grenze durch die Bregenzer Bucht am Pfänderrücken entlang. Vorbei an der berühmten Bregenzer Seebühne, dem Kloster Mererau und der neuen Rheinmündung. Die Rückfahrt führt über den Obersee in der Schachener Bucht, um die Insel Lindau herum, vorbei am Lindauer Hafen mit dem majestätischen Löwen und dem beeindruckenden Leuchtturm. Die Kosten je Erwachsenem für die Panorama-Rundfahrt betragen 16 Euro. Kinder bis 15 Jahre sind kostenlos.

10. Geheimtipp: die malerische Fischergasse

Einer meiner absoluten Geheimtipps und Gründe, die Insel Lindau zu besuchen, ist die malerische Fischergasse.

Malerische Fischergasse in Lindau
Malerische Fischergasse in Lindau

Unbedingt solltest du in das kleine, versteckte Gässchen an der Fischergasse 15 hineinschlendern. Als wir die Gasse durch Zufall entdeckten, konnten wir unseren Augen kaum glauben. Von außen absolut unscheinbar, von innen ein Paradies! Die Pflanzen in der Gasse, die sowohl die Häuser hinauf wachsen als auch mitten in der Gasse ihren Platz gefunden haben, mittendrin eine weiße Bank, die zum verweilen einlädt und dann noch ganz unerwartet eine der vielen Dachterrassen Lindaus, die hier so unwirklich aber doch passend erscheint. Eine kleine Oase, dort, wo man sie am wenigsten erwartet hätte.

Ein weiteres Highlight der Fischergasse sind die vielen kleinen Cafés. Ein bisschen komme ich mir hier vor wie mitten in Südfrankreich oder der Toskana, so schön individuell und passend wirken die Cafés inmitten der historischen Gebäude.

11. Café Geheimtipp: Das Buchcafé Augustin

Das Buchcafé Augustin in der Altemöller’schen Buchhandlung ist ein wahres Paradies für alle Buchfreunde, die inmitten von zahlreichen inspirierenden Büchern in gemütlicher Runde einen Kaffee trinken möchten! Das Buchcafé befindet sich im Haus zur alten Linde, welches mit all seinen Wappen an der Aussenfassade, bereits 1544 erbaut wurde.

Buchcafé Augustin, Insel Lindau
Buchcafé Augustin, Fischergasse Insel Lindau

12. Lindauer Hafeneinfahrt mit dem bayerischen Löwen Lindau und dem neuen Lindauer Leuchtturm

Der bayerische Löwe und der neue Leuchtturm sind das Wahrzeichen Lindaus und bilden sozusagen das Tor zu den Alpen ab. Denn, blickst du vom Hafenplatz über den Hafen in Richtung der beiden, blickst du direkt auf die Österreichischen Alpen.

Auf der einen Seite der Hafeneinfahrt steht der Bayerische Löwe, auf der anderen steht seit 1856 der Neue Leuchtturm. Dazwischen passieren die Boote auf den Bodensee.

Hach, du wunderschönes Lindau! Hier könnten wir ewig verweilen, während wir dem bayerischen Löwen entgegenlaufen. Zu unserer rechten, der Blick auf den Lindauer Hafen und die Lindauer Altstadt, vor der der Mangturm in die Höhe ragt. Zu unserer Linken das gigantische Alpenpanorama Österreichs hinter dem schimmernden Bodensee. Vor uns erstreckt sich der bayerische Löwe, der uns mit seinen sechs Metern höhe recht imposant vorkommt. Dahinter der neue Lindauer Leuchtturm. Unbedingt solltest du einmal um den bayerischen Löwen herumlaufen, um die Aussicht in vollen Zügen genießen zu können. Der Bayerische Löwe wiegt ungefähr 70 Tonnen und blickt hinüber zum österreichischen Ufer.

13. Strandbad Lindau

Direkt am Lindauer Hafen befindet sich zudem das Lindauer Strandbad. Für uns persönlich wäre das jetzt kein Ort zum verweilen, aber mit unserem Schlosssee in Salem sind wir, was das baden angeht, natürlich ziemlich Naturverwöhnt. Für die Bewohner der Insel Lindau die absolut beste Entscheidung, hier ein Strandbad zu errichten, denn, wo sonst lässt es sich aufgrund der vielen Boote hier sonst so unbeschwert baden?

Strandbad Insel Lindau
Strandbad Insel Lindau

14. Lindauer Hafenplatz

Am Lindauer Hafen befinden sich zahlreiche Cafés oder Bänke zum verweilen und genießen.

15. Mangturm

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf der Insel Lindau ist der Mangturm am Hafenplatz 2. Dieser diente einst als Leuchtturm zum Schutz des Seehafens und als kräftiges Wahrzeichen der ehemaligen freien Reichsstadt Lindau. Mit seinen 20 Metern Höhe war der Mangturm der perfekte Beobachtungsposten am Endpunkt der Stadtmauer, bis 1856 Lindaus neuer Leuchtturm fertiggestellt wurde und der Mangturm infolgedessen seine Funktion als Signal- und Beobachtungsposten verlor. Der Mangturm ist nur im Rahmen der Märchenstunden von innen begehbar.

Mangturm, Insel Lindau
Mangturm, Insel Lindau

16. Die Lindauer Altstadt

Die Lindauer Altstadt als gesamtes ist der Grund, warum mir Lindau so gut gefällt. Natürlich wäre da auch noch der gigantische Blick durch das Tor Lindaus auf die Berge Österreichs. Aber die vielen historischen gebäude und malerischen Gässchen in nahezu jeder Gasse der Insel sind für mich persönlich das, was Lindau so besonders machen.

17. Die Flaniermeile der Insel Lindau – Maximilianstraße

In der Maximilianstraße erwarten dich zahlreiche Geschäfte und faszinierende architektonische Bauwerke. Dabei ist das holprige Kopfsteinpflaster aus dem Mittelalter auf der rund 230 Meter langen Promenade erhalten geblieben. Alle paar Meter zweigen kleine verwinkelte und wunderschöne Gässchen von der Straße ab und sorgen für den ultimativen historischen Flair. Die Patrizierhäuser mit ihren Giebelkränen, Dachgauben und kunstvollen Wand- und Deckenbemalungen tragen ebenfalls hierzu bei.

18. Altes Rathaus und ehemals Reichsstädtische Bibliothek

Das alte Rathaus befindet sich direkt an der Maximilianstraße und wurde um 1422/1436 erbaut und sieht wirklich beeindruckend aus. Die großen Malereien zeigen die Lindauer Geschichte. 1576 wurden der Treppengiebel und die Glocke auf das Dach gesetzt. Die hölzerne Freitreppe ist etwas ganz besonderes und lässt das Haus äußerst prunkvoll wirken. Wusstest du übrigens, dass im Ratssaal Maximilian I. einst den Reichstag abgehalten hat?

Direkt neben dem alten Rathaus befindet sich das neue Rathaus mit Glockenspiel. Täglich um 11:45 und 17:45 Uhr können Touristen dem Glockenspiel lauschen.

Läufst du einmal um das Rathaus herum, gelangst du auf den Reichsplatz und kannst die Fassade von vorn betrachten und einen Blick auf den Lindaviabrunnen werfen.

19. Geheimtipp: Urban Gardening Lindau und Lindaviabrunnen

Eine Gruppe kleiner und großer Insulaner hat diese Pilotprojekt “Gemeinsames Gärtnern” zur Belebung und Begrünung des Reichsplatzes mit dem Lindaviabrunnen ins Leben gerufen. Hier werden Hochbeete für ein grünes und buntes Miteinander bepflanzt und gepflegt. Genieße die Stimmung, die Farben und Düfte und den Blick auf das Rathaus.

Der Lindaviabrunnen, der aktuell von üppigem Grün umgeben ist, wurde 1884 am Krönungstag von König Ludwig II. festgestellt. Der Name des Brunnens, Lindavia, erinnert an die damaligen Zeiten, als Lindau noch Lindavia hieß. Das ist auch der Grund, weshalb auf dem Brunnen die Stadt mit einer Figur versinnbildlicht wurde, die einen lindenzweig in der Hand trägt. Sie steht für die Beschützerin der Stadt, die die vier wichtigsten Handelsgüter der Stadt innehat: Schifffahrt, Fischerei, Wein- und Ackerbau.

20. Die Peterskirche – eine der ältesten Kirchen des Bodenseekreises

Die Peterskirche ist der älteste Kirchenbau Lindaus und einer der ältesten im Bodenseekreis. Die Geschichte der Kirche geht bis ins 9. Jahrhundert zurück. An dieser Stelle möchte ich einen kurzen Exkurs in die frühe Geschichte der Kirche machen. Die Holzkirche wurde als Pfarrkirche eines Fischerdorfs bereits im 9. Jahrhundert gebaut. Im 11. Jahrundert wurde dann eine steinerne Kirche neben einem Wachturm der Stadtbefestigung gebaut. Als im Jahre 1079/80 die Inselstadt östlich der Fischersiedlung entstand, wurde die St. Peter die Stadtpfarrkirche. 1108 wurde die neue Stephanskirche Stadtpfarrkirche und die Peterskirche folglich als Kapelle genutzt, an der sich Inklusen (in abgeschlossenen Zellen lebende fromme Frauen) niederließen.

In den folgenden Jahren verliert die Kirche mehr und mehr ihre Bedeutung, bis sie schließlich 1849 aufgrund der Wandmalereien wieder entdeckt wird. Ab dem Jahr 1928 wurde in der Kapelle eine Gedenkstätte für die gefallenen Lindauer im ersten und später auch zweiten Weltkrieg errichtet. Es folgt 1981 die Anbringung einer Gedenktafel für die Lindauer Opfer des Nationalsozialismus, die seitdem immer wieder ergänzt wurde.

Ein Besuch der Peterskirche kann ich jedem nur empfehlen. Absolut beeindruckend, wie alt die Kirche ist und was hier schon alles geschehen sein muss! Direkt neben dem Diebsturm befinden sich die Glockengießerei sowie die Peterskirche. In der Glockengießerei befindet sich momentan ein Fotoatelier.

21. Diebsturm

Der ehemalige Stadtkirchenturm wird auch Körbler genannt und wurde gegen 1400 erstmals erwähnt. Der Diebsturm diente ehemals als Gefängnis der Stadt. Wenn du um den Diebsturm herumläufst, kannst du ein Stückchen auf der ehemaligen Stadtmauer entlang laufen.

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer? Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.

22. Zeughaus und Narren-Brunnen

Der Narren-Brunnen, der 1989 von der Narrenzunft der Stadt Lindauerrichtet wurde, befindet sich direkt vor dem Kaiserlichen Zeughaus von Kaiser Maximilian I. Später wurde es als Theatersaal, Kaserne und Salzstadel genutzt.

23. Geheimtipp Café / Bar / Restaurant Großstadt – vegane Optionen

Ein richtig tolles und gemütliches Café in Lindau ist das “Großstadt Cafe” etwas abseits der Touristenmeile “in der Grub”. Am besten hat mir gefallen, dass es hier für nahezu alle angebotenen Speisen eine vegane Option gibt. Hier wird eine gute Auswahl an belegten Bagels, Salaten, Suppen, diversen Kleinigkeiten, Wraps und Süßkartoffel-Spezialitäten serviert. Empfehlen kann ich die “Milano Sweet Potato” mit Tomaten, Frischkäse, Zwiebeln, Oliven, Mozarella, Pesto und Salat – dazu eine Holundersaftschorle – einfach himmlisch!

24. Münster Unserer Lieben Frau und Kirche St. Stephan

Das Münster Unserer Lieben Frau wurde 1748 bis 1752 vom Architekten Johann Caspar Bagnato in einer barocken Bauweise errichtet. Sehr beeindruckend ist die Orgel der Kirche.

Direkt nebenan befindet sich die evangelische Kirche St. Stephan in völlig schlichter Bauweise.

Unmittelbar davor befindet sich auf dem Marktplatz der Neptunbrunnen. Hoch in den Himmel streckt Neptun auf einer langen Säule seinen Dreizack in die Luft. Der Neptunbrunnen ist der größte Brunnen Lindaus und wurde um 1840 errichtet. Blickst du nun nach rechts, siehst du das berühmte Haus zum Cavazzen (normalerweise, denn aktuell wird es renoviert und ist komplett verdeckt).

Münster unserer lieben Frau und Brunnen, Insel Lindau
Neptunbrunnen auf dem historischen Marktplatz

26. Das Stadtmuseum: Haus zum Cavazzen

Direkt am Marktplatz befindet sich ebenfalls das wohl schönste Haus am Bodensee, das “Haus zum Cavazzen”. Mit seinem mächtigen Walmdach und der faszinierenden Fassadenmalerei gehört der prächtige Barockbau zu den markantesten Bauwerken der Inselstadt Lindau. Erbaut wurde das barocke Bürgerhaus nach den Plänen und dem Modell des Schweizer Architekten Jakob Grubenmann von 1728 bis 1729. Aber Achtung: Aktuell wird das Haus zum Cavazzen umfassend saniert und mitsamt seiner Infrastruktur von Grund auf neu gestaltet, sodass es nicht möglich ist auf die Fassade zu blicken. Auch die wertvollen Sammlungsobjekte sind aktuell stattdessen im neu errichteten Depot am Stadtrand und die wechselnden Kunstausstellungen im Kunstmuseum am Inselbahnhof zu besichtigen.

27. Lust auf eine heiße Hafermilch-Schoki? Café-Geheimtipp: TropiCool Café Lindau

Das TropiCool Café Lindau ist einer meiner liebsten Anlaufpunkte auf der Insel Lindau. Hervorragende Qualität, individuelle Produkte, leckeres Eis & leckere Waffeln und die beste heiße Hafermilchschoki überhaupt! Ich finde es absolut super, dass alle Heißgetränke auch mit OATLY Hafermilch für nur 20 cent extra angeboten werden. Die Preise finde ich dabei auch wirklich fair! 3 Euro für eine heiße Schoki, 1 Euro für einen Espresso oder 6 Euro für eine Bubble Waffle. Daneben gibt es auch Tortillas oder Bruschetta im Angebot.

28. Gartenschau Lindau, Pulverturm und Ring for Peace

Bis zum 26. September 2021 findet in Lindau die Gartenschau 2021 statt. Kein Wunder, dass die Stadt aktuell in ihrer vollen Blumenpracht erstrahlt. Ein Tagesticket kostet knapp 16 Euro.

29. Stadttheater Lindau und Lindauer Marionettenoper

Die Lindauer Marionettenoper gehört zwar nicht zu den historischen Highlights der Insel aber ist dennoch einen Besuch wert. Die Lindauer Marionettenoper wurde im Jahr 2000 von Bernhard Leismüller gegründet, der inzwischen etwa 500 Marionetten gebaut hat.

Das Stadttheater Lindaus wirkt von außen recht unscheinbar, bietet aber wirklich ein spannendes Programm. Neben Opern, Schauspielaufführungen und Ballettproduktionen wird auch die Marionettenoper im Stadttheater aufgeführt. Ursprünglich wurde das Stadttheater als Klosterkirche im 13. Jahrhundert errichtet.

30. Rundweg Hügelvillen, Mühlen und Friedhöfe

Ein besonderer Rundweg ist wohl dieser. Denn in knapp 2.5h führt dich dieser Rundweg vorbei an Mammutbäumen, Eiben, Rotbuchen, Roteichen, Tulpenbäumen und ganz besonderen weißen Maulbeerbäumen. Ausgangspunkt des Rundweges ist der Karl-Bever-Platz. Hier haben wir auch diesen Rundweg entdeckt, denn hier befindet sich auch die komplette Routeninformation zum Wanderweg.

Nicht weit vom Karl-Bever-Platz entfernt befinden sich zwei weiße Maulbeerbäume, die es auf jeden Fall wert sind begutachtet zu werden. Die weißen Maulbeerbäume mit ihren weichen Blättern, deren Umriss von herzförmig bis zu eiförmig stark variieren kann, stammen ursprünglich aus China. Die Exemplare hier in Lindau sind weit mehr als 100 Jahre alt. Den Namen tragen die Bäume aufgrund ihren weißen, süßen Beerenfrüchte.

Wichtig! Diese Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und spiegelt nur unsere persönlichen Erfahrungen und Berichte von Freunden und Bekannten wider. Die Übersicht wird von uns stets erweitert und aktuell gehalten.

Wir hoffen, unsere Tipps für die Insel Lindau haben dir geholfen oder dich gar inspiriert, der Insel Lindau schon bald einen Besuch abzustatten!

Übernachten auf der Insel Lindau

Für den idealen Lindau-Urlaub empfehle ich dir in jedem Fall, direkt auf der Insel zu übernachten.

Wenn du Wert auf Exklusivität legst: Exklusiv übernachten lässt es sich im einzigartigen YachtHotel Helvetia Spa- und Wellnessdomizil. Das Boutique-Hotel liegt ideal an der Hafenpromenade am Bodensee auf der Insel Lindau und bietet einen großen Wellnessbereich auf 3 Etagen mit Pools, Saunen und einer Beauty-Lounge. Nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag lässt es sich hier in jedem Fall bestens Entspannen!

Buche hier das YachtHotel Helvetia Spa- und Wellnessdomizil

Alleine schon aufgrund der grandiosen Dachterrasse mit einem schönen Blick auf den Bodensee und einem Restaurant mit einer original bayerischen Bier- und Weinstube empfehlen wir Freunden gerne das Hotel Engel – Lindauer Bier und Weinstube. Das Hotel ist klein, aber fein und mit viel Charme renoviert – ohne das Flair des historischen Gebäudes zerstört zu haben. Die Lage ist perfekt. Einziger Knackpunkt: Da das Hotel mitten in der Altstadt liegt gibt es hier keine Parkplätze. Du kannst das Auto entweder direkt vor der Insel Lindau oder in einem der Parkhäuser (bspw. Parkhaus 4) parken.

Buche hier das Hotel Engel – Lindauer Bier und Weinstube

Eine tolle, gemütliche Ferienwohnung in zentraler Lage ist die Fernenwohnung Der Insulaner.

Eine weitere tolle Fernenwohnung in bester Lage und herrlichem Ausblick auf den Bodensee ist die Ferienwohnung Damkröger 2.

Booking.com

Du warst schon einmal am Bodensee und insbesondere auf der Insel Lindau, wie hat es dir gefallen?

Welche Orte haben dich hier verzaubert? Hast du Geheimtipps oder vielleicht eine Frage zur Anreise oder kennst du noch weitere schöne Restaurants? Schreib es uns in die Kommentare! Wir sind gespannt!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann merke ihn dir auf Pinterest!


Reiseführer Bodensee für deinen Urlaub

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Reiseführer?

Glücksorte am Bodensee: Fahr hin & werd glücklich: Schau dir doch mal den Reiseführer Glücksorte am Bodensee an. Der Autor Thomas Blasche hat 80 Orte für alle Glückssuchenden ausgewählt, größtenteils in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz. Sehr inspirierend.

Reiseführer Bodensee: Herstücke am Bodensee – Besonderes abseits der bekannten Wege entdecken. Insidertipps für Touristen und (Neu)Einheimische: Der Reiseführer Herzstücke am Bodensee von Alexander Pohle und Ulrike Niederer ist erst im Februar 2021 erschienen und ist der perfekte Reiseführer für alle, die glauben schon alles zu kennen. Hier haben tatsächlich auch wir noch einige neue Läden und Außergewöhnliche Orte entdeckt – absolut tolles Buch und super schöner Reiseführer, der einen zu den abgelegensten Orten abseites der Touristenpfade führt.

52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee: Auch sehr inspirierend finde ich den Dumont Reiseführer 52 kleine & große Eskapaden am und um den Bodensee. Die Autorin Yvonne Weik zeigt unwiderstehliche Ausflüge für wenige Stunden, einen Tag oder ein ganzes Wochenende am Bodensee.


Reisetipps rund um den Bodensee

Lindau eignet sich natürlich ideal als Ausgangspunkt für die verschiedensten Sehenswürdigkeiten rund um den Bodensee. Am besten geht das mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen.

Hidden Gem im Bodensee: Diesen zauberhaften Ort musst du gesehen haben – Die Werd Inseln & der historische Ort Stein am Rhein

Ausflug nach Mammern: Highlights in Mammern & Rundwanderweg Klingenzell-Hochwacht & Schloss Freudenfels

Konstanz am Bodensee: Die schönsten 20 Sehenswürdigkeiten & unsere Reisetipps

UNESCO Weltkulturerbe Insel Reichenau am Bodensee: Die Gemüseinsel – Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Meersburg am Bodensee: Die schönsten Sehenswürdigkeiten & Reisetipps


Du möchtest keine Infos mehr verpassen?

Folge uns gerne auf Instagram oder Pinterest. Hier kannst du uns auch mit einer persönlichen Nachricht erreichen. Ansonsten kannst du uns auch jederzeit per E-Mail info@ourtravelwanderlust.de erreichen.

Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer und es entstehen keinerlei Unkosten. Ich sehe es als kleines, liebes Dankeschön für meine Arbeit und freue mich über jede Unterstützung.

Kommentar verfassen